Frage von sowiedubist1, 63

Berufskleidung in der Altenpflege?

Hallo liebe Community, ich bin 16 und mache im Moment ein Vorpraktikum in einem Altenheim. Macht mir mega Spaß und finde den Beruf echt toll, sodass ich ab dem 1. September meine Ausbildung anfangen werde. Wir bekommen vom Heim Arbeitshosen gestellt, aber die T-shirts oder Kasacks oder was man halt so trägt, ist Privat. Ich sehe in der Umkleide aber auch viele, die z.b weiße Jeans, oder andere Hosen tragen. Ich trage momentan auch eine aus dem Heim, habe mir aber eine weiße Jogginghose bei h&m bestellt. Die kam an und sieht eigentlich gar nicht assi oder wie die Jogginghose sonst beschrieben wird. Sieht eigentlich aus, wie eine Pflegerhose. In der jetzigen kann ich irgendwie nicht so gut arbeiten. Wie seht ihr das? Denkt ihr ich kann die mit nem ganz normalen T-Shirr anziehen? Sieht meiner Meinung nach aus wie ne normale Schlupfhose, aber die jogginghose hat ja ihre diversen Vorurteile. Danke im voraus für eure Antworten. Liebe Grüße :))

Antwort
von elismana, 39

Da du dich viel bewegst, ist bequeme Kleidung wichtig. Vielleicht ist die gestellte Hose einfach etwas zu klein, lass dir doch mal eine Hose etwas größer geben und probiere es aus. 

Arbeitskleidung trage ich gerne ein bis zwei Nummern größer, da ich dann einfach mehr Bewegungsfreiheit habe. In meinem Haus sind Jogginghosen in Ordnung, solange sie weiß, sauber und ordentlich sind. 

Zu schlabberig sollten sie natürlich nicht sein, da du mit deiner Kleidung ja gegenüber Bewohnern und Angehörigen sowie anderen Besuchern das Haus repräsentierst.

Wenn du dir selbst Arbeitskleidung zulegen musst - egal, ob Hose oder Oberteile - solltest du darauf achten, dass die Kleidung bei mindestens 60 Grad waschbar ist, da mit niedrigeren Temperaturen Keime eventuell nicht abgetötet werden. 

Außerdem solltest du dir mehrere Sätze zulegen. Gerade in der Pflege passiert es schnell mal, dass du Dinge auf der Kleidung hast, die du da lieber nicht haben möchtest.

Halte die Augen auf, in manchen "Postenbörsen" (die heißen wirklich so ;-) ) sowie bei Discountern gibt es oft Kleidung für Pflegeberufe recht günstig. Ansonsten schau, dass du es gebraucht bekommst. 

Kommentar von sowiedubist1 ,

Super. Danke für die ausführliche Antwort. Werde mal nachfragen gehen, wie es bei uns im Heim ist. Dankeschön :))

Antwort
von Akka2323, 44

Nimm lieber eine Hose, die sich schnell waschen und trocknen läßt, weil Du die sicher täglich wechseln mußt. Jogginghosen haben schwereren Stoff und leiern aus.

Antwort
von Susanne464, 29

Wir dürfen bei uns anziehen was wir wollen, es muss aber bei mindestens 60 Grad waschbar sein.

Ich habe alles aus einem Arbeitsbekleidungs Onlineshop bestellt. Am besten nachfragen, wie es dort gehandhabt wird. Ich wünsche dir jedenfalls viel Freunde bei deinem Beruf.

Antwort
von BunteKasacks, 7

Schau mal in die Facebook Gruppe: https://www.facebook.com/groups/1554035198242223/

Da gibt es bunte Kasacks mit verschiedenen Motiven. Ist mal was anderes :) 

Antwort
von ischdem, 21

der AG ist verantwortlich und muss die Berufskleidung stelllen, wegen der Hygiene......allle Sympathie-Antworten helfen dir hier nicht weiter ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten