Frage von sophie1411, 79

Angst vor dem erbrechen der grund weshalb ich kein Alkohol trinke?

Hallo ich (16) habe emetephobie und das macht mir ziemlich zu schaffen...ich trinke gar kein Alkohol da ich Angst habe das ich es nicht vertrage und mich dann übergeben muss. Und bald ich Karneval wo alle trinken werden und ich schließe mich dann immer ais da ich auch sehr schüchtern bin. Generell würde ich es auch gerne mal ausprobieren das Problem ist nur das ich nach einem Glas angst bekomme wodurch mir dann übel wird und ich noch mehr angst bekomme... Kann mir jemand irgendwelche tipps geben wie ich es vermeiden kann das ich Angst bekomme wenn ich mal etwas Alkohol trinke?

Antwort
von scheggomat, 23

Gebt ihr einer 16-jährigen Sauftipps?!

Man braucht den Kram nicht trinken!
Ich habe als Jugendlicher auch ab und an Alkohol getrunken und habe festgestellt, dass das kein Mensch brauchen kann.
Hin und wieder trinke ich auch mal ein Glas Sekt oder Bier mit, übers Jahr kann man die Gläser aber an einer Hand abzählen.
Man wird zwar hier und da mal schräg angeguckt, aber es wird zu 100% toleriert.
Man kann auch ohne Alkohol rumblödeln und Spaß haben.

Man weiß den nächsten Tag sogar noch, was man so gemacht hat.

In diesem Sinne: Prost Kaffee!

Antwort
von Blablubb96, 46

Wenn, dann trinkst du ja mal ein Glas mit.

Entweder könnten Atemübungen helfen, die du schon vor dem Karneval mal ausprobiert hast oder auch indem du dich ablenken lässt. Wer nicht an Angst denkt, bekommt auch keine Angst.

Wenn du dich trotzdem nicht traust, dann trink einfach die alkoholfreie Variante, das sieht niemand und wenn du es nicht überall rumerzählst, dann weiß es auch (fast) niemand ;)

Antwort
von Colonel, 25

Wenn du gerne mal etwas trinken möchtest, um zu schauen wie es schmeckt etc., dann würde ich das lieber erst einmal in einem "geschützten" Kreis ausprobieren, statt beim Karneval. Aus eigener Erfahrung als eher introvertierter Mensch: Wenn viele Menschen um mich herum sind, dann werde ich schneller nervös und dann wirkt Alkohol auch ganz anders bei mir. Damit steigt auch die Gefahr, dass mir schlecht wird (leide selbst unter Emetophobie und kann daher das Gefühl nachvollziehen). Koch lieber gemütlich mit Freunden und probier ein Glas Bier/Radler/anderes niedrigalkoholisches Getränk dazu.

Wichtig:

  • vorher ausreichend essen
  • langsam trinken und aufhören, sobald du merkst dass es dir nicht mehr gut geht
  • ausreichend Wasser dazu/danach trinken
  • nicht von anderen unter Druck setzen lassen!

Ich kenne das, dass die Person, die keinen Alkohol trinkt, manchmal etwas komisch angeschaut wird (in der Regel war das ich). Lass dich also nicht von anderen dazu "zwingen", etwas zu trinken, das du nicht trinken möchtest/mehr zu trinken, als du willst bzw. verträgst. Ein entschiedenes Nein haben andere Menschen zu akzeptieren. Gesünder ist's im Endeffekt sowieso.


Antwort
von sophia2441, 33

Hey Sophie

Also du könntest zum Beispiel erstmal mit was kleinem anfangen. Da gibt es so 2,5%iges. Da brauchst du keine Angst zu haben. Da kannst du locker 1 Flasche trinken. Du musst dich eben hocharbeiten. Aber dann solltest du vielleicht bei 15%igem aufhören.

Viel Glück
Sophia

Antwort
von ThisIsGu, 31

Mhh... Naja, du musst halt langsam machen, davor noch genug essen. (Fetthaltiges, Pizza etc.) und dann wenn du merkst es wird zu viel erst mal aufhören. Später wenns wieder besser ist kannst du ja nochmal etwas mittrinken.

Achso, wenn du nichts trinken willst. Schließ dich doch nicht aus, geh trotzdem mit und schließ dich nicht aus. Achso, du kannst zwischen durch natürlich auch immer wieder ein bisschen was von ner Freundin/nem Kumpel trinken. Dann stehst du nicht ganz soo doof da.

Und selbst wenn, dann kotzt du halt einmal. Mein Gott. Nicht so nice ists halt wenns in der Öffentlichkeit ist. Aber zuhause, wirst du sowieso eines Tages! Ich weiß es!

Kommentar von Colonel ,

"dann kotzt du halt einmal"

Mag für die meisten Menschen zwar sehr unangenehm, aber nicht weiter schlimm sein - für jemanden mit Emetophobie, abhängig von der Ausprägung der Phobie, ist das weitaus schlimmer!

Antwort
von lulullu, 18

Alkohol ist ein Nervengift, es ist gut, dass dein Körper nein sagt. Ausserdem bist du erst 16 d.h Finger weg von Spirituosen

Antwort
von eldgames, 23

Trink keinen Alkohol. Von ein bisschen Bier musst du dich aber nicht übergeben, also gehen so 1-2 Flaschen auf jeden Fall klar ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten