Frage von tamani, 515

Arbeitsunfall-Radiusköpfchenfraktur OP?

Hallo.Hatte vor drei Wochen einen Arbeitsunfall.Habe mir das rechte Handgelenk eine Fraktur zugezogen,ebenso bei dem Sturz eine Radiusköpfchenfraktur.Erstversorgung war in einer Klinik,Gipsschiene und Schmerzinfusion.Auf dem Rötgenbild alles gut zu erkennen. Am nächsten Tag zu einem Durchgangsarzt.Da ich den Arm nicht strecken konnte,wurde kein Termin zum Kernspin gemacht,ich müsse warten,bis ich den Arm strecken könne. Nach einer Woche wieder hin.Kein neuer Gips(obwohl der Alte so locker ist.)auch kein Termin zum Kernspin.Dafür aber Rezept für Krankengymnastik.Dort war ich heute das erste Mal.Diese Woche noch eine und nächste Woche noch zwei.Dann erst nächsten Freitag wieder zum Arzt.Und ob ich dann in der darauffolgenden Woche direkt einen Termin zum Kernspin bekomme,ist fraglich.Dann sind bereits vier Wochen rum seid dem Unfall.Zur Zeit pumpe ich mich mit Schmerztropfen und Tabletten voll. Ich habe Angst,daß es für eine Op irgendwann zu spät ist.

Antwort
von Lokicorax, 436

Hoi.

Das sollte dir dein Arzt beantworten können.

Sonst findest du hier was zum lesen, wann man operiert und wann man konservativ vorgeht.:

https://www.mh-hannover.de/fileadmin/kliniken/unfallchirurgie/Download/Veranstal...

Ciao Loki

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community