Frage von Intarsa, 94

Berufe, bei denen man viel am PC schreibt?

Hallo liebe Community :)

Leider bin ich seit Dezember 2015 auf Jobsuche und diese verläuft zum aktuellen Zeitpunkt eher durchwachsen.

Ich will ganz ehrlich zu Euch sein: Ich bin nur ein "dummer Hauptschüler" gewesen und diese sollten laut einem Politiker, dessen Name mir entfleucht ist, in die Handwerksberufe. Problem: Ich habe zwei linke Hände und an jeder Hand fünf Daumen.

Und somit war es mir dummerweise nicht möglich, eine Ausbildung im Bürobereich zu machen. Jedoch konnte ich die letzten dreieinhalb Jahre Erfahrung im kaufmännischen Bereich sammeln (Kundenbetreuung per Live-Chat). Doch genug um den heißen Brei geredet.

Kennt Ihr Berufe in denen man viel und korrekt schreiben muss? Auf Stellen wie Phonotypist, Schreibkraft, Medizinische Schreibkraft, Datenerfasser, etc. habe ich mich schon beworben. Mit Ausnahme von zwei Vorstellungsgesprächen habe ich hier auf Granit gebissen und mir gehen langsam die Ideen aus. Ich meine, das ist doch keine Raketenwissenschaft...Meine zwei größten Stärken sind nun mal das schnelle und korrekte Schreiben von Texten.

Für jeden Tipp bin ich extrem dankbar :)

Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DrCook, 61

du kannst dich, wenn du halbwegs mit Menschen umgehen kannst, auch auf eine Rezeptionsstelle bewerben, also dich irgendwo hinter den Tresen setzen und Termine machen.

Ansonsten wird es nur mit tippen schwer. Aber es gibt doch mit Sicherheit noch andere Sachen, die du gut kannst!? 

Kommentar von Intarsa ,

Hallo DrCook,

zunächst einmal Danke für deine Antwort :)

Bis auf ein gutes Allgemeinwissen, schnelles/korrektes Schreiben und einige Kenntnisse in der medzinischen Terminologie (durch eine angefangene Ausbildung, welche jedoch leider nicht fortgesetzt werden konnte da es ein zu kleiner Betrieb war und das Arbeitsamt nicht fördern wollte) ist mein Horizont leider nicht besonders groß. Da mache ich kein Geheimnis draus.

Aber das soll jetzt nicht heißen, dass ich mich nicht in neue Aufgabengebiete einarbeiten könnte. Lernwille und -bereitschaft ist auf jeden Fall vorhanden.

Das mit der Rezeptions-/Empfangskraft sehe ich mir gerne einmal an. Auch danke hierfür.

Kommentar von DrCook ,

Also wenn ich mir deine Formulierungen anschaue, dann schreibst du besser als mancher Student.
Ich denke, dass deine Noten oder dein Abschluss nicht wirklich deine Einstellung zur Arbeit wiederspiegeln.

Du kannst glaube ich die meisten Assistenzaufgaben übernehmen (früher nannte man das Sekretärin), denn wenn deine Ausdrucksweise mündlich genauso gut ist, wie deine schriftliche, dann liegen deine Stärken auf jeden Fall im Kommunikativen!

Kommentar von Intarsa ,

Ich danke dir für dein Kompliment :) Leider ist den meisten Personalern halt nur dass wichtig, was auf dem Papier steht. Eine Chance mich zu bewähren hat man mir bisher nur ganz selten eingeräumt. In einem Krankenhaus in der Umgebung war ich einmal zu einer Art "Probearbeitsstunde" eingeladen und man sagte mir sogar, dass das Ganze noch nicht mal schlecht ausgesehen hat, was ich geschrieben habe (einen ärztlichen Bericht).

Gescheitert ist es dann letztenendes doch daran, dass ein Bewerber die medizinische Ausbildung hatte. Die Ironie des Ganzen: Eine Mitarbeiterin in diesem Schreibbüro sagte mir, dass sogar sie ab und zu mal bei Google "nachschlagen" muss, weil sie einen Begriff nicht weiß. Das kann ich aber auch. Nun denn.

Meine Augen halte ich weiterhin offen, auch nach Sekretariatsarbeitsplätzen. Auf jeden Fall nochmal vielen lieben Dank :)

Antwort
von RouvenKing, 43

IT-Technik

Autor

usw.

Antwort
von Ralfinator1990, 42

Erstellst du auch eigene Texte? Vllt Schreiben von Werbetexten oder Redaktionellen Beiträgen irgendwo

Kommentar von Intarsa ,

Hi Ralfinator1990,

eigene Texte erstelle ich nicht, da mangelt es mir leider an Kreativität. Es klingt zwar stumpf, aber am besten kann ich nach Diktat, Vorlage und Band arbeiten. Bei der Nürnberger Presse habe ich mich vor nicht allzulanger langer Zeit beworben (allg. Sekretariatsarbeiten, Korrekturlesen, etc.), die Antwort ist aber noch ausstehend...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community