Antworten von gri1su

  • Wieso muss alles was Spaß macht illegal sein?
    Antwort · · 15

    Das hängt davon ab, was du unter Spaß verstehst.

    Es gibt sehr viel, was ganz legal Spaß macht. Illegales gibt vielleicht mal einen Kick, aber Spaß???? Abgesehen von dem Risiko, den möglichen Gefahren und den entsprechenden Folgen sieht Spaß für mich anders aus.

    Und ganz ehrlich: Jemand, der auf Illegales zugreifen muss, um "Spaß" zu haben, ist doch recht armselig dran - und alles Andere als cool.

    Alle 13 Antworten
    Kommentar von Neutralis ,

    Sehe ich auch so, das sind ziemliche Versager.

  • Wo liegt der Unterschied zwischen den Anklagen?
    Antwort · · 15

    Anklage erhebt immer der Staatsanwalt. Aber es gibt Unterschiede bei den Anzeigen - und das meinst du sicherlich.

    Es gibt Straftaten, die nur auf Antrag verfolgt werden. Das heisst also, dass mit dem Antrag auf Strafverfolgung entsprechend Anzeige eingereicht wird. Solche Antragsdelikte sind z. B. Hausfriedensbruch, Ladendiebstahl (bis zu einem bestimmten Wert), Beleidigung usw. Solche Anzeigen können ggf. auch zurückgezogen werden.

    Die 2. Kategorie sind Straftaten, die von Amts wegen automatisch verfolgt werden. Voraussetzung dafür ist ein gewisses öffentliches Interesse - und natürlich Art und Schwere der Straftat. Hier ist eine Zurücknahme der Anzeige nicht möglich.

  • Von Berlin nach Bremen über a24/a1 Hamburg oder a2/a7/a27 Hannover?
    Antwort · · 12

    Ich würde die A7 meiden, wo es nur geht - ist mehr oder weniger eine einzige Baustelle. Staus sind dort an der Tagesordnung.

    A24 / A1 ist mit Sicherheit schneller und stressfreier, weil überschaubarer

    Kommentar von jacobjohannes ,

    Ok habe aber gehört dass auf der a1 zwischen Hamburg und Bremen auch eine riesen Baustelle sein soll mit permanent nur 80 :/

    Kommentar von Hamburger02 ,

    Die ist inzwischen weit gediehen und die Anzahl der Baustellen wird immer übersichtlicher. Dafür ist sie weitgehend 3-spurig fertig und da gehts dann recht flott. Wenn man keine Stoßzeiten wählt, kommt man inzwischen ganz gut durch.

    Kommentar von jacobjohannes ,

    Also 3-spurig ist die a2 und a7 auf den Abschnitten aber auch durchgehend und bei der Hamburger Strecke die a24 weitgehend nur 2- spurig

  • Bewährung und 6 Strafanzeigen wegen Beleidigung muss ich jetzt mit einem Widerruf rechnen?
    Antwort · · 16

    Es kann durchaus sein, dass die Bewährung widerrufen wird, aber das ist sicher abhängig von verschiedenen Faktoren und wird der Richter entscheiden.

    Bei einer laufenden Bewährung darf sich der Verurteilte absolut KEINE Straftat leisten - nicht mal eine Schwarzfahrt. Schon das kann schon für einen Widerruf ausreichen.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von elmundoesloco ,

    Puh... da hab ich aber schon sehr viel Gegenteiliges gesehen. 32 Vorstrafen, 3 laufende Bewährungen, die nächsten 3 Verurteilungen sind rechtskräftig, Bewährung wurde nicht widerrufen.. Das dauert m. E. teilweise viel zu lange bis eine Bewährung widerrufen wird.

    Teilweise werden Strafverfahren eingestellt, weil die Schuld nicht zu sehr in's Gewicht fällt im Hinblick auf die Strafzumessung des neuen Verfahrens, trotz offener Bewährung.

  • Ist der Geschlechtsakt im eigenen Garten erlaubt?
    Antwort · · 286

    Ist doch ganz einfach: Dort, wo das Ganze einsehbar wäre, stellst du einen Monitor auf und zeigst Popeye, das Sandmännchen oder die Teletubbies (z. B.). Im Hintergrund lässt du leise Musik von Heino laufen....... 

    Wetten, dass die Zuschauer so abgelenkt sind, dass sie gar nicht auf euch achten.... ggggg

    Alle 28 Antworten
    Kommentar von Startrails ,

    Im Grunde klingt dieser Vorschlag ganz gut. Jedoch sehe ich hier leichte Hindernisse in Bezug auf Heino-Musik während des Aktes. Vermutlich gibt es da aber die Option, dass man auch andere Musik laufen lässt - Blasmusik oder so.

    Kommentar von gri1su ,

    Blasmusik ist auch gut. Der Radetzymarsch z. B.

    Kommentar von auchmama ,

    perfekt ;-)))

    Kommentar von Etter ,

    https://www.youtube.com/watch?v=tCMwpJ2AY1k

    In dem Zusammenhang wird die Werbung nochmal besser xD

    Kommentar von Muecke72 ,

    No Chance....weg Lachflash. *g Aber eine interessante Idee. 

    Kommentar von FuHuFu ,

    Und zum Orgasmus dann einen richtigen Tusch!

  • Macht ihr jetzt tatsächlich Hamsterkäufe?
    Antwort · · 108

    Es gibt absolut keinen Grund für Hamsterkäufe. Ganz sicher ist es sinnvoll, einen Notvorrat anzulegen, aber das kann durchaus im Rahmen normaler Einkäufe erfolgen.

    Im Übrigen gab es diese Empfehlung schon zu Zeiten des kalten Krieges, wurde jetzt lediglich mal wieder in Erinnerung gerufen.

    Also - kein Grund zur Panik.

  • Angst vor Krieg und wann soll er kommen 2016?
    Antwort · · 33

    Macht euch doch nicht verrückt. 

    Diese Empfehlung gab es schon zu Zeiten des kalten Krieges, wurde nie widerrufen.

    Jetzt hat man sie wieder in Erinnerung gebracht - nicht mehr und nicht weniger.

    Im Übrigen gab es ja schon reichlich Ereignisse, die gezeigt haben, wie sinnvoll so etwas sein kann. Und damit meine ich keine Kriegsereignisse.

  • Hallo ich bin 16 Jahre alt und bin als zeuge geladen muss ich beim Gericht Aussagen?
    Antwort · · 24

    Ja, du musst aussagen - wahrheitsgemäß und ohne etwas auszulassen oder hinzuzufügen. Es sei denn, es hat sich eine Situation ergeben, bei der deine Zeugenaussage nicht mehr erforderlich ist. Dann wird man dich aber entsprechend informieren.

    Es gibt jedoch Ausnahmen: Du hast ein sogenanntes Zeugnisverweigerungsrecht, wenn es sich bei dem Angeklagten um einen nahen Angehörigen  handelt. Dann brauchst du gar nichts zu sagen. Allerdings weiß ich jetzt nicht, ob das auch für den Stiefvater gilt - der Richter wird dich schon darauf aufmerksam machen.

    Du kannst auch die Antworten auf Fragen verweigern, wenn du dich dadurch selbst belasten und einer Straftat bezichtigen würdest.

    Alle 9 Antworten
    Kommentar von Skylinejunge ,

    Wie sie es gerade schon gesagt haben ich werde es sehen ich danke Ihnen für Ihre Hilfe:)

  • Was kann man alles mit seinem Freund in Hamburg unternehmen?
    Hilfreichste Antwort · · 20

    Miniaturwunderland

    Hamburg vom Turm des Michel / Krypta 

    Park Planten un Blomen / Wasserorgel (am Abend)

    Dungeon

    Fahrt auf der Elbe (Fähre L 62 nach Finkenwerder und zurück)

    Alter Elbtunnel - Sicht auf Hamburg von der anderen Elbseite

    Alsterrundfahrt

    Museumsschiffe

    wers mag: Reeperbahn (abends / nachts)

    Einkaufsstrassen (Mönckebergstr., Spitalerstr. Neuer Wall usw.)

    Museen: Hamburgmuseum, Zollmuseum, Gewürzmuseum, Völkerkundemuseum usw.

    Musicalbesuch

    Hafenrundfahrt, Krabbenbrötchen an den Landungsbrücken

    usw

    usw.

  • Wurde geblitzt und hab nach fünf Wochen noch kein Brief erhalten. Wurde ich vergessen?
    Antwort · · 25

    Keine Bange, die vergessen dich schon nicht. Die Behörden haben bis zu 3 Monaten Zeit - sie werden sich schon noch melden.

    Du musst wohl doch etwas schneller unterwegs gewesen sein, bei Überschreitung um 10 Km/h löst normalerweise noch kein Blitz aus.

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von SLS197 ,

    Ich hab auf den Tacho geschaut als es geblitzt hat, bin mir ziemlich sicher dass es 10 km/h waren

    Das war so ne blöde Stelle die mir so vorkam als wolle man die Fahrer absichtlich "abzocken" denn als erstes war´s unbegrenzt, dann plötzlich 100 km/h ohne Grund (Keine Kurve, kein Tunnel, gar nix...) hab gedacht OK, brems ich mal auf 110 runter. Dann kam der Blitz und gleich danach wurden die 100 wieder aufgehoben

  • Zusammenführung zweier Kater und Kätzchen?
    Antwort · · 22

    Lass ihnen Zeit, das kommt schon noch. Es ist ganz normal, dass die Kater erst einmal ihr Revier verteidigen. Hinzu kommt, dass die Katze Angst hat: Vollkommen neue und fremde Umgebung....

    Das neue Familienmitglied muss erst mal das neue Heim erkunden, Vertrauen gewinnen und eine Beziehung aufbauen. Das kann durchaus mehrere Tage dauern. Aber ich bin mir sicher, dass sich auch die Tiere mit der Zeit akzeptieren werden. Bei mir hat es jedenfalls bisher immer geklappt.

  • Ist dem Geschädigten (Zeugen) vor Gericht Anfangs falsch auszusagen und aufgrund der Frage des Richters seine Aussage wieder zu verbessern?
    Antwort · · 13

    Jeder Zeuge ist verpflichtet, die Wahrheit zu sagen. Eine Falschaussage ist eine Straftat kann entsprechend verfolgt werden.

    Ein wichtiger Faktor dabei ist, ob die Falschaussage uneidlich gemacht wurde, oder ob der Zeuge vereidigt wurde.

    Das Strafgesetzbuch sieht für die falsche uneidliche Aussage einen Strafrahmen von Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren vor. Es besteht allerdings die Möglichkeit der Bewährung.

    Falsche uneidliche Aussage vor Gericht: In der Regel Haftstrafe; aber eine Aussetzung der Strafe unter Bewährung ist möglich!

    Die konkrete Straferwartung richtet sich jedoch nach weiteren Faktoren, die bei der Strafzumessung eine Rolle spielen können: Etwaige Vorstrafen oder der Anlass und der Hintergrund für die Falschaussage.

    Beispielsweise kann das Gericht auch von der Strafe absehen, wenn eine falsche Aussage erfolgt, um sich nicht selbst zu belasten oder wenn eine gemachte falsche Aussage rechtzeitig berichtigt wird. (http://www.rechtsanwalt-falschaussage.de/falsche-uneidliche-aussage-153-stgb/)

    Falschaussage unter Eid bedeutet eine Mindeststrafe von 1 Jahr Haft.

    Das Recht einer Aussageverweigerung steht einem Zeugen nur dann vor, wenn es sich bei dem Angeklagten um einen nahen Angehörigen handelt.



    Alle 3 Antworten
    Kommentar von 1989Kriss ,

    Ich verstehe nicht so ganz.

    Die Zeugen müssen ja auch schließlich die Wahrheit sagen.
    Und das nicht nur bis zum Ende hin sondern am Anfang sollten die Aussagen auch wahrheitsgemäß sein.

    Sonst zweifelt man ja an den Aussagen von Person B wenn so und dann mal so.

    Wie einst du uneidlich?

    Person B hat einfach den Vorhergang geschildert wie es seiner Meinung passiert ist.

    Dabei hat der Richter fragen gestellt haben sie dies gesehen ist ihnen das aufgefallen.

    Dies wird von der Person verneint erst als der Richter noch mal das anspricht verbessert sich Person B in seiner Aussage.

    Einer der Aussagen kann jetzt stimmen aber beide können falsch sein.

    Aber Fakt ist ja das Person B erstmals falsch ausgesagt hatte.

    Noch ne superwichtige Frage inwieweit bezahlt die Landeskasse die Gerichtskosten wenn das Verfahren gegen einen oder für einen ausgeht?

    Kommentar von 1989Kriss ,

    Ich bin in einer Situation wo ich auch vor Gericht gehen musste.

    Den Vorhergang  schilder ich hier nicht weil ich das schon gemacht habe und es bei manchen zu Endlosdiskussionen führt die zu nichts führen.

    Ich bin sehr aufgeregt wegen dem Gerichtstermin weil der nicht so gut ausgegangen ist aber es ein zweiten Gerichtstermin gibt weil jetzt keine Aussagen auf mich zutreffen ob man mich verurteilt 

    oder die das ich nur Gerichtskosten zahlen muss.

    Selbst der Richter hat keine Gründe genannt warum er sich so sicher ist das ich schuldig wäre und die Gerichtskosten zahlen sollte.

    Mein Anwalt hat einfach während der Verhandlung das Mandat niedergelegt weil ich die Kosten nicht zahlen wollte obwohl er mir dazu auch geraten hatte.

    Er hatte den Gerichtssaal einfach verlassen und nun habe ich zwei Woche Zeit um einen neuen Verteidiger suchen.

    Ich weiß das ich unschuldig bin und bin mir ziemlich sicher.
    Ich habe ja vor Gericht alles wahrheitsgemäß ausgesagt auch was ich falsch gemacht habe.

    Kommentar von gri1su ,

    uneidlich = Aussage, ohne vereidigt zu werden.

    Das Gericht stellt im Normalfall schnell die Glaubwürdigkeit eines Zeugen fest. Wird eine Aussage korrigiert, kann schon schnell die Glaubwürdigkeit in Frage gestellt werden.

    Zur Urteilsfindung werden viele Faktoren herangezogen - man bezieht sich dabei nicht nur auf eine einzelne Zeugenaussage. Sie kann (neben vielen anderen Dingen) bestenfalls zur Belastung oder Entlastung des Angeklagten beitragen.

    Wird ein Angeklagter rechtskräftig verurteilt, hat er u. A. auch die Kosten des Verfahrens zu tragen. Bei einem Freispruch ist es möglich, dass die Staatskasse die Kosten übernimmt.

    Unter bestimmten Voraussetzungen ist ein Pflichtverteidiger möglich - er wird dann ggf. vom Gericht benannt / beauftragt.

    Kommentar von 1989Kriss ,

    Person B hatte keinen Verteidiger.

    Bei einem Freispruch muss Person B die Gesamtkosten des Verfahrens bezahlen plus Anwaltskosten von Person A.

  • Welche Strafe droht mir (falschgeld)?
    Antwort · · 67

    Ja, das gibt Gespräche mit den Menschen in der schwarzen Robe.

    Nach Erwachsenenstrafrecht wäre eine Haft bis zu 5 Jahren, oder eine Geldstrafe möglich.

    Im Jugendstrafrecht ist es sicher "günstiger", aber ich bezweifle, dass es lediglich mit Sozialstunden abgetan ist. Sie könnten allerdings zusätzlich zu einem Arrest verhängt werden.