Frage von ipodtouch27, 52

Drittes Ohrloch- Probleme bei der Polizeibewerbung?

Hallo. Ich habe vor, mir ein Drittes Ohrloch stechen zu lassen. Mein Wunschberuf ist allerdings Polizeibeamtin. Und nun wollte ich fragen, ob das vielleicht Probleme macht, weil sichtbare Tattoos und Piercings (glaube ich auch) nicht erlaubt sind. Wäre nett, wenn jemand etwas dazu sagen kann. Liebe Grüße

Antwort
von Campus21, 25

Hallo,

Bei allen Landespolizeien sowie der Bundespolizei darf natürlich ein Piercing oder ein Tatoo am Körper "getragen" werden. Diese müssen aber vollständig bedeckt sein wenn man die Dienstkleidung anzieht. Deswegen wirst du nie einen Polizeibeamten sehen, der im Gesicht ein Tatoo oder einen Piercing hat, Die Regeln sind dort sehr streng! Speziell zu einem 3.ten Ohrloch wird nichts erwähnt. Doch wenn du mal nachlesen willst packe ich dir unten die Links dazu. Der Auschnitt unten behandelt Tatoos,Piercings,sowie große Ohrlöcher.

Hier ein Auschnitt von einer zuverlässigen Quelle im Bezug auf Tatoos:

 Tatoos sind gemäß den Einstellungskriterien der Polizei an sichtbaren Bereichen des Körpers nicht erlaubt. Betroffen sind also der Nacken, der Hals und der Unterarm sowie die Hände. Tätowierungen sind demnach in vielen Bundesländern nur eingeschränkt gestattet, der Körperschmuck darf sich lediglich an kaum sichtbaren Körperstellen befinden.

Teilweise tragen Polizeibeamte kurzärmlige Dienstkleidung, sodass auch Abbildungen auf den unteren Armen unter das Verbot fallen. Fahrradstreifen tragen sogar kürzere Hosen, hier sollten auch auf den Unterschenkeln keine Motive zu sehen sein. Verfassungswidrige Zeichen hingegen sind generell verboten, egal an welcher Körperstelle.
Bewerber haben die Möglichkeit, eine Einstellungszusage zu erhalten und innerhalb einer gewissen Frist das Tattoo entfernen zu lassen, um bei der Polizei arbeiten zu dürfen.
Ein Tattoo zu überschminken, ist hingegen keine Lösung, da Sie im Rahmen der Einstellungsroutine auch dazu befragt werden, ob Körperschmuck vorhanden ist, und die Richtigkeit Ihrer Angaben bestätigen müssen. Sollten Sie hier das Tattoo verleugnen, kann das später ein Entlassungsgrund sein.

Quellen; 

 http://www.helpster.de/mit-tattoo-zur-polizei-das-sollten-sie-beachten_129585

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.polizei-in-baden-wuerttemberg-sicht...

Wenn ich dir nicht helfen konnte kannst du gerne einen Kommentar schreiben!

Liebe Grüße

Campus21

Kommentar von ipodtouch27 ,

Danke für die Mühe, die du dir gemacht hast :)

Kommentar von Campus21 ,

Das war keine Mühe ;)

Wenn es dir was gebracht hat dann war es das auf jeden Fall wert.

Doch ob du dir das Ohloch stechen lassen willst ist ja deine Entscheidung und Die Polizei würde bestimmt eine Lösung finden, sofern es nicht schon erlaubt ist.

Liebe Grüße und schönen Abend 

Antwort
von sophiemophie, 19

Ich sehe sehr oft Polizisten mit Ohrringen und Piercings hab ich glaub ich auch schon mal gesehen wobei ich in Österreich lebe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten