Frage von allstarlove,

Ausbildung zur Kinderpflegerin

hallo ich werde nächstes Jahr meine Ausbildung zur Kinderpflegerin machen das ist eine schulische Ausbildung indem ich 2 Jahre dann in eine Berufsschule gehen werde und ein Tag dann ein Praktikum in einem Kindergarten machen werde.Meine Frage wäre: Welche Weiterbildungs -möglichkeiten gibt es? Ich möchte gerne mich Weiterbilden also will dannach Gesundheits und Kinderkrankenpflegerin machen ist das möglich ich hab ja einen Hauptschulabschluss. BITTE HILFT MIR :)

Antwort von jevia46,

naja, ganz so ist es nicht,dass man mit einem Hauptschulabschluss schlecht eine Ausbildung bekommt, man hat halt nicht sooo viele Möglichkeiten als mit einem höheren Abschluss. Andererseits beobachte ich gehäuft, dass Leute mit guten Abschlüssen massenweise Bewerbungen schreiben und schließlich nicht den Beruf erlernen dürfen, den sie gerne hätten. Dagegen haben oft Hauptschüler mit Praktika eine srtaunlich hohe Übernahmequote in ein Ausbildungsverhältnis.

Antwort von jevia46,

wenn du eine Ausbildung als Kinderpflegerin machst, ist das auf jeden Fall ein gutes Sprungbrett für alle aufbauende Berufe, wie Erzieherin, Kinderkrankenschwester, Heilerziehungsplegerin, Logopädin, Ergotherapeutin. Wenn du einen Notendurchschnitt von 2,5 hast,Englisch mind. befriedigend ( da zählt bereits die Hauptschulnote in Engl.)bekommst du den mittleren Bildungsabschluss anerkannt und kannst i.R. gleich weiter machen mit der nächsten Ausbildung. Ich bin seit 30 Jahren Kinderpflegerin und leite eine Gruppe von Grundschulkindern am Nachmittag.Pädagogisch bin ich sehr gefordert, arbeite völlig selbständig und das seit acht Jahren-erfolgreich und mit viel Freude.)Trotzdem würde ich jeder jungen Kinderpflegerin zur Weiterbildung raten, die Möglichkeiten sind dann insgesamt besser.

Antwort von polarbaer64,

Wenn du in der Kinderpflegerinnen-Schule bestimmte Zusatzfächer belegst, wie Mathe, Französisch und Englisch, die sonst nicht unbedingt dabei sind (frag dort nach, welche), dann kannst du nachher mit deinem Abschluß auch die mittlere Reife erwerben. Das wäre besser, wie der Hauptschulabschluß. Dann reicht es dir auch zur Kinderkrankenpflegerin. Die Ansprüche an Schulabschlüsse werden immer höher, leider.

Antwort von Orchidee1,

Kinderpflegerin wird doch gar nicht mehr ausgebildet. Zumindest sagte man uns das.

Guck mal http://www.erzieherin-online.de/index.php

Kommentar von polarbaer64,

Das kommt wohl sehr auf das Bundesland an. Ich bin Kinderpflegerin. Habe in Stuttgart gelernt und die Schule gibt es nach wie vor. Die Ausbildungen zur Kinderpflegerin unterscheiden sich wohl qualitativ auch sehr. Vielleicht werden die Schulen mit wenig Qualitätsanspruch geschlossen. Bin übrigens Leiterin einer KZB. Und das mit meiner Ausbildung an einer guten Schule.

Kommentar von Orchidee1,

Meine Tochter wollte es lernen und in Niedersachsen wird nur noch schulisch ausgebildet als Sozialassistentin und dann Studium.

Ich dachte, dass es überall so wäre.

Kommentar von polarbaer64,

Nein, in Baden-Württemberg nicht.

Kommentar von fiona1311,

bin auch kinderpflegerin und habe dieses jahr ausgelernt bei uns in bayern ist es so das man mit der kinderpflege ausbildung auch gleichzeitig die mittlere reife bekommen kann wenn man einen notendurchschnitt von 2,4 oder besser hat wer drunter liegt hat sie nicht bekommen in bayern gibt es kein mathe in der berufsschule das war jedenfalls bei mir so

Kommentar von jevia46,

Huhu, polarbaer64, wollte mal wissen, was "kzb" heißt. "Leiterin" klingt ja schon mal gut. Bin gerade auf der Suche nach Kinderpflegerinnen, die trotzdem eine Leitung inne haben, d.h. sie haben die Möglichkeit ihre Arbeit mit den Kindern selbständig zu gestalten, denn genau das schätze ich an meiner Tätigkeit in der Nachmittagsbetreuung von Grundschulkindern sehr (arbeite 20 Std./Wo.)Freue mich über eine mail von dir.

Kommentar von jevia46,

..und bei uns in Bayern werden auch nach wie vor Kinderpflegerinnen ausgebildet und eingestellt. Jedenfalls dient diese Ausbildung als gutes Sprungbrett für weitere Ausbildungsgänge...

Antwort von Jackie1990,

Generell ist es heutzutage ja sehr schwierig mit einem Hauptschulabschluss eine Lehrstelle zu bekommen.

Wenn du aber diese zwei jahre Kinderpflegerin machst und dich danach um eine Weiterbildung bzw. eine verkürzte Ausbildung kümmerst,dann stehen deine Chancen nicht schlecht auch eine Stelle zu bekommen. Vorrausgesetzt du ensprichst den Anforderungen des AG.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community