skyfly71

Profil von skyfly71

Antworten von skyfly71

  • 0
    Vorladung Mordprozess
    Antwort von skyfly71 Fragant

    Im Gegensatz zu den übrigen Antworten hier muß ich Dich leider ernüchtern: Nur dann, wenn Du nicht verhandlungsfähig bist und es darüber ein Attest gibt, kannst Du der Verhandlung fern bleiben - solange, bis Du wieder gesund bist. Eine persönliche Begegnung wirst Du auf Dauer aber leider nicht vermeiden können. Denn der Angeklagte muß auch die Möglichkeit haben, sich vernünftig zu verteidigen. Und dazu gehört im Regelfall (es gibt nur extrem wenige Ausnahmen), dass er dabei ist, wenn gegen ihn Anschuldigungen erhoben oder andere Behauptungen aufgestellt werden.

    Und auch im gerade aktuellen NSU-Prozess werden in der Mehrzahl Zeugen gehört, die zu den eigentlichen Taten überhaupt nix sagen können. Aber ihre Aussagen sind trotzdem wichtig.

  • 3
    Taschenkontrollen am Bahnhof
    Antwort von skyfly71 Fragant

    Für die Durchsuchung einer Person muss es immer eine Rechtsgrundlage geben, aber nicht unbedingt einen Verdacht. Wenn sich jemand an einem Ort aufhält, an dem vermehrt mit Straftaten zu rechnen ist - Fußballspielen, bekannten Drogenumschlagplätzen oder eben auch Bahnhören - kann auch ohne Anlass durchsucht werden. Das kann man in den meisten Polizeigesetzen der Bundesländer nachlesen.

    Kommentar von Urknall Urknall Fragant

    Bahnhöfe - Bundesländer ?

    Kommentar von skyfly71 skyfly71 Fragant

    Ein berechtigter Einwand :-) Ich bin mir aber fast sicher, dass das bei der Bundespolizei gesetzlich sehr ähnlich geregelt ist. Ohne es allerdings genau zu wissen.

  • 2
    Schwarzfahren + Diebstahl
    Antwort von skyfly71 Fragant

    Die Frage ist: Welche Strafe hast Du für das Schwarzfahren bekommen und wie alt warst Du zum Zeitpunkt des Diebstahls? DAS sind die wichtigen Punkte, die über einen Eintrag im Führungszeugnis entscheiden.

    Kommentar von Sebastianbasti Sebastianbasti

    Fürs schwarzfahren musste ich 40€ zahlen und ich War 17 bei Zeitpunkt des Diebstahls

    Kommentar von skyfly71 skyfly71 Fragant

    Dann kannst Du davon ausgehen, dass Du einen bösen Brief von der Staatsanwaltschaft bekommst, wo drin steht "dududu, nicht wieder machen!!!!". Danach folgt dann die Information, dass das Verfahren gemäß § 45 JGG eingestellt wurde. Weitere Konsequenzen sind nicht zu erwarten und keinesfalls ein Eintrag im Führungszeugnis.

    Kommentar von Sebastianbasti Sebastianbasti

    Danke danke :)) hilft mir sehr :) Noch eine kurze Frage wie lange dauert es ungefähr bis der böse Brief kommt ? :) der diebstahl ist letzte Woche Sonntag passiert :)

    Kommentar von skyfly71 skyfly71 Fragant

    Erst mal kommt Post von der Polizei. Bis das Verfahren abgeschlossen ist, können schon mal 6 Monate vergehen.

    Bitte lies zu dem Thema auch meinen Tipp http://www.gutefrage.net/tipp/ladendiebstahl-und-die-folgen

    Kommentar von Sebastianbasti Sebastianbasti

    Okay danke :)

  • 2
    Juristische Verbindlichkeit
    Antwort von skyfly71 Fragant

    Ansprüche aus einem Kaufvertrag wird man mit diesem Aufkleber nicht ableiten können.. Trotzdem dürfte er wohl recht wirksam dazu führen, dass man in Zukunft keine Visitenkarten mehr von seinem Fahrzeug entfernen muss xD Die Menschen, die solche Karten verteilen, haben ja gemeinhin eher begrenztes juristisches Fachwissen. Möglicherweise reichen aber auch die Deutschkenntnisse nicht, um den Inhalt des Textes zu verstehen...^^

  • 2
    Was kommt alles in Führungszeugnis ?
    Antwort von skyfly71 Fragant
    Steht dass jetzt in meinem Führungszeugnis drinne

    Nein

    und heisst das automatisch dass ich jetzt keine Chancen mehr habe ?

    Trotzdem JA. Als potentieller Waffenträger bei Polizei oder Bundeswehr ist nicht allein das Führungszeugnis ausschlaggebend. Da wird direkt ins Bundeszentralregister geschaut. Da stehts drin und damit giltst Du nicht mehr als "zuverlässig", darfst keine Waffe tragen und damit auch den Job nicht ausüben.

  • 2
    Anzeige wegen Körperverletzung. Was droht mur für eine Strafe?
    Antwort von skyfly71 Fragant

    Du kannst relativ sicher davon ausgehen, dass das Verfahren gegen Dich eingestellt werden wird - vermutlich nach Erfüllung einer kleinen Geldauflage oder nach Ableistung einiger Sozialstunden. Sowas wird im Regelfall von der Staatsanwaltschaft als Jugendsache behandelt und mit einer Einstellung gemäß § 45 JGG abgehandelt. Wenns GANZ dumm läuft, dann mußt Du beim Jugendrichter antreten und wirst dort dann zu Sozialstunden oder einer Geldauflage verdonnert.

    Spätestens ab Deinem 21. Geburtstag solltest Du Dir so eine Aktion allerdings nicht mehr leisten. Dann gilt zwingend Erwachsenenstrafrecht. Und da das eine gefährliche Körperverletzung war (Glas = "gefährliches Werkzeug") beträgt die Mindeststrafe 6 Monate Knast. Darunter geht es nicht. http://dejure.org/gesetze/StGB/224.html

  • 1
    Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung "..unter bestimmten Voraussetzungen einzustellen"
    Antwort von skyfly71 Fragant

    Die Jugendgerichtshilfe ist immer bei Verfahren gegen Jugendliche und Heranwachsende zuständig - also bis zum 21. .Geburtstag.

    Schade finde ich die unkonkrete Formulierung in dem Brief. Für mich hört es sich aber so an, dass die Staatsanwaltschaft beabsichtigt, das Verfahren gegen Dich einzustellen, nachdem eine Auflage erfüllt wurde .Vermutlich soll ein ermahnendes Gespräch mit Dir geführt werden, dass es so eben nicht geht. Deshalb hat die Jugendgerichtshilfe Dich auch persönlich eingeladen. Denn sowas machen die höchstselbst.

    Einen Gerichtstermin halte ich für extrem unwahrscheinlich.. Aber wie gesagt - die Formulierung finde ich ganz schön unkonkret, was ich wiederum auch nicht so richtig nachvollziehbar finde. Man könne Dir schon mal schreiben, was konkret auf Dich zukommt.

  • 0
    lehrer nehmen das handy weg und geben nicht zurück
    Antwort von skyfly71 Fragant

    Bitte lies dazu meinen Tipp

    http://www.gutefrage.net/tipp/wie-lange-darf-die-schule-mein-handy-behalten

    Ich gehe davon aus, dass das nicht rechtens ist, was die Schule da macht. Im Zweifelsfall wirst Du aber vor dem Verwaltungsgericht klagen müssen, um Recht zu bekommen.

  • 2
    Beschwerde bei der Stadt, falschparker blockiert regelmäßig meine Einfahrt
    Antwort von skyfly71 Fragant

    Was für ein Brief? Es gibt nur eine Handlungsmöglichkeit, die die Stadt hat - sie kann einen Bußgeldbescheid wegen Falschparkens erlassen. Und hierfür gilt die StPO - Beweismittel und Zeugen müssen dem Beschuldigten genannt werden. Wie sollte er sich sonst auch ggf .wirksam verteidigen.

    Du kannst also Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen den Falschparker erstatten.. Dann mußt Du aber damit leben, dass Dein Name dabei auftaucht.

  • 1
    Mit Jugendamt Kontakt aufnehmen. Hoffe auf schnelle Antworten.
    Antwort von skyfly71 Fragant

    Jedes Jugendamt hat ein Haus, in dem Kinder erst mal ohne Wenn und Aber übernachten können, bis die Sache geklärt ist. .Da reicht ein Anruf bei der Rufbereitschaft vom Jugendamt. Alles andere klärt sich dann am nächsten Tag oder in der nächsten Woche. Und wenn die Schilderungen des Kindes glaubwürdig sind, braucht es auch keine weiteren Beweise mehr.

    Kommentar von Angelus2012 Angelus2012 Fragant

    Due Schilderungen müssen nicht unbedingt glaubwürdig sein. Manchmal reicht es schon, wenn ein freier Träger belegt werden soll.

  • 5
    Wieso bekam ich eine Anzeige weil ich zur Polizei sagte: wer bezahlt dich?
    Antwort von skyfly71 Fragant

    DAFÜR hast Du vermutlich keine Anzeige bekommen. Die wird sich wohl auf einen anderen Aspekt dieser Begegnung beziehen, Denn wenn Du angehalten wurdest, war die Begebenheit mit Deinem Ausbruch ja nicht vorbei^^

    Kommentar von usain8x usain8x Fragant

    Die Kerle machen sich doch nur wichtig finde ich.

    Kommentar von skyfly71 skyfly71 Fragant

    Klar.. Man lässt sich auf die Glocke hauen und macht sich wichtig, wenn man das dann anzeigt. Egal was Du nimmst - nimm weniger!

  • 2
    Kann man unter 18 ohne seine Eltern jemanden anklagen? (bin 15)
    Antwort von skyfly71 Fragant

    "Anklagen" tust nicht Du, sondern die Staatsanwaltschaft. DU als Geschädigter kannst nur Strafanzeige erstatten. Dann bist Du in dem Verfahren Zeuge, die Verfolgung der Tat übernimmt die Staatsanwaltschaft bzw. die Polizei.

    Leider geht's in diesem Fall nicht ohne Deine Eltern, wenn der Mitschüler Dich nicht zufällig mit einem Messer angegriffen oder Dich getreten hat. Es ist nämlich "nur" eine "normale" Körperverletzung. Um diese zu verfolgen, ist neben der Strafanzeige auch ein sogenannte "Strafantrag" erforderlich,. Und den können bei Minderjährigen nur die Erziehungsberechtigten stellen.

    http://dejure.org/gesetze/StGB/77.html

    Entgegen anders lautender Behauptungen hier ist auch ein besonderes öffentliches Interesse an der Strafverfolgung in der Schilderung nicht erkennbar. Wäre es anders, bräuchte man ebenfalls keinen Strafantrag.

  • 1
    Verjährung Drogenbesitz
    Hilfreichste Antwort von skyfly71 Fragant

    Für den Besitz, Handel, Herstellung von Betäubungsmitteln wird eine Höchststrafe von 5 Jahren angedroht ( § 29 BTMG ). Entsprechend beträgt die Verjährungsfrist 5 Jahre ab Tatzeitpunkt http://dejure.org/gesetze/StGB/78.html Die Verjährung kann aber bis zu 10 Jahre dauern, wenn es in der Zwischenzeit ein Ermittlungsverfahren gibt.

  • 2
    22000 euro schmerzensgeld bezahlen in ausbildung ?
    Antwort von skyfly71 Fragant

    verklagt zu 3 jahre bewährung und 22000 euro Schmerzensgeld

    Deine Einkommensverhältnisse waren dem Gericht doch bekannt, oder? Und es wurde doch eine Ratenhöhe festelegt, oder? Das nennt sich STRAFE^^ Genau darum ging es dem Gericht.

    Insolvenz ist insofern eine Lösung, bereits bestehende Schulden wegzubekommen. Forderungen aus "unerlaubter Handlung" bekommt man aber durch eine Privatinsolvenz sowieso nicht weg (und das ist hier ja der Fall) Ganz abgesehen davon, dass eine Bewährungsauflage mit einer Privatinsolvenz sowieso nicht erledigt werden kann.

  • 0
    seid 11 Monaten habe ich meine Tage nicht mehr!!!
    Antwort von skyfly71 Fragant

    Das kommt Dir doch ganz gelegen, oder?

    Und wenn Du wider erwarten doch drauf erpicht bist, mal wieder Deine Tage zu bekommen, gibt's dafür ne super einfache Lösung: Mehr Essen^^

    Kommentar von magersuchti magersuchti

    ich esse wirklich genug, daran kann es nicht liegen

    Kommentar von skyfly71 skyfly71 Fragant

    Wenn man Deinem Nick glauben mag, dann kann es sehr wohl daran liegen. Wie viele kcal sind es denn, die Du am Tag isst? Und was machst Du denn so an Sport jeden Tag?

  • 4
    Auto getönte Scheiben ?
    Antwort von skyfly71 Fragant

    Entweder hast Du eine ABE für die Folie, dann kannst Du sie dran lassen. Oder Du besorgst eine, wenn dafür eine ABE grundsätzlich existiert. Ansonsten mußt Du sie entfernen. Denn wenn Du ohne ABE einen Unfall verursachst, kann Dich die Haftpflichtversicherung auch für gegnerische Schäden in Regreß nehmen, da das Fahrzeug dann keine gültige Betriebserlaubnis hat.

  • 0
    Mit Marihuana erwischt
    Antwort von skyfly71 Fragant

    "Die Person" hat in jedem Fall nichts besonders schlimmes zu erwarten. Es hängt allerdings nicht nur vom Bundesland ab, sondern auch davon, WO in Niedersachsen sich das zugetragen hat^^ Am wahrscheinlichsten ist aber tatsächlich eine Verfahrenseinstellung gemäß §31a BTMG. Im allerallerschlimmsten Fall wäre eine Geldstrafe in Höhe von ca. einem Netto-Monatseinkommen zu erwarten. Dies halte ich aber für extrem unwahrscheinlich.

  • 0
    Telefon Nachrichten vor Gericht als Beweis ausreichend ?
    Antwort von skyfly71 Fragant

    Da das Handy möglicherweise Tatwerkzeug war (Verabredung zu einer Straftat bzw. Medium, um an die Drogen zu kommen), MUß es sogar bis zum Abschluss des Verfahrens sichergestellt bleiben. Stellt sich heraus, dass Du die Tat begangen hast, ist das Handy einzuziehen. Dann bekommst Du es nicht zurück.

    Sofern die Sicherstellung des Handys in Ordnung war, ist auch das Auslesen in Ordnung.

    Ob Dir ein Anwalt tatsächlich was bringt, ist per Ferndiagnose kaum zu beurteilen. Die 700,-€, die ein Anwalt kostet, spielt er in vielen Fällen aber auf keinen Fall wieder ein.

    Dass sich die Versprechungen der Polizei hinterher als falsch heraus gestellt haben, bringt Dir jedenfalls keinerlei Vorteile.

  • 1
    Wie kann ich nach einer Polizeikontrolle die Namen der Polizisten herausfinden?
    Antwort von skyfly71 Fragant

    Du kannst eine generelle Dienstaufsichtsbeschwerde bei dem Polizeipräsidenten der zuständigen Polizeiinspektion einreichen. Dabei beschreibst Du einfach den Polizisten. Den Namen mußt Du dabei gar nicht kennen, der wird bei Bedarf schon ermittelt. Einen Auskunftsanspruch bei der Polizei hinsichtlich der beteiligten Polizisten hast Du hingegen nicht.

    An der Aussage ist aber - auch wenn sie fremdenfeindlich sein mag - nichts verbotenes zu erkennen. Sowohl eine Dienstaufsichtsbeschwerde als auch eine Strafanzeige laufen hier entsprechend ins Leere.

  • 0
    Strafantritt Termin paar Tage verschieben (Offenen Vollzug)
    Hilfreichste Antwort von skyfly71 Fragant

    Wenn Du die Strafe nicht zum Tag der Ladung antrittst, dann wird dies dem Jugendrichter zurück gemeldet. Dieser erlässt dann Haftbefehl, der geschrieben und an die Fahndung bei der Polizei geschickt werden muss. Dies dauert meist 1-2 Wochen. Und dann muß die Polizei auch Zeit haben, Dich einzufangen...

    Es kann allerdings Auswirkungen auf die Entscheidung haben, ob Du vorzeitig entlassen wirst, wenn Du eingefangen werden mußtest und Dich nicht selbst gestellt hast.