Frage von LenaMalfoy, 76

Aquarellfarben- ist das Papier egal?

Da fällt mir gleich die nächste Frage ein...

Ich habe vor mir Aquarellfarben zuzulegen. Benötige ich dafür wirklich spezielles Papier, oder kann ich auch auf ganz normalen Blättern damit malen, ohne dass es einen Unterschied macht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sisalka, 54

Wenn du mit guten Aquarellfarben malst - und nicht nur einfach so mit einem Tuschkasten unterwegs bist - dann brauchst du das entsprechende Papier.

Es gibt grundsätzlich drei Sorten, die unterschiedlich rau sind. Hot press - glatt. Cold press - leicht angeraut, feinkörnig. Rough - stark körnige Oberfläche. 

Generell gilt, nimm billiges Papier zum Üben und richtig gutes, wenn du ein gutes Ergebnis haben willst. Gute Farben und Papier sind zwar teuer, aber ihr Geld wert.

Antwort
von vonOdenis, 35

Aquarelle Papier ist dicker saugfeiger, rauer als normales Drücker oder Zeichnung Papier. Für deine vorhaben gibt's bei Kodi und Rossmann kann man Preiswert Aquarell Papier Block kaufen. Die sind sehr gut. Da normales Papier nicht so strapazieret feig ist ,werden es schnell Löcher drin bilden. Ich Rater davon ab ,Normales Papier für Aquarelle zu nehmen. Für Acryl geht das .              

Antwort
von LiloB, 22

Das Papier ist für gute Aquarelle fast genauso wichtig wie gute Farben. Also -lieber nur wenige gute Aquarellfarben kaufen und mischen,- dafür aber auch Geld ausgeben für Aquarellblöcke. Lasieren (das ist mit viel Wasser malen , auch ineinanderlaufende Farben) geht nur mit gutem Papier. Wenn Du allerdings nur Zeichnungen mit ein wenig Farbe betonen willst, ist kein gutes Papier erforderlich. Mein Tip; wenn Du keinen ganzen Block kaufen willst, nimm ein Einzelblatt (von dem guten Aquarellpapier,)und befestigen dieses mit Tesakrett auf einem alten Zeichenblock oder einer Rückwand von einem Biklderrahmen. Dann wellt das Papier nicht - und Du kannst das machen, was ein Aquarell ausmachen soll, durchsichtig malen, (von aqua gleich Wasser),- also ziemlich viel Wasser verwenden. Übrigens; auch bei den Pinseln sollte man lieber nur zwei gute Pinsel 12 und fein) verwenden anstelle der üblichen Pakete mit vielen Pinseln. Dann bleibt Dir das "Fusseln" der Pinselhaare erspart. Das ganze ist übrigens ein wunderbarer Rat auf die Frage, was man Dir zum Geburtstag o.ä. schenken darf. Omas lieben solche Hinweise, insbesondere, wenn man´noch angibt, wo sie das kaufen können. Und über die Aquarellpapierqualität gibt rotmarder die perfekte Antwort (wie immer) .

Antwort
von Margita1881, 37

Es spezielle Aquarellblöcke, die würde ich Dir empfehlen zu kaufen.

Bei normalen und losen Blättern wellt sich das Papier, und sieht nicht schön aus.

Kommentar von Margita1881 ,

*Es gibt....*

Expertenantwort
von rotmarder, Community-Experte für Malerei & malen, 24

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community