Frage von caundaschdrike, 139

Bin ich markensüchtig (17/m)?

Hey ich würde gerne wissen ab wann man markensüchtig ist. Ich habe mir glaube ich seit 3-4 Jahren nichts mehr bei H&M, Jack&Jones, etc. gekauft geschweige denn den Laden betreten. Meine Klamotten sind größtenteils von Ralph Lauren, Dsquared, Diesel, Pierre Balmain etc.. Da kann eine Jeans schonmal 400€ Euro kosten, ist das denn noch normal? Meine Freunde tragen irgendwie auch solche Sachen, deswegen fällt es mir manchmal gar nicht so auf, aber wenn man in der Stadt unterwegs ist, sieht man ja auch andere Jugendlichen. Habe mir letztens noch Prada Schuhe gekauft und meine Winterjacke kostet 800€, meine Freundin meint ich übertreibe langsam.. Ich weiß nicht wie ich das beurteilen soll.. Also frage ich euch :) PS: Ich bekomme Taschengeld und gehe Arbeiten, Klamotten muss ich aber nicht selber zahlen, außer teure Schuhe und Winterjacke, da muss ich dann was dazugeben.

Antwort
von WhoozzleBoo, 15

Weiß nicht was ist dazu sagen soll... Deine Eltern scheinen ja ne Menge Geld zu haben und du verdammt verwöhnt zu sein. 

Ich würde nichtmal auf die Idee kommen, mir eine Jacke für 800 € oder Jeans für 400 € kaufen..absolut unnötig. Auch meine Jacken für 40 € halten mich im Winter warm.

Aber jedem das seine. Solange deine Eltern das mitmachen und deine Sachen finanzieren...

Antwort
von Nordseefan, 22

Finde ich schon etwas übrerzogen. Ok bei HundM und sonstigen billigramschläden kaufe ich auch nicht. Aber ich brauche jetzt auch keine Hose für 400 Euro und keine Jacke für 800 Euro.

vor 3 Jahren habe ich mir mal eine Winterjacke für 250 Euro geleistet und fand das schon teuer. Allerdings trage ich die "immer nocht" und gedenke das noch einige Zeit zu tun.

Ich habe auch Hosen für über 100 Euro im Schrank, aber die haben auch schon eineige Jahre auf dem Buckel.

Wenn deine Eltern so spendabel sind: Im Moment schön und gut für dich. Aber pass auf wenn du dann im richtigen Leben angekommen bist: Der Aufschlag dürfte ziemlich hart sein.

Kommentar von caundaschdrike ,

Ich gehe ja selber arbeiten

Kommentar von Nordseefan ,

Ich denke deine Eltern zahlen??

WEnn du es dir von DEINEM verdienst leisten könntest und es dich nicht reut, so ist das dein Ding.

Kommentar von caundaschdrike ,

Ja tun sie auch, aber ich gehe trotzdem arbeiten, damit ich mir auch selber was verdiene und später eben nicht "hart aufschlage"

Kommentar von Nordseefan ,

Schön und gut, aber OHNE Deine Eltrern könnetst du dir das im Moment so nicht leisten.

Das du ihnen nicht nur auf der Tasche liegst und quengelst ist ja löblich, auf der anderen Seite auch normal, das man für Luxus arbeitet/jobbt. Dafür bist du mit 17 wahrlich alt genug.

Antwort
von Gustavolo, 14

Ricke,

du bezeichnest dich als "gute Persönlichkeit" , du gibst eine Menge Geld aus für Markenkleidung,  finanzierst ein wenig aus "selber arbeiten" und machst das einfach so, "ohne zu denken".

Mit keinem Wort erwähnst du das "Sparen",  Rücklagen bilden für Unvorhergesehenes. Hast du einmal daran gedacht, dass Zeiten kommen könnten, in denen du viel weniger zur Verfügung hast? Was dann?

Kommentar von caundaschdrike ,

ich bin 17? Welcher Jugendliche legt in meinem Alter jetzt schon was für später zurück? Ich kenne keinen

Kommentar von LksRgr ,

Ich bin 14 und tue das?!

Antwort
von Schnoofy, 14

Wenn du glaubst damit Deine Persönlichkeit aufwerten zu können wäre es doch fatal Dir das ausreden zu wollen.

Ich würde schlaflose Nächte haben, wenn ich nur an die schlimmen Folgen denke.

Kommentar von caundaschdrike ,

Ich habe auch so eine gute Persönlichkeit :)

Expertenantwort
von timo1211, Community-Experte für Mode & Schuhe, 17

Wenn du das Geld hast und es dir das wert ist, ist das doch deine Sache. Man sollte sein Geld für Dinge ausgeben an denen man Spaß hat, wenn es bei dir teure Kleidung ist, ist das doch völlig okay. Ich meine du schadest damit weder dir selbst noch Anderen also warum nicht.

Ich sammle selbst Sneaker und muss mir oft von anderen anhören wozu ich die überhaupt alle brauche aber es macht mir eben Spaß genau wie andere Modelleisenbahnen sammeln oder sich teure Autos kaufen.

Kommentar von caundaschdrike ,

Genau, danke ;)

Antwort
von KleinToastchen, 11

Ich würds nicht machen und zwar nur aus folgendem Grund: Geldmacherei.. Diese Kleidungsstücke, Schuhe, Accessoires etc. werden teilweise in den gleichen Produktionsstätten produziert wie Billigkleidung. Der Markenname verteuert die Preise dann schlussendlich einfach um ein Vielfaches, ohne dass das bessere Qualität wäre. Deshalb lieber ein wenig günstigere Labels, die zwar nicht so bekannt sind, aber bei welchen man ein gutes Preis- Leistungsverhältnis hat. H&M ist genau deswegen jedoch auch nicht mein Favorit, die Preise sind genau so niedrig wie die Qualität. 

Kommentar von caundaschdrike ,

Mir gefällt das Design einfach besser. Wenn ich eine Dsquared Jeans irgendwo für 100€ sehen würde, bzw. eine Jeans im selben Design würde ich sie direkt kaufen.

Kommentar von 25IWA24 ,

Du würdest sie auch direkt kaufen, wenn du genug Jeans hast?

Kommentar von caundaschdrike ,

Nö wenn ich genug hab brauche ich ja nichts ausgeben

Antwort
von Schischa3, 10

Ich (w/16) bin eher danach süchtig, so günstig wie möglich einzukaufen. Meine Kleider sind schön und bequem und ich bin manchmal stolz auf mich, wenn ich im Durchschnitt etwa 10 Euro oder Franken führ ein Kleidungsstück zahle. Die anderen können das machen, was sie möchten.
Wenn du dir nicht vorstellen kannst, andere Kleider zu tragen, dann bist du süchtig. Aber wenn man sich auch mit anderen Kleidern wohl fühlen würde, doch Markenkleider lieber hat, ist es für mich noch keine Sucht. Wenn du dir für Markenkleider sogar Schulden machen würdest, dann ist es auch eine Sucht. Du musst selbst wissen, ob du auch mit günstigen Kleidern leben könntest.

Kommentar von caundaschdrike ,

Ich könnte mir Basics oder so ohne Probleme bei H&M kaufen.

Kommentar von Schischa3 ,

Dann bist du gar nicht so stark markenkleidersüchtig, wie du denkst. Aber eigentlich ist H&M auch noch bei vielen in Mode, also wird das nicht total schwierig sein.

Kommentar von Schischa3 ,

Ich denke nicht, dass es echte Freundschaft ist, wenn jemand nur mit mir befreundet sein möchte, wenn ich Geld habe. Und Mobbing wegen so etwas (nicht tragen von Markenkleidern) finde ich kindisch.

Kommentar von caundaschdrike ,

Wie kommst du denn jetzt auf Mobbing?!

Kommentar von Schischa3 ,

Manche Leute tragen das, was die anderen tragen oder Zahlen viel für Kleidung, damit sie dazugehören und nicht gemobbt werden (und zu zeigen, was sie sich alles leisten können).
An gewissen Orten kann man wegen der (sehr günstigen oder alten) Kleidung schikaniert, dumm angestarrt oder ausgeschlossen werden. Aber in Wirklichkeit wird man an an den meisten Orten gut akzeptiert.

Antwort
von Motorrasfreak, 11

Ist ja jedem seine Sache, für was er sein Geld ausgibt. 90% meiner Klamotten sind von Jack&Jones, Nike und Adidas. Und selbst Jack&Jones ist keineswegs eine Billigmarke und hat auch gute Qualitätsware. Man muss sich nicht schämen von Jack&Jones Klamotten zu tragen.

Antwort
von thisgirl0, 13

Wer das Geld dazu hat, wieso nicht.

Falls du damit aber deinen Eltern ein Last auf den Schultern bist, dann lass es gleich sein. Außerdem könntest du das Geld was du für Klamotten ausgibst, auch mal bisschen spenden :) weiß ja nicht ob du es tust, wäre doch aber etwas schönes findest du nicht?

Antwort
von thelly, 9

Lieber weniger für Kleider ausgeben, dafür Reisen gehen und die Welt sehen :)

Antwort
von vikischmitt88, 9

Wenn du das Geld hast ist das doch inordnung. Für manche ist h&m halt normal, für dich ist Prada wie h&m :D

Antwort
von Muhtant, 14

Zuerst las ich "bin ich magersüchtig?" :)

Markensüchtig gibt es nicht. Wenn dir die Sachen halt zusagen und dir gefallen - dann ist es halt so.
Ich kenne es von "Markensachen" (wobei man sagen muss, auch "TrolliTolli" wäre eine Marke; nur mal so zur Definition), dass diese meisten auch länger halten. Es ist was anderes, wenn ich ein Polo-Shirt für 70€ kaufe oder nur 20€.

Das was du hast ist ein ganz anderes Problem. Du bist eine verwöhnte Rotzgöre! Nicht böse gemeint!
Aber alles von Mama und Papa in den Popo geschoben zu bekommen...
Ich musste mir damals alles was mehr als 50 DM/€ gekostet hat, selbst kaufen. Und das hat mir gut geholfen mit meinem Geld zu wirtschaften und kann so finanziell sehr gut organisieren und planen.

Ne Winterjacke für 800 €...Alter...das ist ein Jacke...reicht auch eine gute für 150 € (und das ist schon viel)...

Du solltest dir viel mehr überlegen, ob die Klamotten das Geld wirklich wert sind oder ob du eben eine "Markenjacke" für 200 € kaufst und das restliche Geld spendest, wenn du/ihr eindeutig zu viel davon habt!

Antwort
von cooper1810, 10

Wenn du es dir leisten kannst und es dir gefällt ist doch alles ok.....bedenke nur was du machst wenn du nicht mehr von deinen Eltern finanziert wirst....ansonsten genieße diesen Luxus doch.....viele hätten es  gern :) ansonsten könntest du natürlich sinnvolleres mit dem geld machen.....z.b. dem Tierschutz was spenden oder so :)

Kommentar von caundaschdrike ,

Ich bin auch ehrenamtich engagiert :) aber gute Idee das mit dem Spenden

Kommentar von cooper1810 ,

Dann genieße es erstrecht....du tust was gutes....!!! und jeder entscheidet selbst wie er sein Geld investiert....solange du es unter Kontrolle hast ist doch alles gut :)

Antwort
von Woob777, 8

jack and jones ist doch marke

Antwort
von WiesoImmerBans, 9

jedem das seine! wenn du meinst dass das die erfüllung deines lebens darstellt dann tu es

Kommentar von caundaschdrike ,

Es ist nicht die Erfüllung meines Lebens.. Ich mache es einfach ohne mir was dabei zu denken..

Kommentar von WiesoImmerBans ,

wenn du das quasi ausversehen machst dann solltest du etwas dagegen tun wenn dich dieses undisziplinierte kaufverhalten nicht stört

Antwort
von Kandahar, 9

Wer 400 Euro für eine Jeans raushaut, dem ist nicht mehr zu helfen!

Kommentar von MrQwertzu ,

Da kann ich Kandahar nur zustimmen. Reinste Geldverschwendung. Die Frage ist aber eher Fake, da man um soviel auszugeben entweder reich oder nicht mehr ganz bei Sinnen sein muss.

Kommentar von caundaschdrike ,

Eine Fake Frage wäre ja Zeitverschwendung ;) Ich habe die Frage ja ausreichend geschildert :)

Antwort
von 25IWA24, 10

Ja bist du. Mal ehrlich ne Jacke für 800€? Wie kann man sein Geld für sowas rausschmeißen.

Kauf dir davon lieber was Ordentliches und nicht so nen unnötigen Kram.

Kommentar von caundaschdrike ,

Ich gebe ja nur einen Teil meines Geldes aus nicht alles.. Deswegen hab ich ja noch genug für andere Sachen. Ich meine halte das es nicht besonders ins Gewicht fällt

Kommentar von 25IWA24 ,

Aber trotzdem. Ich versteh nicht was an 800€-Jacken so toll ist. Billigere tuns doch auch.

Kommentar von caundaschdrike ,

Ich weiß dass man größtenteils für die MArke bezahlt.. Aber das tut man auch bei Fernsehern, Handys und Autos, eigentlich allem ..

Kommentar von 25IWA24 ,

Wenn die Jacke vielleicht 100€ wert ist (oder noch weniger). Und du 800€ bezahlst, hast du ja ca. 90% nur für die Marke bezahlt.

Und das ist so ne Abzocke. Was ist eigentlich so viel besser an diesen 800€-Jacken, was andere nicht können.

Kommentar von 25IWA24 ,

Wenn das beim Samsung Galaxy S7 auch so wäre (ca.400€)

Würden 90% (360€) die Marke gehen und das Händy nur 10% (40€) wert sein und das S7 ist ja wohl nicht nur 40€ wert.

Kommentar von caundaschdrike ,

In der Produktion kostet ein Handy ein paar €

Kommentar von 25IWA24 ,

aber schon mehr als 40€

Kommentar von caundaschdrike ,

Die Daunen und Feder Füllung, die Verarbeitung, der Echtpelz das Design.. Mich wundert nur dass die Reißverschlüsse sowohl bei Gucci und Co und auch H&M alle bei YKK gekauft werden.

Kommentar von 25IWA24 ,

Die Verarbeitung ist nicht unbedingt besser (hast du ja mit den gleichen Reißverschlüssen selber gemerkt)

Daunen und Federn, oder Echtpelz? ist das denn so toll?

Normale Winterjecken halten einen doch auch warm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community