Frage von rescue113, 624

Bedeutung der Karikatur zum kalten krieg?

bedeutung des bildes

Antwort
von Mondhexe, 320

Die Karrikatur dürfte sich auf die Zusammenarbeit der Alliierten beziehen. In diese vier Besatzungszonen wurde Deutschland nach dem 2. Weltkrieg aufgeteilt.

Die Zusammenarbeit der Briten und der Amerikaner war recht eng - im Bild: sie reißen die Zäune zwischen sich ein und arbeiten zusammen.

Die Franzosen stehen ein wenig abseits und betrachten das Geschehen, während sich die Russen vom Rest abwenden, sich setzen und schmollen....;-)

Es versinnbildlicht, wie der kalte Krieg mit der Entstehung der zwei Blöcke (Ost und West) nach dem zweiten Weltkrieg seinen Anfang nahm.

Hätten alle die Zäune (im übertragenen Sinne) eingerissen, wäre die Weltgeschichte ganz anders verlaufen.

Kommentar von SebRmR ,

Ich würde zusätzlich sagen, dass Frankreich den Hammer schon in der Hand hat und sich schon die Ärmel hochgekrempelt hat.

Antwort
von Maeeutik, 207

Das deutsche Reich wurde von den Siegern nach dem WW2 in vier Zonen eingeteilt. Die USA änderten schon bald die Einstellung zu den Besetzten und auch die Briten erkannten, dass die Teilung wirtschaftl unvorteilhaft war, es entstand die sogen Bi-Zone.

Der Zusammenhang zum Kalten Krieg ist einerseits die Korea-Krise, anderseits das Verhalten der SU gegenüber den anderen Allierten. Die Idee eines gemeinsamen Kontrollrats in Gross-Berlin scheiterte und wenig später entstanden BRD und DDR.

Antwort
von Banega92, 174

Ich hätte eher gesagt das die Karikatur die 4 Besatzungszonen Deutschlands nach dem zweiten Weltkrieg zeigt, als die Alliierten und die Sovjets auch nach Kriegsende und auch auf deutschem Boden ihre politischen Machtkämpfe austrugen, statt zusammenzuarbeiten.

Antwort
von voayager, 120

Die Karikatur ist nur dann angemessen zu interpretieren, wenn man deren Jahrgangs-Erscheinung kent, denn es ist ein großer Unterschied ob vor 1947 oder danach. Dieses Jahr stellte nämlich den Wendepunkt der West-Alliierten zur SU da. Zuvor war noch ein vereintes Deutschland anvisiert und in Sichtweite. Danach wurde besonders von den USA und Adenauer die Spaltung des Landes vorangetrieben.

Ist diese Karikatur nach 1947 entstanden, dann ist sie Ausdruck der Heuchelei, denn die Abgrenzung der SU war ja nur die logische Konsequenz der vorangegangenen Spaltungsmanöver Washingtons und der CDU in Bonn.

Antwort
von josef788, 117

nun zu beginn des kalten krieges, also nach dem 2ten weltkrieg wenn ich in geschichte richtig aufgepasst habe, wurde vom westen und vom osten geredet. was deutschland angeht so wirde deutschland geteilt, auch in westdeutschland (brd) und ostdeutschland (ddr) ebenso wie westberlin und ostberlin. jedenfalls haben soweit ich weiss england, frankreich und die usa kooperiert um sich gegen russland und die UdssR  zu wappnen wenn man so will. 

Antwort
von bithmar, 113

Wie du sicher weißt, wurde Deutschland nach dem 2. Weltkrieg in vier Besatzungszonen aufgeteilt. Grob gesagt spielt diese Zeichnung auf das zeitweilige unkooperative Verhalten der jeweiligen Zonen an. Wie hier im Bild zu sehen ist, "versteckt" sich jeder in seinem "Stück Land" - Bis auf die Britische und die Amerikanische Seite, die ihren "Zaun" einreissen und damit die sogenannte Bizone bilden. Dadurch wird eine erstmalige Wiedervereinigung Deutschlands veranschaulicht. Später kommt noch Frankreich hinzu und somit entsteht die Trizone. Letzteres würde ich nicht in deine Interpretation einfließen lassen, da das Bild für mich den Anschein macht, das es vor diesem Ereignis  gezeichnet wurde.

Antwort
von Derjuve, 92

Nach dem zweiten Weltkrieg waren das die Besatzungszonen, während die Alliierten versucht haben ein gemeinsames Deutschland herzustellen und zusammen gearbeitet haben hat die Sowjetunion versucht es Kommunisch  zu halten und von den anderen Besatzungsmächten abzugrenzen  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community