Antworten von gri1su

  • 1
    Alexander Hold, Stephan Lucas-echt?
    Antwort von gri1su Usermod

    Die Fälle sind zwar erfunden, teilweise auch aus echten Fällen rekonstruiert, aber die Juristen sind echt. Barbara Salesch und Alexander Holt sind Richter, und auch die Anwälte sind oder waren in ihrem Beruf aktiv.

  • 2
    Kann jemand anders zu meinen sozialstunden gehen ????
    Antwort von gri1su Usermod

    Daran solltest du besser nicht mal denken. Das würde mit Sicherheit auffliegen, und du hättest ein weiteres Strafverfahren am Hals, bei dem es dann nicht mehr mit Sozialstunden abgeht. Zusätzlich würdest du an Stelle der jetzt verordneten Sozialstunden in den Arrest kommen.

    Du hast Mist gebaut, dann zeig jetzt auch Verantwortung und stehe dazu.

  • 1
    Würdet ihr eine Freundschaft beenden, wenn ein Freund oder eine Freundin von euch Rohköstler wird?
    Antwort von gri1su Usermod

    Wer eine Freundschaft oder Beziehung von solchen banalen Dingen abhängig macht, ist diese Freundschaft / Beziehung nicht wert.

    Solange nicht die Gesundheit darunter leidet, kann jeder essen, was er mag.

  • 0
    Flashplayer funktioniert nicht mehr?
    Antwort von gri1su Usermod

    Hatte das gleiche Problem.

    Bereinige mal mit dem CCleaner die Festplatte, auch die Registry

    Lade die die aktuelle Version für dein Betriebssystem herunter

    Anschließend das Internet komplett schließen, und die heruntergeladene Datei installieren.

    So hat es bei mir geklappt.

    Kommentar von Hexagon457 Hexagon457

    Okay das hatte ich tatsächlich noch nicht versucht, von daher klang das ziemlich vielversprechend :D Hat aber leider nicht geklappt, hab immernoch die grauen Felder... trotzdem vielen Dank :D

  • 2
    angebliche Erbschaft
    Antwort von gri1su Usermod

    Ich wette, du kennst den Verwandten nicht!!!!

    Vergiss es - das ist nut eine Abzockmethode - vor Allem, wenn deine Bankdaten bekannt sind.

    Über eine echte Erbschaft wirst du niemals per Email informiert, sondern per Briefpost von Notar oder Nachlassgericht.

  • 2
    romantische Ruderboot tour in Hamburg
    Antwort von gri1su Usermod

    Die Kanäle hinter der Außenalster sind sehr idyllisch. Auch eine Fahrt die Alster flussaufwärts ist ein Erlebnis.

    Allerdings würde ich für solche Touren nicht das Ruderboot, sondern ein Paddelboot oder Kanu bevorzugen. Auch für diese Boote gibt es Verleiher.

    http://www.hamburg.de/sommer-hamburg/322264/bootsverleih-kanuverleih-hamburg/

  • 0
    Mit wie viel kann ich Rechnen?
    Antwort von gri1su Usermod

    Solltest du tatsächlich Schmerzensgeld bekommen, kannst du es gleich wieder ausgeben. Denn du hast zumindest Mitschuld am Unfall - sofern deine Geschichte überhaupt stimmt.

    • Fahren eines Fahrzeuges ohne gültige Betriebserlaubnis und damit ohne Versicherungsschutz

    • Fahren eines Fahrzeugs vermutlich ohne entsprechenden Führerschein

    • die gegnerische Versicherungsgesellschaft wird dich in Regress nehmen

    • auf dich wird ein Strafverfahren zukommen

    Mit anderen Worten - du hast dir massive Probleme eingehandelt

  • 0
    Selber Schuld oder???
    Antwort von gri1su Usermod

    Es ist sehr unwahrscheinlich, dass ein Polizist so reagiert, wenn die Persaon nur ganz normal steht. Geschehen kann so etwas eher, wenn Widerstand gegen die Beamten geleistet wird, oder versucht wird, sich gegen polizeiliche Maßnahmen durch Flucht zu entziehen.

    Dann allerdings liegt in den seltensten Fällen die Schuld bei der Polizei

  • 0
    Hey hab eine Hündin 7 Wochen alt Jack Russel habe sie seit 2 Tagen und sie atmet sehr schnell
    Antwort von gri1su Usermod

    Das Hecheln ist bei Hunden ganz normal. Ihre Haut hat nicht die gleiche Eigenschaft wie die der Menschen - sie können über die Haut nicht schwitzen. Bei Hunden passiert das durch das Hecheln über die Zunge. Und bei diesen Temperaturen hechelt / schwitzt nun mal der Hund auch ganz besonders.

    Wichtig ist: Lass ihn nach Möglichkeit viel ins Wasser (Graben, Teich). Hast du keine Gelegenheit, massiere etwas Wasser leicht in sein Fell ein - das hilft dem Hund, sich besser zu klimatisieren.

    Kommentar von gri1su gri1su Usermod

    Wieso ist eine 7 Wochen alte Hündin bereits bei dir? Das ist eigentlich unverantwortlich von dem Züchter, einen Welpen so früh abzugeben. Ein Welpe sollte mindestens die ersten 9 Wochen (besser 12 Wochen) bei der Mutter bleiben - das ist wichtig und prägend für das Tier.

    Kommentar von MitHundenSein MitHundenSein Fragant

    Grisu, ich bitte Dich!!!! Einen Welpen, der gerade "geschlüpft" ist, in einen Teich lassen??????? Würdest Du mit einem Säugling auch gleich an den nächsten Badesee gehen?

    Kommentar von gri1su gri1su Usermod

    Bei diesen hohen Temperaturen ist es schon wichtig, dass ein Hund sich abkühlen kann. Alternativ hatte ich ja auch das Einmassieren genannt.

  • 7
    Hund trotz Ausbildung/Vollzeit
    Antwort von gri1su Usermod

    Einen Hund auf Dauer über so viele Stunden alleine zu lassen, geht überhaupt nicht. Da leidet der Hund und entwickelt sich in einen Negativbereich.

    Hast du Niemanden, dem du das Tier während deiner Abwesenheit anvertrauen kannst? Suche dir eine/n Hundesitter/in - vielleicht ist ja in der Nachbarschaft ein Tierfreund, welcher sich gerne um den Hund kümmert.

    Kommentar von Powermax1990 Powermax1990

    für einzelne Tage ist dies bestimmt machbar, das an 1-2 tagen zwischendurch meine Mutter mal vorbeikommt und mal 30min mit dem Hund rausgeht und bissl beschäftigt. +Freitags früher Zuhause wegen Berufsschule. Aber 2-3 Tage pro Woche geht das leider nicht.

    Wobei ich auch generell sagen muss das wenn ich zuhause bin (Wochende meistens) mein Hund sich seinen Knochen nimmt, sich ins Wohnzimmer legt und ne große Weile dran rumkaut und mich nicht wirklich wahr nimmt.

    Kommentar von Anda2910 Anda2910 Fragant

    Was soll er denn auch anderes machen, wenn Du sonst nie da bist!!!

    Kommentar von Powermax1990 Powermax1990

    ich habe schon zusammen mit meiner Familie 3 Yorkshire Terrier gehabt alle wurden bisher 14-16 Jahre alt mit genau dem gleichen Erziehungsmodell. Hund nett, wenn hund zu einem kommen will und spielen kann er das von sich aus tun. Wir haben unsere Hunde nicht zu den Befehlsempfängern für Fresschen erzogen sondern als Eigenständige Tiere, die selbst Entscheidungen treffen. Mich widert es an wenn ich LEute sehe die ihre Hündchen dauernd betutteln und beknuffen als wären die kleine Babys. Das hat jetzt nix mit der Zeit allein zu Hause zu tun sondern generell. Hunde sollen unser Leben bereichern - es nicht kontrollieren - darin unterscheiden sie sich von den Kindern. Man muss nicht pausenlos nachschauen ob der Hund in der Wohnung was verbotenes Schluckt.. es ist ein Tier und kein Menschenbaby. Wenn mein Hund (und immerhin die meisten die ich kenn) sich den Knochen schnappt und sich in seine Lieblingsecke zurückzieht um daran ne Weil zu kauen ist das normales verhalten. Ich weiß auch net warum hier so viele Leute soo agressiv reagieren bei einer zunächst sachlichen Diskussion... ein Hund ist kein Objekt, ein Lebewesen aber nicht das Zentrum meines Universums. Vielleicht sehen das einige anders. Aber wer alle Entscheidungen von Freizeit, Einrichtung, Wohnung/Haus, Kinder usw. von seinem Hund abhängig macht, der hat es nicht anders verdient. Vielleicht kommt jetzt der Kommentar das ich mir lieber keinen Hund hätte anschaffen sollen, wenn ich mich nicht richtig um ihn kümmere. Letzteres ist - solange er nicht in die wohnung macht, ausgelastet wird, essen, trinken bekommmt, gassi gegangen wird Ansichtssache. Nur weil ihr noch nie von eurem Hund weg wahrt - im diese Situation nicht beigebracht habt und er winselt und jault wenn ihr nur 1 Minute das Zimmer verlasst das lautet meine Antwort (und die so ziemlich jeder Hundeerzieher: falsche Erziehung)... Wenn euer Hund durchdreht wenn er Allein ist auch nur kurz dann ist das nicht resultat eures Weggehens (ihr habt auch anrecht auf eure Zeit... 2-3 Stunden pro Tag Zeit FÜR den Hund reicht in jedem Fall aus). Weitehin: Beispielsweise gibts Sonntag Abend um 22:15 nen Film im Fernsehen. Vorher gehe ich gassi, spiele etwas mit dem Hund, Essen und trinken bekam er schon. Dann schaue ich in Ruhe meinen Film. Die Zeit ist für mich, das weiß der Hund und chillt bei mir auf der Couch. Wer meint ich müsste diese Zeit die ich "egoistisch" für mich verschwende auf der Couch dem Hund widmen, der ist nicht in der Realität. Denn das wäre als würde ich mich um ein Menschenbaby kümmern. Es ist aber ein Tier und den Unterschied kapieren manche nicht.

    Kommentar von wotan0000 wotan0000 Fragant

    Es ist schon ein Unterschied, ob jemand seinen Hund verhätschelt oder einfach da ist.

    Mein Hund schläft viel, trotzdem muss er nicht alleine sein.

    Wenn wir shoppen gehen, achten wir auf die Zeit, denn der Hund hat Bedürfnisse. Wenn wir Besuche machen, ist der Hund dabei oder wir sind zu seinen Zeiten zurück.
    Die Hochzeit meiner Nichte haben wir in begrenzter Zeit wahrgenommen und und und...

    Verantwortung haben und auch leben, nennt man das.

    Kommentar von Powermax1990 Powermax1990

    ich denke es gibt vielerlei Auffassungen über die Wohlfühlzone von Hunden. Sie sind vielseitig. Und weder das verhätscheln noch das ewig alleine lassen noch das immer überall dabei sein sind die 100% Wahrheit. Die liegt irgendwo dazwischen. Manche beharren aber darauf das man nur Hunde gesund und gut halten kann wenn man ihm quasi ununterbrochen überall hin mitnehmen kann. Der Hund das Leben des Menschen kontrolliert und nicht bereichert. Denn ein Hund soll bereichern und nicht belasten. Dazu ist er da. Vielleicht wird das mit einem privaten Gnadenhof für Hunde zuhause verwechselt!?

    Kommentar von wotan0000 wotan0000 Fragant

    Denn ein Hund soll bereichern und nicht belasten. Dazu ist er da.

    Sorry, aber für mich ist ein Hund kein Dienstleister, sondern ein Familienmitglied.

    Kommentar von spikecoco spikecoco Fragant

    so einfach machst du dir das , "ein Hund soll bereichern und nicht belasten, dafür ist er da", was für eine derart egoistische Aussage zum Thema Hundehaltung. Mir bleibt gerade die Spucke im Hals hängen. Unglaublich

    Kommentar von wotan0000 wotan0000 Fragant

    Wobei ich auch generell sagen muss das wenn ich zuhause bin (Wochende meistens) mein Hund sich seinen Knochen nimmt, sich ins Wohnzimmer legt und ne große Weile dran rumkaut und mich nicht wirklich wahr nimmt.

    Das Beweist doch nur, dass Dein Hund von Dir gar keine gemeinsamen Aktivitäten erwartet.

    Meiner steht am WE gegen 14 Uhr vor uns, sieht uns an und signalisiert "was geht ab".
    Wenn wir sagen "Auto fahren", dann geht die Post ab. Dann fahren wir an einen tollen Ort zum Freilauf, Nachrichten lesen und verteilen und Spass haben.

    Unser Hund hat noch eine Erwartungshaltung, Deiner hat sich schon längst aufgegeben und fügt sich nur noch in sein Los .

    Traurig, dass Du das nicht mal wahrnimmst.

    Kommentar von Powermax1990 Powermax1990

    Wo ist das Problem wenn der Hund sich unter anderem selbst beschäftigt. Ich kauf ihm einen Kauknochen (den gibt es in vielen Fachmärkten und werden in vielen Hundemagazinen beworben) als Beschäftigung für Hunde. Liegen die falsch? Muss ich meinen Hund beim Kauknochen beobachten? Es ist eine Aktion die ihn hilft sich selbst zu beschäftigen. Freilauf und Spaß haben habe ich mit Gassi gehen und Stöckchen. Nur das Autofahren fehlt. Worin unterscheide ich mich in dem Punkt von dir?

    Wie komisch jedes fitzelchen an Information legt ihr es euch so zurecht wie ihr es gerade braucht. Sage ich sie nimmt sich ihren Kauknochen sagt ihr ihr ist sooo langweilig das sie sich selbst beschäftigen muss. Sag ich sie macht das legt ihr mir das negativ aus... ich glaube ihr wollt einfach nur nörgeln oder? Ist ja immerhin typisch Deutsch. Der Deutsche fühlt sich ohne Meckern ja nicht wohl!

    Kommentar von taigafee taigafee Fragant

    In dem Punkt muss ich Dir recht geben. Dass der Hund sich selbst beschäftigt, heißt aber trotzdem nicht, dass es für ihn kein Unterschied ist, ob Du da bist oder nicht. Hunde sind Rudeltiere und freiwillig nunmal nie alleine. Er muss nicht ständig betüddelt werden, es geht allein um die Anwesenheit. Dass sich viele Menschen über dieses Bedürfnis einfach hinwegsetzen, ist einfach nicht OK.

  • 4
    kann ein zeuge verurteilt werden?
    Antwort von gri1su Usermod

    Er kann durchaus als Zeuge schnell auch Beschuldigter werden, sofern ein begründeter Verdacht vorliegt. Oftmals stellt sich das erst im Laufe einer Verhandlung heraus. Das ist aber nicht so, dass er dann im laufenden Verfahren gleich mit verurteilt wird, in dem Fall wird es ein separates Verfahren geben. Abhängig von der Straftat und verschiedenen anderen Faktoren kann es aber passieren, dass er noch im Gerichtssaal vorläufig festgenommen wird.

    Jeder Zeuge ist zur wahrheitsgemäßen Aussage verpflichtet, aber er hat das Recht, Antworten auf Fragen zu verweigern, wenn er sich selbst dadurch belasten und einer Straftat bezichtigen könnte

  • 1
    Bei uns piepen drei Feuermelder gleichzeitig.
    Antwort von gri1su Usermod

    Wenn du Rauch und Wasserdampf (auch von außen) definitiv ausschließen kannst, kann es nur an den Batterien liegen. Oder es wurden ganz billige Melder installiert, die jetzt den Geist aufgeben.

    Tausche einfach mal die Batterien aus. Bleiben die Melder dann ruhig, lag es daran. Piepen die Melder trotzdem weiter, solltest du sie zunächst einmal vorsichtig reinigen. Hilft auch das nicht, müssen die Melder ausgetauscht werden.

    Gute Rauchmelder beinhalten eine Fotozelle (dadurch werden Fehlalarme weitgehend ausgeschlossen), akustisches und optisches Alarmsignal und eine Prüftaste zum Testen der Batterien.

  • 12
    Suizid gefährdet -wohin mit mir?
    Antwort von gri1su Usermod

    Du kennst doch sicher eine Person, der du vertraust - oder? Sprich mit dieser Person ganz offen und ehrlich über deine Ängste und Probleme.

    Du kannst dich auch an deinen Arzt wenden, an den Seelsorger, Freunde, Bekannte oder Verwandte....

    Oder ruf einfach mal bei einer der nachfolgenden Nummern an. Telefonseelsorge: 0800-1110111 und 0800-1110222

    Kummertelefon speziell für Kinder und Jugendliche: 0800-1110333 (nur Montag bis Samstag, 14 - 20 Uhr)

    Vielfach ist es schon hilfreich, wenn man sich sein Leid mal von der Seele reden kann - wenn ein guter Zuhörer da ist. Und gute Zuhörer hören eben nicht nur, sondern helfen auch mit Rat und Tipps.

    Auf jeden Fall brauchst du dringend Hilfe - und es gibt viele Leute, die dir helfen wollen und auch werden. Nur den ersten Schritt musst du selbst tun, indem du dich Jemandem anvertraust.

    Du brauchst keine Scheu zu haben. Wen auch immer du ansprichst - du wirst mit deinem Problem ernst genommen werden.

    Auch wenn du im Moment so ziemlich ins Dunkle schaust: Es gibt mit Sicherheit auch für dich ein Licht am Ende deines Tunnels - und eine Lösung. Also - gib bitte nicht auf, nimm Hilfe in Anspruch. Alles Gute und viel Glück

    Kommentar von Pringles380 Pringles380

    Ich muss ehrlich sagen durch deine Antwort kamen mir die Tränen. Ich hab ähnliche Probleme und auch wenn dass nicht an mich gerichtet war finde ich es einfach schön noch so Hilfsbereite Menschen an zu treffen die sich hier die Mühe machen und helfen wollen.

    Kommentar von iwowiwowi iwowiwowi

    Da hast du recht Pringles, selbst bei mir kamen fast die Tränen, dass es doch noch Leute gibt, die einem Helfen wollen.

    Kommentar von Rollin8189 Rollin8189

    Ihr wart emotional. Weil es mitten in der Nacht war.

    Kommentar von iwowiwowi iwowiwowi

    Danke für deine Antwort. Es gibt sogar einige Menschen die darüber im ungefähren Bescheid wissen, da sie mich einfach ausgequetscht haben. Auch eine Person, der ich einfach mal vertraut habe. Aber irgendwie nimmt mich jeder nur auf die leichte Schulter. Danke für die Nummer, mal sehen ob ich anrufen werde. Ich wollte direkt um 8 zu einem Arzt.

    Kommentar von leila8 leila8 Fragant

    Tolle Antwort, wäre schön wenn der verzweifelte Fragesteller diese annimmt.!!

  • 5
    Lebendiges Wohnen in Hamburg
    Antwort von gri1su Usermod

    Eppendorf,

    Ottensen,

    Schanzenviertel,

    St. Pauli,

    Winterhude

    einige Beispiele - hier tobt das Leben.

    Kommentar von mbmama mbmama Usermod

    Mümmelmannsberg und Farmsen-Berne nicht zu vergessen. Da tobt es auch :-D

  • 1
    Wie lerne ich meinem Welpem......:00000
    Antwort von gri1su Usermod

    Leider schreibst du nicht, wie alt und wie lange er schon bei dir ist. Grundsätzlich gilt: Die ersten Wochen solltest du ihn keinesfalls alleine lassren. Er braucht seine Zeit, um Vertrauen zu dir aufzubauen.

    Er sollte möglichst schnell stubenrein werden - das bedeutet, alle 2 - 3 Stunden raus mit ihm, bis er kapiert hat, sein Geschäft draußen zu verrichten. Hat er draußen sein Geschäft erledigt, lobe und belohne ihn - so merkt er sehr schnell, was Sache ist. Geht es noch daneben und er löst sich noch in der Wohnung, solltest du ihn auf keinen Fall bestrafen, sondern kommentarlos die Geschichte beseitigen.

    Hat der Hund Vertrauen zu dir aufgebaut, kannst du langsam anfangen, ihn an das Alleinesein zu gewöhnen. Du fängst klein an - mit 5 Minuten - gehst zum Briefkasten oder bringst Müll weg. Als kleine Beruhigung für den Hund kannst du ein Radio einschalten, denn es ist hilfreich, wenn der Laute hört. Spielzeug für ihn ist hilfreich. Und wenn du zurück kommst, belohnst du ihn mit Leckerlies, sofern er ruhig und brav war oder machst einen Spaziergang mit ihm.

    Einem Welpen kannst du am besten etwas beibringen, wenn du viel mit Leckerlies arbeitest: Als Belohnung, wenn er etwas gut gemacht hat. Aber nur dann - hat er seine Aiufgabe nicht oder nicht vollständig erfüllt, gibt es nix. Diese Zeit steigerst du nach und nach

  • 3
    HUNDE :D !!!! FRAGE :( ???
    Antwort von gri1su Usermod

    Viele Fluggesellschaften lassen es zu, dass kleine Hunde (meist bis zu einem Gewicht von max. 8 kg) mit in die Kabine genommen werden dürfen, sofern die Hunde in einem entsprechenden Transportbehälter untergebracht sind. Erkundige dich mal bei der Fluggesellschaft, die du in Anspruch nehmen willst. Gegebenenfalls . muss der Hund dann auch rechtzeitig angemeldet werden.

  • 5
    Selbst Mord?Suizid?
    Antwort von gri1su Usermod

    Unbringen ist keine Lösung. Es gibt andere Möglichkeiten, um das Problem zu bewältigen.

    Du kennst doch sicher eine Person, der du vertraust - oder? Sprich mit dieser Person ganz offen und ehrlich über deine Ängste und Probleme. Du kannst dich auch an deinen Arzt wenden, an den Seelsorger, Freunde, Bekannte oder Verwandte....

    Oder ruf einfach mal bei einer der nachfolgenden Nummern an. Telefonseelsorge: 0800-1110111 und 0800-1110222

    Kummertelefon speziell für Kinder und Jugendliche: 0800-1110333 (nur Montag bis Samstag, 14 - 20 Uhr)

    Vielfach ist es schon hilfreich, wenn man sich sein Leid mal von der Seele reden kann - wenn ein guter Zuhörer da ist. Und gute Zuhörer hören eben nicht nur, sondern helfen auch mit Rat und Tipps.

    Auf jeden Fall brauchst du dringend Hilfe - und es gibt viele Leute, die dir helfen wollen und auch werden. Nur den ersten Schritt musst du selbst tun, indem du dich Jemandem anvertraust.

    Du brauchst keine Scheu zu haben. Wen auch immer du ansprichst - du wirst mit deinem Problem ernst genommen werden.

    Auch wenn du im Moment so ziemlich ins Dunkle schaust: Es gibt mit Sicherheit auch für dich ein Licht am Ende deines Tunnels - und eine Lösung. Also - gib bitte nicht auf, nimm Hilfe in Anspruch. Alles Gute und viel Glück

    Kommentar von TheCakelp19 TheCakelp19

    Danke Sehr tolle Antwort solche Leute sind die besten!

    Kommentar von gri1su gri1su Usermod

    Hauptsache, dir wird geholfen. Und wenn ich dazu beitragen kann, freut es mich natürlich.

  • 3
    Sonntag haben die Ärzte zu was tun?
    Antwort von gri1su Usermod

    Auch in deiner Region gibt es mit Sicherheit Bereitschafts-/ Notfallärzte. Auch für den zahnmedizinischen Bereich.

    Wenn du da nichts erreichst, suche bitte die Notfallaufnahme des nächsten Krankenhauses auf. Dort wird man helfen. Vergiß nicht die Versichertenkarte der Krankenversicherung, damit die Kosten über die Krankenkasse abgerechnet werden können.

  • 2
    Nach dem gerichtstermin zurück ins Gefängnis??
    Antwort von gri1su Usermod

    Wenn er freigesprochen werden sollte, verlässt er das Gericht als freier Mann. Er muss aber auf jeden Fall noch einmal zum Gefängnis, um auch dort seine Entlassung ordnungsgemäß dokumentieren zu können. Und bei der Gelegenheit kann er natürlich auch seine persönlichen Sachen abholen.

  • 24
    wenn ein Patient verstirbt
    Antwort von gri1su Usermod

    Natürlich ist es immer bitter, wenn eine Person, zu der ein Vertrauensverhältnis bestand, plötzlich nicht mehr da ist. Es war vorhersehbar, dass es so kommen würde und für den Patienten ganz sicher eine Erleichterung, weil er nun nicht mehr leiden muss.

    Für dich kann es ein kleiner Trost sein, dass du eine bestimmte Zeit mit ihm verbringen, für ihn da sein durftest.

    In gewissen Berufen wird man immer wieder mit dem Tod konfrontiert werden - da kann es gar nicht ausbleiben, dass man sich auf Dauer eine Art Schutzpanzer aufbaut. Aber auch in dem Fall ist es leider so: Je besser die Person bekannt, und jer größer das Vertrauensverhältnis - desto brüchiger die Schutzmauer.

    Ein Patentrezept, wie man am besten damit umgehen kann, gibt es leider nicht - es sei denn, man blendet alle Gefühle aus. Aber ob das in so einem Job sinnvoll wäre....?????

    Kommentar von mbmama mbmama Usermod

    Nun, stur nach Vorschrift könnte ich niemals, dann wäre ich im falschen Beruf. Aber einen Schutzpanzer möchte ich mir nicht zulegen, meine Arbeit wäre sonst sinnlos und ich werde keinen Menschen weniger behandeln nur weil ich mit der Situation nicht klar komme.

    Lieben Dank für deine Antwort.

    Kommentar von gri1su gri1su Usermod

    Ich finde es toll, wenn man seine Gefühle - und wenn der Beruf noch diese Gefühle zulassen kann. Genau das bringt die Menschlichkeit den Patienten gegenüber: Nicht nur stur die Arbeit erledigen, sondern auch sonst für sie da sein, zuhören, Gespräche führen oder auch mal Korrespondenz oder Behördengänge erledigen, einkaufen usw..

    Einfach schön, wenn sich Menschen über ihre eigentliche Arbeit hinaus die Zeit nehmen und für ihre Patienten einsetzen können - das ist leider sehr selten geworden.

    Ich selbst bin in meinem Beruf sehr viel mit derm Tod in allen Facetten konfrontiert worden. Da ist so ein Schutzpanzer unerlässlich, denn sonst ist man irgendwann selbst ein Wrack.