Frage von jackjack1995, 111

An die, die Gitarre spielen - wie kann ich den G-Dur Akkord einfacher greifen?

Das Problem ist, meine Finger sind zu klein und das Hauptproblem ist der kleine Finger.

Ich will den G-Dur Akkord im folgenden Link können: http://six-strings.de/wp-content/uploads/2010/11/g-dur-akkord.gif

Ja, es gibt auch einen vereinfachten Akkord, aber später will ich den Akkord auch greifen können.

Muss ich die Gitarre und die Finger anders halten?

Wie am besten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DietmarDreist, 83

Na ja, du könntest die oberen oder unteren 2 weglassen und die Seiten einfach nicht anschlagen. 
Aber grundsätzlich würde ich dir raten, üb den Akkord zu greifen, so schwierig ist der nicht. 

Kommentar von jackjack1995 ,

Juhu... :-) Ich hab's geschafft. :-) Er war doch nicht so schwierig, wie Anfangs gedacht. :-)

Antwort
von Schmeilie, 57

Nur so; zu klein sind deine Finger nicht. Ich habe mit 7 angefangen Gitarre zu spielen, du kannst dir nicht vorstellen wie klein meine Hände waren, ich hab's trotzdem geschafft.

Tipp: Setze zuerst den Mittelfinger auf, dann Zeigefinger und ich würde Ring- und Kleinen Finger gleichzeitig aufsetzen. Hab Geduld, und über viel.

Kommentar von Schmeilie ,

* übe viel

Antwort
von OnkelSchorsch, 42

Lass 3 weg. Das D dort brauchst du nicht.

Abgesehen davon sind deine Finger nciht zu klein. Googele mal nach der Bassistin und Gitarristin Tal Wilkenfeld. DIE hat kleine Hände und ist eine Weltklasse-Basserin. Bass noch dazu! Da braucht man angeblich besonders große Hände. Also - die Größe der Hand ist völlig ohne Belang.

Antwort
von PoisonArrow, 47

Mittelfinger auf 3. Bund E-Saite, Ringfinger 3. Bund e-Saite - für "gezupft" reicht das.

Wenn Du anschlägst (m.Plektron) und sowas ähnliches wie einen Akkord brauchst, kannst Du ein wenig mogeln, indem Du die E- und A-Bass-Saiten weglässt und nur die Saiten unterhalb + inkl. D-Saite anschlägst.

Das ist dann kein "echter" G-Dur Akkord, reicht aber als Begleitung für einen Song - für ein paar Takte - wahrscheinlich aus.

Mit solch "unfertigen" Akkorden kann man schwierige Passagen mit schnellem Umgreifen austricksen.

Aber mit ein wenig Übung wirst Du auch bald den echten, ganzen G-Dur Akkord greifen können!

Also gib Gas bis die Finger wehtun!  :-)

Grüße, ----->

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten