2 hoch(x) = 128 vs. 2e hoch(x-1) = 3e hoch(-x)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

2 ^ x = 128

x = ln(128) / ln(2) = 7

---------------------------------------------------------------------------------------------

2 * e ^ (x - 1) = 3 * e ^ (-x)

e ^ (ln(2)) * e ^ (x - 1) = e ^ (ln(3)) * e ^ (-x)

e ^ (x + ln(2) - 1) = e ^ (ln(3) - x) | ln(...)

x + ln(2) - 1 = ln(3) - x | + x und -ln(2) und +1

2 * x = ln(3) - ln(2) + 1 | : 2

x = (1 / 2) * (ln(3) - ln(2)) + 1 / 2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip wird bei der 1. Aufgabe nur ln(a^x)=x*ln(a) angewandt.

Bei der 2. Aufgabe wird hingegen ln(a*b)=ln(a)+ln(b) angewandt, in Kombination mit ln(e^(x))=x. Der zusaetzliche Vorfaktor der in Aufgabe 1 aufgetaucht ist, ist hier also nun 1 und wird daher nicht seperat aufgeschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?