15 Sexpartner mit 27 Jahren viel?

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

  • Über "Normalität" zu diskutieren, ist auf diesem Gebiet schwierig. Aber wenn man "normal" im Sinne von "üblich und weit verbreitet" versteht, dann halte ich 15 Sexualpartner im Alter von 27 Jahren für überdurchschnittlich viel und eher weniger verbreitet -- ohne damit eine Wertung zu verbinden.
  • Wie viele Sexualpartner man hat, hängt natürlich von vielen Faktoren ab und die eigene Sexualmoral ist dabei nicht einmal unbedingt der wichtigste Faktor. Wer einige längere, stabile Beziehungen hat, wird viel mehr Sex haben, aber nur wenige Sexualpartner. Wenn Beziehungen dagegen häufiger zerbrechen, wird man mehr Sexualpartner haben, ganz ohne irgendwelche moralischen Aspekte dabei einzubeziehen.
  • Insofern hängt es für mich, wenn man überhaupt denn eine Wertung abgeben möchte, eher davon ab, wie es zu so einer Anzahl an Sexualpartnern kommt und wie man selbst Intimität und Sexualität auslebt. Ganz generell gilt natürlich, dass du selbst dich damit wohlfühlen musst, wohl aber auch deine zukünftigen Sexualpartner.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch nicht unnormal und die Zahl steht einem ja nicht auf die Stirn geschrieben und man muss nicht damit hausieren gehen. Es kommt auch nicht darauf an, wie viele Sexualpartner man hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt im Leben nicht drauf an wieviele Partner du hattest, sondern das du für dich den Richtigen findest. Ob es der Richtige ist, kristalisiert sich ja nicht einfach sofort heraus.Das es der Falsche ist, kann schnell gehn oder sich erst nach Jahren zeigen. Wenn du also erst nach 3 Monaten gemerkt hast, das es der Falsche ist und du zusätzlich vielleicht umgekehrt öfters verlassen wurdest, kannst du ja nichts dazu. Ich hatte erst mit 36 die "hoffentlich Richtige" gefunden. Zuvor hatte ich eine Ehe und wirklich viele viele Beziehungen. Ich wollte nie so viele Partner wechseln, aber wenn es nicht passt oder ich an "Schlampen" komme, dann kann ich ja nix dazu. Man sieht es ja den Leuten nicht gleich an. Von daher kannst du noch 50 Partner haben.......zumal es aber auch niemanden was anginge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das ist ganz normal heute. Mach dir darüber keine Sorgen. Genieße dein Leben!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spielt keine Rolle, ob es viele oder nicht so viele sind. Du musst dich damit wohlfühlen, niemand anderen hat es zu interessieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 23 hatte ich derweilen 18 sexualpartner. Finde es vollkommen in Ordnung weil ich dadurch viel mehr über mich erfahren habe. Hatte auch noch weiter gemacht doch ich habe meine Partner kennen gelernt mit dem es super ist und ich nichts mehr brauchs

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du dich damit wohlfühlst und es für dich in Ordnung ist, ist alles gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was man selber für sich  für richtig hält,das ist Normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gleichzeitig oder im Laufe der Jahre nacheinander?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also vorhin waren es 26 und du 32. Was nun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, ja.

Leider scheint das heute bei vielen (nicht allen) so üblich zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, wann Du damit angefangen hast und wie lange die evtl. Beziehungen dauerten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annaann777
09.09.2016, 14:03

8 in 3 Jahren Singlezeit, der Rest in Beziehungen

0

also so lange du es genossen hast und deinen Horizont dadurch erweitern konntest ist es doch Okay, nicht nur Männer können viele Frauen haben auch umgekehrt. Ich finde gleiches Recht für beide.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ich bin cool

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, dass es drauf ankommt ob du es persönlich gut findest oder nicht. Wenn du für dich sagst, es war und ist richtig so, dann ist ja alles in Ordnung. Wenn es dir hilft und du dich wohlfühlst ist doch alles gut :)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt kein "zuviel" an Sex Partnern. Zu sagen, jeder Mensch sei sexuell frei, gleichzeitig aber Obergrenzen benennen ist heuchlerisch. Lass dir da von niemandem hineinreden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist deine eigene entscheidung ob es viele sind oder nicht. Du musst zufrieden sein :) 

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Achwas Nein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

15 Sexpartner zur gleichen Zeit weist eindeutig auf eine krankhafte Nymphomanie hin.

Aber vermutlich meinst du, dass du mit 27 Jahren schon insgesamt 15 Sexpartner gehabt hast, sagen wir ab deinem 16. oder 17. Lebensjahr!? Also, seriös ist das nicht. Wer das von gewissen Männern herauskriegt, dass Sex von dir leicht zu haben ist, wird dich überall bei seinen Bekannten als einschlägige Adresse empfehlen. Dein Ruf wäre im Eimer. Die Männer werden witzige Slogans erfinden, z.B. so: wenn du "Probleme" hast, geh' zu der "Dingsda", ziehe dich in ein stilles Örtchen zurück, und du wirst deine Probleme schnell vergessen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annaann777
09.09.2016, 15:34

2 derer waren ONS, der größte Teil feste Beziehungen und der Rest Sexbeziehungen.

0