Frage von Trolldrummer, 103

Beet am Haus?

Hallo, wir hatte Jahre lang an einer Ecke im Garten alles voll mit Waschbetonplatten. Jetzt wollen wir etwas schöneres bauen. Und zwar wollen wir an der Hauswand die Platten wegnehmen und dort ein Beet anlegen. Das würde heißen: Platten weg, Unterbau weg (vielleicht 50cm tief!?), und den Graben mit Erde befüllen und bepflanzen. Meine Zwei Fragen: 1. Muss ich noch tiefer graben und den verdichteten Untergrund entfernen damit das Wasser sich nicht nach der Erdschicht staut und meine Pflanzen eingehen lässt? 2. Ist die Wand zum Keller heutzutage ausreichend geschützt? (Haus ist 30 Jahre alt, die Schutzschicht samt Drainage wurde aber vor 10 Jahren erneuert). Besteht also die Chance, dass der Keller irgendwann feucht wird? Vielen Danke im Vorraus Liebe Grüße

Antwort
von 123phil, 77

Ich würde dir davon abraten.1.so ein Beet direkt am Haus hat den Nachteil,wenn es Regnet hast du den ganzen Dreck(Spritzer) am Haus.2.Wenn die Pflanzen größer sind,reiben die Blätter und die Pflanze selbst,bei Wind am Putz und hinterlassen unschöne Flecke.3.Durch das regelmäßige Giesen hast du im Wandbereich mehr Feuchtigkeit,die auch aufsteigen kann.

Kommentar von schaerschweiz ,

Das sind die Gründe, wieso ich nach Jahren mit schlechten Erfahrungen die Beete direkt am Haus entferne und rundherum einen ca. 1 m breiten Streifen mit Gartenplatten anlege.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community