Frage von Eileen1803, 50

Ausbildung als Einzelhandelskauffrau - nach Ausbildung zur Fachverkäuferin Bäckerei?

Guten Morgen. Derzeit mache ich eine Ausbildung als Fachverkäuferin im Bäckereihandwerk. Mein Traum war es jedoch schon immer Kauffrau im Einzelhandel zu werden. Ich habe nächstes Jahr meine 3 Jährige Ausbildung mit einem schnitt von ca. 1,6 -2.0 absolviert.

Nun zu meiner Frage:

Muss ich nun eine Ausbildung als Verkäuferin Anfangen oder kann ich mich gleich als Einzelhandelskauffrau Bewerben?

Meine Klassenlehrerin in der Berufsschule konnte mir hierzu keine Anwort geben und im Internet finde ich leider nichts dazu.

Über eine Antwort währe ich sehr dankbar. Dankschön! :-)

Expertenantwort
von FORTBILDUNG24, Business Partner, 21

Hallo Eileen1803,

selbstverständlich kannst Du Dich ganz einfach bei Jobs im Einzelhandel bewerben. Du hast doch Verkäuferin gelernt. Ob Du nun Brot, eine Bluse oder Dosenthunfisch verkaufst ist doch fast egal. Es gibt in jedem kaufmännischen Job natürlich branchenspezifischen Feinheiten, welche man aber sicher schnell lernen kann.

Wir würden sagen, daß Du deswegen keine zweite Ausbildung machen musst. Wenn, dann mach gleich die Aufstiegsfortbildung zur Handelsfachwirtin. Diese ist auch noch voll förderfähig mit dem neuen (Aufstiegs-) Meister-BAföG.

Hier bei uns kannst Du dazu mal Akademien (Anbieter) mit Startterminen, Kosten etc. vergleichen:

https://www.fortbildung24.com/handelsfachwirt-ihk-ausbildung/suchergebnisse.html

Viel Erfolg und alles Gute

Serviceteam FORTBILDUNG24

Antwort
von sozialtusi, 22

Du kannst gleich die Ausbildung zur EHK anfangen.

Kommentar von Eileen1803 ,

Sicher? Weil das sind ja 2 Unterschiedliche Ausbildungsberufe. Ich habe mich ja auf die bäckerei spezialisiert und nicht direkt auf den Einzelhandel. In den ersten 2 Jahren ausbildung im Einzelhandel hat man doch ganz andere Inhalte?

Kommentar von sozialtusi ,

Die Verkäufer machen die gleiche Ausbildung wie die Einzelhandelskaufleute - sie hören nur nach 2 Jahren auf ;) Also ja, ich bin sicher. Kann sogar gut sein, dass Du gute Chancen auf Verkürzung hast, weil Du Einiges schon kennst.

Kommentar von Eileen1803 ,

Verkünzung bestimmt sowieso wegen guten Noten bisher und einer schon abgeschlossenen Berufsausbildung. Ich schreibe meine Bewerbungen nun einfach mal als Kauffrau im Einzelhandel. Über die dauer der ausbildung kann ich dann immernoch mit dem zuständigen Personal reden, dankeschön!:-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten