Bei den kinder anmelden, obwohl man da nicht wohnt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Warum auch nicht? Zwar kann es sein, oder es ist sogar ziemlich wahrscheinlich, dass sie dann Müllgebühren entrichten müssen, wenn sie bei dir gemeldet sind, aber das sind keine großen Summen. Verboten ist es jedenfalls nicht, die Eltern im Haus der Kinder gemeldet zu haben. Also hilf ihnen, damit sie ihren Traum vom Bungalow leben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst einen  Untermietvertrag machen und ihr meldet die bei Dir an .. aber es darf neuerdings .. also ab: Morgen dem 1.11. geprüft werden, ob die wirklich bei Dir wohnen.. und das Risiko ein Bußgeld zu erhalten ist somit sehr hoch..

Das maximale Bußgeld bei Falschangaben oder Verstößen für den Mieter liegt nach wie vor bei 1.000 Euro. Der Vermieter kann allerdings mit bis zu 50.000 Euro bestraft werden, wenn er oder sie die Bescheinigung nur aus Gefälligkeit ausstellt (§ 54 Bußgeldvorschriften).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?