Frage von SaintsRow, 166

Darf man einen weg schicken wenn man seine Krankenkarte verloren hat?

Ich wurde vom Arzt nach Hause geschickt, weil ich meine Krankenkarte verloren habe. Ich sollte mich erst drum kümmer das die Krankenkasse ein Fax schickt. Bei dem Arzt war ich schon mehrmals also nicht neu da. Sie sagten mir bis nichts von der Krankenkasse kommt nehmen die mich nicht dran. Ist das rechtens? Wo kann man sich beschweren?

Antwort
von Gerneso, 103

Es geht ja scheinbar bei Dir nicht um Lebensrettung sondern um einen normalen Arztbesuch.

Du hast zwei Möglichkeiten: Entweder Du hast eine Krankenkassenkarte bzw. eine Kostenübernahme-Erklärung der KK oder Du zahlst vor Ort die Behandlung direkt. Aber bezahlt werden muss der Arzt und wenn Du Deine KK-Karte verschludert hast musst Du Dich darum kümmern. Du bist ja kein Notfall, dem man lebensrettende Maßnahmen verweigert hat.

Antwort
von Rittersfrau, 94

Hallo SaintsRow,

wenn Du jetzt gleich Deine Krankenkasse anrufst, kann der Arzt in ca. einer Viertelstunde bis Stunde (je nach dem wie viel die MA der Krankenkasse gerade zu tun haben) das Fax haben, so dass Du heute noch dran kommst. Das ist der einfachste Weg.

Antwort
von SiViHa72, 98

Ruf halt die Krankenkasse und besorg die Bestätigung per Fax. Ne neue karte hast Du schon bestellt?

Da es immer wieder Leute gibt, die ohne Karte Leistungen bei Docs erschleichen, istd as vrhalten verständlich. Ein lebensgefährlicher Notfall bist Du ja wohl nicht, sonst würdest Du jetzt kaum hier posten.

Kommentar von SaintsRow ,

Ja hab eine neue beantragt. War nur verärgert weil Sie trotz Fieber einen nicjt dran nehmen

Kommentar von SiViHa72 ,

Die meisten machen es über ne Unterschrift unter Formular, wo man bestätigt, seine Karte innerhalb xy (Zeit) vorzulegen. Kennen die einen gar nicht oder haben sie schon schlechte Erfahrung mit einem, dann werden sie das nicht tun. Weil sie sonst nämlich auf den Behandlungskosten sitzen bleiben.

Verständlich,dass sie es nicht lustig finden.

Du hättest doch sofort KK anrufen und an Doc faxen lassen können statt jetzt hier erstmal noch schön lange ein Fass aufzumachen?

Kommentar von SaintsRow ,

Ich mache kein Fass auf. Krankenkasse habe ich auch angerufen, die meinten das der Arzt in der regel anruft kurz nachfragt ob Versicherung noch besteht und gut ist 

Kommentar von SiViHa72 ,

Bleibt weiterhin die Frage, warum scheinbar immer nioch nicht wieder bei nem Arzt bist. Um 12.00 schließen die meisten Praxen erstmal., dann darfst Du bis heute nachmittag warten. Sinnvoll..

Kommentar von wurzlsepp668 ,

das Problem muß doch erstmal ausgiebig ausdiskutiert werden .......

(ein Bekannter von mir ist Arzt mit eigener Praxis .... der "darf" tatsächlich jedes Quartal seinem Geld hinterherlaufen, weil jemand seine Karte "vergessen" hat und nicht mehr vorlegt ....)

Kommentar von SaintsRow ,

Nein muss es nicht. Wer sagt den das es heute war Leute. Außerdem kommt man dann bei dem Arzt nicht gleich dran sondern erst mit Termin.

Kommentar von SerenaEvans ,

Wenn man einen Termin hat, kann man sich erst Recht vorher um die Karte kümmern.

Kommentar von SaintsRow ,

Termin bekommt man erst danach! Wenn man sich drum gekümmert hat. Ist ja auch schon erledigt !

Antwort
von KleinerEngel18, 101

Du kannst dich nicht beschweren! Bei jedem Arzt musst du jedes Quartal deine Krankenkassenkarte neu vorzeigen und diese scannen lassen.

Wenn du deine Karte verloren hast, musst du bei deiner Krankenkasse eine Neue beantragen.

Woher soll denn der Arzt sonst wissen, dass du noch versichert bist und nicht er selbst auf den Kosten sitzen bleibt, die normal die Krankenkasse übernimmt? Deshalb benötigen sie jetzt auch eine Bescheinigung von der Krankenkasse, dass du versichert bist.

Antwort
von Hexe121967, 93

solange du nicht den kopf unterm arm hast (also ein richtiger notfall bist ), kannst du dich nirgendwo beschweren. es ist rechtens, dass der arzt erstmal eine bestätigung für die kostenübernehme haben will.

Antwort
von Sunny14081995, 20

Also da hier Leute schreiben, das die Praxis bei der Krankenkasse anrufen sollte. Oh arbeite beim Arzt und wieso sollen wir bitte bei der Krankenkasse anrufen? Wir haben genug andere Sachen die wir tun müssen. Es kann ja wohl nicht zu viel verlangt sein bei seiner Kasse anzurufen und denen sagen das sie ne Bestätigung, dass man da versichert ist in die Praxis zu faxen! Der Patient weiß ja schon bevor er erst in die Praxis kommt das er die Karte verloren hat. Ich kann es höchstens verstehen wenn ältere Patienten, die etwas verwirrt sind keine dabei haben.

Antwort
von berlina76, 82

Das ist ungewöhnlich, wenn dein Arzt dich kennt und du deine Karte nicht dabei hast kannst du die normalerweise nachreichen. 

Vielleicht hat er schlechte Erfahrungen gemacht. Ruf bei deiner Kasse an melde den Verlust, es dauert keine Woche bis die neue Karte da ist. 

Wenns ein Notfall ist, muß er dich auch ohne Karte behandeln.

Antwort
von sneferu, 21

Jeder gesetzlich versicherte Patient ist verpflichtet vor der ersten Inanspruchnahme des Arztes im Quartal einen gültigen Versicherungsausweis vorzulegen. Das ist doch allgemein bekannt. Dabei spielt es gar keine Rolle dass du in der Praxis bekannt bist. Aber eigentlich ist das ja auch kein Problem, denn du musst nur bei deiner Kasse anrufen und dir eine vorläufige Bescheinigung zuschicken lassen. Wenn du das wünschst, kann diese auch direkt zum Arzt gefaxt werden.

Antwort
von sirpemel, 90

Solange du kein Notfall bist darf der Arzt prinzipiell die Behandlung ablehnen, das ist rechtens.

Antwort
von Skibomor, 88

Dein Arzt ist sehr unkulant. Wenn das bei meinem Arzt passiert, rufen die bei der KK an und fragen, ob die Mitgliedschaft noch besteht und gut ist. Beschweren kannst Du Dich nirgends, denn es ist das gute Recht des Arztes. Ich würde allerdings über einen Arztwechsel nachdenken.


Antwort
von AmokMainz, 75

Ist zulässig. Ist bei Ärzten leider so. Ansonsten gibt´s kein Geld von der Kasse und wer arbeitet schon gern umsonst? ;) 

Aber bei ´nem bekannten Patienten könnte man ´ne Ausnahme machen, sofern er ein Schriftstück der Kasse (am gleichen Tag) nachreicht.

Antwort
von Frikadello, 89

Normalerweise muss dich der Arzt behandeln. Bin auch schon ohne Karte zum Arzt . Musste dafür aber meinen Ausweiß zeigen und einen Zettel unterschreiben das ich die Karte unverzüglich nachreiche. In Krankenhäuser kann es sein das du einen Geldbetrag als Pfand hinterlassen musst. In deinen Fall würde ich mir zukünftig einen anderen Arzt suchen.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

der Arzt muss nur bei einem offensichtlichen Notfall behandeln ....

ansonsten kann der Arzt jederzeit Patienten ablehenen ...

Kommentar von Seanna ,

Es herrscht freie Patientenwahl, solang kein Notfall. Ein Arzt darf sogar einen Patienten den er 30 Jahre kennt und dessen Karte im Quartal schon eingelesen wurde ablehnen...

Kommentar von Negreira ,

Im Krankenhaus einen "Geldbetrag" hinterlegen? Wie soll das denn gehen? Das können die gar nicht verbuchen und ist deshalb nicht möglich!

Um einen Arzttermin zu machen,  brauche ich nicht hinzugehen und meine Karte zu zeigen. Da reicht ein Anruf. Beim Termin gebe ich dann meine Karte ab, Du hättest also gen ügend Zeit gehabt und denke, Du regst Dich hier nur künstlich auf.

Kommentar von Frikadello ,

Wieso verbuchen? Der Betrag wird ja wieder ausgezahlt. Gehe mal in die Zahnklinik in Frankfurt ,hängt ein großes Schild.

Antwort
von SerenaEvans, 89

Wenn du beim Hausarzt warst, wirst du nicht lebensgefährlich krank sein. Demnach dürfen die dich auch abweisen. Das man ohne Karte oder Nachweis der Kasse nicht zum Arzt geht, weiß auch jeder.

Kommentar von Skibomor ,

Wenn ich krank bin und einen Arzt brauche, aber meine Karte verloren habe, verzichte ich deswegen nicht auf ärztliche Hilfe.

Kommentar von SerenaEvans ,

Wenn du so krank bist, dass du zum HA und nicht ins KH gehst, dann wäre ein Anruf bei der Krankenkasse kein Thema gewesen. Auch Ärzte und deren Angestellten leben nicht von Luft und Liebe.

Kommentar von AmokMainz ,

Jop, für sowas gibt´s die Notaufnahme

Kommentar von sneferu ,

Glaubst du, dort muss man keinen Versicherungsnachweis vorlegen?!

Kommentar von sneferu ,

Dann gäbe es nur die Möglichkeit, dich als Privatpatient, bzw. Selbstzahler anzumelden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community