Frage von frankytanky, 19

Anerkennung(Fachhochschulreife)?

Hallo, Ich hoffe irgendjemand unter euch kann mir bei meinem Wirrwarr im Kopf weiterhelfen. Google klärt mich auch nicht so richtig auf. Und zwar: Ich habe dieses Jahr die 11. Klasse eines Gymnasiums abgeschlossen, habe somit die Fachhochschulreife (schulischer Teil). Nun möchte ich ein Jahrespraktikum absolvieren, um mir mein Fachabitur anerkennen zu lassen.

Hier die Fragen: 1. Muss ein derartiges Praktikum vergütet werden? 2. Wo lasse ich mir das Praktikum nach einem Jahr anerkennen? Bei der Bezirksregierung?

Ich hoffe, dass jemand mir helfen kann. Danke schon mal im Vorraus, Marina.

Antwort
von Joshua18, 12

FHR am Gymnasium hast Du am Ende von Q1, wenn Du die nötigen Punkte zusammen hast.

Das Praktikum muss nicht zwingend vergütet werden, wird es aber wohl in den meisten Fällen.

Normalerweise stellt die Schule, von welcher die FHR stammt auch das Gesamtzeugnis aus. In NRW reicht man einfach das FHR-Schulzeugnis zusammen mit dem Praktikum bei den Hochschulen zur Bewerbung ein.

Leute aus NRW, die in anderen Bundesländern studieren wollen, bekommen ein Gesamtzeugnis bei ihrer Bezirksregierung.

Mit einer FHR vom Gymnasium kann man jedoch nicht in Bayern oder Sachsen studieren, weil es dort diese Möglichkeit an den Gymnasien auch nicht gibt.

Kommentar von frankytanky ,

Danke!! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten