Frage von HikariKirishima, 159

Beim Jugendamt arbeiten?

Ich weiß nicht genau wie der Beruf genau heißt, das sind glaube ich "Sozialarbeiter" also die, die überforderten Familien helfen oder Familien betreuen. Ich hoffe ihr versteht was ich meine. Welche Voraussetzungen braucht man um da arbeiten zu können? Braucht man ein Studium?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von sozialtusi, 99

Direkt beim Ja gehts nur mit Studium und viel guten Beziehungen. Meist sind die Stellen nur mit Vitamin B zu bekommen und/oder wenn man von Anfang an alle Praxisphasen im JA macht.

Antwort
von Dahika, 84

Abitur oder FAchabitur, FAchhochschule für Soziale Arbeit oder Sozialpädagogik.

Antwort
von Gaskutscher, 101

Ein Studium der Sozialen Arbeit oder Sozialpädagogik ist für diesen Beruf (ASD - allgemeiner Sozialer Dienst beim Jugendamt) notwendig.

Wenn du bei einem freien Träger der Jugendhilfe arbeiten willst genügt auch eine Ausbildung zum Erzieher/zur Erzieherin. Dann begleitest du die Personen vor Ort, und kannst auch in der ambulanten oder stationären Betreuung arbeiten.

Der Schwerpunkt der Erzieherausbildung liegt jedoch i.d.R. auf dem Kindergarten - auch aufgrund des Alters der Auszubildenden. Wer mit 16, 17 den Beruf erlernt kann erfahrungsgemäß nicht mit gleichaltrigen oder gar älteren Jugendlichen so umgehen wie es erforderlich ist.

Kommentar von HikariKirishima ,

Was genau bedeutet freier Träger? Also nicht das Jugendamt selber sondern..?

Kommentar von Gaskutscher ,

Hier wird das ausführlich erklärt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Freier_Tr%C3%A4ger

Einfach formuliert: Keine staatliche Einrichtung sondern ein anderer (privater) Anbieter von Jugendhilfemaßnahmen.

Antwort
von Wakeup67, 98

Du kannst ein Studium der Sozialwissenschaften absolvieren, eine weitere gute Möglichkeit ist ein duales Studium (Sozialpädagogik). Da verdient man schon etwas, sogar während der Studienmonate, und man hat einen Praxisbezug. Die Chancen, hinterher übernommen zu werden, sind ebenfalls gut. Manchmal kann man die Praxiszeiten eventuell  beim Jugendamt machen. Am besten, du informierst dich bei Berufsmessen, da ist der öffentliche Dienst, das Landrstsamt etc. gut vertreten. Und von dort werden die Jugendämter auch bezahlt. Such ein freundlicher Anruf dort kann dir weiterhelfen. Viel Glück!

Antwort
von DieKatzeMitHut, 100

Du musst Soziale Arbeit studieren und anschließend deine staatliche Anerkennung erlangen - dazu solltest du generell sehr gute Noten, insbesondere in den Recht-Vorlesungen haben.

Antwort
von Schnitty0815, 81

Hallo, 

Soweit ich weiß kann man eine Ausbildung zum Jugend und Heimerzieher machen und/ oder Heilerziehungspfleger. 

Wenn du Sozialarbeiter werden möchtest musst du studieren. 

LG 

Antwort
von Lisilein555, 65

Manchmal sind auch duale Studiengänge möglich. Ich weiß, dass es bei Finanzämtern funktioniert, vielleicht ja auch bei Jugendämtern. Dabei hast du Arbeits- und Studienphasen. 

Antwort
von josef050153, 50

Du musst das Studieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community