Bei mir wurde eine Zyste am Fersenbein (Calcaneus) diagnostiziert, der Orthopäde hat eine OP vorgeschlagen, (den Knochen aufbohren ), kennt ihr damit aus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Zusammen,

Dies ist nicht ausschließlich ein Laienforum, und ich bin auch nicht der einzige Arzt hier, der Fragen beantwortet.

Zu Deiner Frage: Zysten im Fersenbein gibt es häufiger Mal als Zufallsbefund und müssen dann auch in der Regel nicht operiert werden. Ausnahme: Sie tun weh und/oder sind so groß, dass man Angst vor einem spontanen Knochenbruch hat.

Dann ist Anbohren, Auskratzen und evtl. Auffüllen ne gute Idee. Wir füllen solche Zysten gerne mit einem resorbierbaren Knochenersatz auf, der im Laufe der Zeit durch körpereigenen Knochen ersetzt wird-ob das wirklich besser ist, weiß keiner, aber wir versprechen uns davon eine bessere Stabilität von Anfang an. Wenn Du willst, poste mal einen CT oder MRT-Schnitt, wo die Zyste in ihrer größten Ausdehnung zu sehen ist, dann kann ich Dir sagen, was ich damit machen würde.

Und für alle, die immer nur das Schlechte in uns Ärzten sehen: ich kriege kein Geld für die Beantwortung dieser Fragen, und ich kriege auch kein bisschen mehr Geld, wenn ich mehr Patienten operiere...

Grüße aus der Orthopädischen Klinik Hessisch LICHTENAU, Tobias Radebold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Badriano
10.05.2016, 20:17

hallo Dr.Radebold, 

ich bin Spitzensportler, wegen der Schmerzen kann ich leider nicht laufen, für einen Sprinter ist ja blöd. deswegen will ich mich gerne operieren lassen. 

0

Hier ist ein Laienforum. Medizinische Fragen wird dir kaum jemand beantworten können. Und wenn doch, wie willst du beurteilen können, welche Qualifikationen der Nutzer hat und wie richtig oder falsch seine Erfahrungen und Empfehlungen sind? Erfahrungen anderer Menschen sind ohnehin nicht auf dich übertagbar, weil jedes Krankheitsbild anders ist und jeder Körper anders reagiert.

Ich empfehle dir, dir von einem anderen Arzt eine zweite Meinung einzuholen. Bei Operationen empfiehlt sich das ohnehin immer.

Du weißt ja, dass Operationen dank einer verfehlten Gesundheitspolitik am lukrativsten sind, wenngleich für den Patienten nicht immer sinnvoll, und deshalb inflationär von Ärzten und Krankenhäusern empfohlen werden.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?