Antworten von gri1su

  • Min Katze isst nichts mehr und will auch nichts trinken?
    Antwort · · 34

    Ab zum tierärztlichen Notdienst oder in eine Tierklinik - und zwar sofort.

    Nimmt eine Katze auch nur zwei Tage keine Nahrung zu sich, besteht schon akute Lebensgefahr.

    Ich hatte auch den Fehler gemacht, nicht darauf zu reagieren, weil ich dachte, das kommt schon mal vor. Zwei Tage später war ich beim Tierarzt - die Katze hat 3 Wochen um ihr Leben gekämpft (und es glücklicherweise geschafft).

  • Sollte ich sterben?
    Antwort · · 5

    Du trägst dich mit dem Gedanken, dein Leben zu beenden, obwohl du die Chance zum Leben hast. Andere wollen so gerne leben, müssen aber sterben, weil sie definitiv keine Chance haben. Darüber solltest du mal nachdenken. Und denke doch auch bitte mal an all die Menschen, denen du unendliches Leid zufügen würdest. Denn mit Sicherheit gibt es Menschen, denen du sehr viel bedeutest - auch, wenn es zur Zeit möglicherweise für dich anders aussieht.

    Das Leben ist -auch für dich- viel zu schön, um es einfach achtlos weg zu werfen, oder um sich ständig selbst körperlich und seelisch zu verletzen. Betrachte diese Probleme als Herausforderung des Lebens - nimm diese Herausforderung an und du wirst merken, wie spannend das Leben wieder sein kann.

    Du kennst doch sicher eine Person, der du vertraust - oder? Sprich mit dieser Person ganz offen und ehrlich über deine Ängste und Probleme. Du kannst dich auch an deinen Arzt wenden, an den Seelsorger, Lehrer, Freunde, Bekannte oder Verwandte....

    Oder ruf einfach mal bei einer der nachfolgenden Nummern an.

    Telefonseelsorge: 0800-1110111 und 0800-1110222

    Kummertelefon speziell für Kinder und Jugendliche: 0800-1110333 (nur Montag bis Samstag, 14 - 20 Uhr)

    Vielfach ist es schon hilfreich, wenn man sich sein Leid mal von der Seele reden kann - wenn ein guter Zuhörer da ist. Und gute Zuhörer hören eben nicht nur, sondern helfen auch mit Rat und Tipps.

    Auf jeden Fall brauchst du dringend Hilfe - und es gibt viele Leute, die dir helfen wollen und auch werden. Nur den ersten Schritt musst du selbst tun, indem du dich Jemandem anvertraust.

    Du brauchst keine Scheu zu haben. Wen auch immer du ansprichst - du wirst mit deinem Problem ernst genommen werden.

    Auch wenn du im Moment so ziemlich ins Dunkle schaust: Es gibt mit Sicherheit auch für dich eine Lösung. 

  • Lebens Lust weg Selbstmord?
    Antwort · · 18

    Ob man das Recht hat, sein eigenes Leben zu beenden - darüber gibt es sehr unterschiedliche Meinungen. Sicher gibt es Situationen, wo man darüber ernsthaft nachdenken kann, aber dein Problem gehört definitiv nicht dazu.

    Du trägst dich mit dem Gedanken, dein Leben zu beenden, obwohl du die Chance zum Leben hast. Andere wollen so gerne leben, müssen aber sterben, weil sie definitiv keine Chance haben. Darüber solltest du mal nachdenken. Und denke doch auch bitte mal an all die Menschen, denen du unendliches Leid zufügen würdest. Denn mit Sicherheit gibt es Menschen, denen du sehr viel bedeutest - auch, wenn es zur Zeit möglicherweise für dich anders aussieht.

    Das Leben ist -auch für dich- viel zu schön, um es einfach achtlos weg zu werfen, oder um sich ständig selbst körperlich und seelisch zu verletzen. Betrachte diese Probleme als Herausforderung des Lebens - nimm diese Herausforderung an und du wirst merken, wie spannend das Leben wieder sein kann.

    Du kennst doch sicher eine Person, der du vertraust - oder? Sprich mit dieser Person ganz offen und ehrlich über deine Ängste und Probleme. Du kannst dich auch an deinen Arzt wenden, an den Seelsorger, Lehrer, Freunde, Bekannte oder Verwandte....

    Oder ruf einfach mal bei einer der nachfolgenden Nummern an.

    Telefonseelsorge: 0800-1110111 und 0800-1110222

    Vielfach ist es schon hilfreich, wenn man sich sein Leid mal von der Seele reden kann - wenn ein guter Zuhörer da ist. Und gute Zuhörer hören eben nicht nur, sondern helfen auch mit Rat und Tipps.

    Oftmals ist ein Suizid eine Flucht - vor sich selbst und vor Verantwortung. Du schreibst, du bist nicht bereit für ein Kind (vermutlich, weil du dein Leben genießen möchtest). Jetzt könnte man mit dem Argument kommen, dass viele Kinder ohne Vater aufwachsen (müssen). Das ist sicherlich richtig - aber überlege mal, was dem Kind entgeht. Jedes Kind braucht den Vater genau so wie die Mutter - deren Liebe, Fürsorge und Obhut.

    Und ganz ehrlich - eigentlich gibt es doch kaum etwas Schöneres. Viele Menschen wünschen sich so sehr ein Kind, ohne das ihnen dieser Wunsch erfüllt wird. Du hast die Chance - und willst sie nicht nutzen? Es gibt viele Wege, um dein Problem zu lösen - auf andere Art als Suizid. Und glaub mir - es kommt die Zeit, wo du froh sein wirst, das du den letzten Schritt nicht getan hast.

    Sei mutig - stelle dich der Herausforderung und der Verantwortung.

    Alles Gute wünsche ich dir.

  • Welchen Versandservice bieten DHL und DeutschePost aus China an?
    Antwort · · 16

    Kann auch noch gar nicht funktionieren. Die Nr. wird erst aktualisiert, wenn die Sendung von DHL übernommen wurde - also bei der Einfuhr in Deutschland. Bis dahin ist der Versender (die chinesische Post) verantwortlich.

    Kommt die Sendung auf dem Luftweg, kann es schnell gehen. Das ist dann abhängig davon, wie lange sie beim Zoll liegt.

    Kommt die Sendung mit einem Schiff, kann es durchaus 6 Wochen oder länger dauern.

  • An Rechtsexperten: Wird dieses Strafurteil zu halten sein?
    Antwort · · 56

    Zu einer Urteilsfindung werden viele unterschiedliche Faktoren herangezogen, deren Ergebnis wir nicht kennen. Daher ist es auch müßig zu spekulieren, ob das Urteil gerecht ist oder nicht.

    Mit Sicherheit gibt es da negative Einflüsse, die zu diesem Urteil geführt haben. Der Richter wird schon seine Gründe haben, wenn er feststellt, dass dieser Mann gefährlich ist.

    Alle 14 Antworten
    Kommentar von nurlinkehaende ,

    Urteile sind nicht gerecht.

    Urteile befinden, was Recht ist.

    Recht und Gerechtigkeit sind zwei voneinander unabhängige Dinge, auch wenn beide ein paar Buchstaben gemeinsam haben.

  • Hilfe ich will mich umbringen weil ich von allen gemobt werde und ich dumm und hässlich bin?
    Antwort · · 23

    Es ist schwer, dir bei den geschilderten Umständen Hilfe zu geben. Leider sind solche Erscheinungen, wie von dir beschrieben, heute keine Einzelfälle mehr.

    Du trägst dich mit dem Gedanken, dein Leben zu beenden, obwohl du die Chance zum Leben hast. Andere wollen so gerne leben, müssen aber sterben, weil sie definitiv keine Chance haben. Darüber solltest du mal nachdenken. Und denke doch auch bitte mal an all die Menschen, denen du unendliches Leid zufügen würdest. Denn mit Sicherheit gibt es Menschen, denen du sehr viel bedeutest - auch, wenn es zur Zeit möglicherweise für dich anders aussieht.

    Das Leben ist -auch für dich- viel zu schön, um es einfach achtlos weg zu werfen, oder um sich ständig selbst körperlich und seelisch zu verletzen. Betrachte diese Probleme als Herausforderung des Lebens - nimm diese Herausforderung an und du wirst merken, wie spannend das Leben wieder sein kann.

    Du kennst doch sicher eine Person, der du vertraust - oder? Sprich mit dieser Person ganz offen und ehrlich über deine Ängste und Probleme. Du kannst dich auch an deinen Arzt wenden, an den Seelsorger, Lehrer, Freunde, Bekannte oder Verwandte....

    Auch in der Schweiz gibt es sicher so etwas wie eine Telefonseelsorge, Jugendamt oder Kummertelefon. Ruf dort einfach mal an - man wird dir helfen.

    Vielfach ist es schon hilfreich, wenn man sich sein Leid mal von der Seele reden kann - wenn ein guter Zuhörer da ist. Und gute Zuhörer hören eben nicht nur, sondern helfen auch mit Rat und Tipps.

    Auf jeden Fall brauchst du dringend Hilfe - und es gibt viele Leute, die dir helfen wollen und auch werden. Nur den ersten Schritt musst du selbst tun, indem du dich Jemandem anvertraust.

    Du brauchst keine Scheu zu haben. Wen auch immer du ansprichst - du wirst mit deinem Problem ernst genommen werden.

    Auch wenn du im Moment so ziemlich ins Dunkle schaust: Es gibt mit Sicherheit auch für dich eine Lösung. 

  • Muss ich für mein Kind sorgen?
    Antwort · · 61

    Ganz ehrlich: So eine Einstellung ist unterste Schublade.

    1. Es ist ganz alleine die Entscheidung deiner (Ex)Freundin, ob sie das Kind behalten will oder nicht. Da hast du überhaupt nicht reinzureden - schon gar nicht sie unter Druck zu setzen und zu erpressen.

    2. Es zwingt dich niemand, Kontakt zur Mutter des Kindes oder zum Kind selbst zu halten. Allerdings wäre es mehr als traurig, denn ein Kind braucht den Vater genau so wie die Mutter.

    3. Die werdende Mutter ist keinesfalls auf dich angewiesen. Sie kann auch sehr gut ohne dich mit dem Kind zurecht kommen und wird Unterstützung / Hilfe bekommen. Wenn ich an ihrer Stelle wäre - ich hätte dich zum Teufel gejagt.

    4. Um deine finanziellen Verpflichtungen kommst du nicht herum. Du musst zahlen. Selbst, wenn es bei dir derzeit nicht möglich wäre, würde das Jugendamt die Kosten vorstrecken und irgendwann von dir zurück holen.

    Wenn du einigermaßen vernünftig bist, überdenke und ändere deine Einstellung. Das kann für ALLE (also auch für dich) nur positiv werden.

    Alle 17 Antworten
    Kommentar von gri1su ,

    und falls du dich mal zum Denken aufraffen solltest: Dann denke auch gleich mal über den Begriff  V E R A N T W O R T U N G  nach. In dem Alter sollte man eigentlich wissen, was es bedeutet.

  • Kreditkartenbetrug verraten welche Strafe erwartet mich?
    Antwort · · 64

    Mit dieser Einstellung wirst du wohl keinen Richter finden, der "einen guten Tag" hat und milde gestimmt ist.

    Um deine Frage zu beantworten: Bei so großer krimineller Energie und solchen Straftaten ist es auch bei Verurteilung nach Jugendstrafrecht nicht mehr mit Sozialstunden alleine getan. Sozialstunden kommen bestenfalls als zusätzliche Ergänzung ins Urteil. Nicht unerheblich für die Urteilsfindung ist unter Anderem das Gutachten der Jugendgerichtshilfe.

    Und selbstverständlich wirst du den entstandenen Schaden wieder gut machen müssen - es kommen also auch finanzielle Forderungen auf dich zu

  • Bei welchen Gründe, hat das Amt das Recht, Arbeitslosen Geld zu streichen?
    Antwort · · 4

    Die Hauptgründe zur Verweigerung von Arbeitslosengeld sind im Mangel an der Mitwirkungspflicht zu suchen.

    Mitwirkungspflicht bedeutet, dass man den Aufforderungen nachkommt, die Formulare / Unterlagen fristgerecht einreicht, Bewerbungen nachweist.....

    Kommt man dem nicht nach, ist eine Verweigerung des Arbeitslosengeldes legal und durchaus berechtigt.

  • Germanwings a320 fliegt Düsseldorf-Köln?
    Antwort · · 4

    Das kann viele Ursachen haben. 

    • Überführungsflug, weil wetterbedingt eine Landung in Köln erforderlich wurde
    • Landung wegen Defekt an der Maschine
    • Kurzer Testflug nach Reparatur
    • Übungsflug für Piloten

    usw.usw

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von timo272 ,

    Also auf Flightradar wahren viele Maschienen in anflug auf Düsseldorf deswegen schließe ich schlechtes Wetter aus 

    danke 

  • Therapie Alkoholiker?wie stellt man sowas an?
    Antwort · · 3

    Zunächst einmal: Auch in alkoholfreiem Bier ist eine geringe Menge Restalkohol enthalten. Daher ist der Begriff "alkoholfrei" eigentlich irreführend und es müßte richtigerweise "alkoholarm" heissen. 

    Und ja, auch dieses Bier KANN zu einem Rückfall führen, muss aber nicht zwangsläufig.

    Es gibt zwei Arten von Alkoholikern: Die sogenannten Spiegeltrinker und die Quartalstrinker.

    Spiegeltrinker trinken regelmäßig, um den Level immer auf einem bestimmten Stand zu halten

    Quartalstrinker sind durchaus in der Lage, zwischendurch mal Pausen in verschiedener Länge einzulegen.

    Grundvoraussetzung für Hilfe bei einem Alkoholiker ist, dass er erkannt hat, ein Alkoholiker zu sein, dass er bereit ist, sich helfen zu lassen, und dass er aktiv diese Hilfe unterstützt. Solange diese Grundvoraussetzungen nicht gegeben sind, ist auch jede Hilfe vergebens.

    Kostenträger für eine Therapie ist letztendlich über die Krankenkasse die zuständige Rentenversicherung. Da solche Therapie sehr teuer ist, wird natürlich schon recht genau geprüft, ob Aussicht auf Erfolg besteht.

    Eine ambulante Therapie würde ich nicht empfehlen. Wesentlich besser ist eine stationäre Therapie (Langzeittherapie über mehrere Wochen / Monate).

    Dazu wendet man sich an den Hausarzt. Der schreibt einen sogenannten Sozialbericht und den entsprechenden Antrag. Beides wird über die Krankenkasse beim Rentenversicherungsträger eingereicht - bei Genehmigung bekommt man dann einen Platz in einer entsprechenden Einrichtung zugewiesen bzw. mehrere Einrichtungen zur Auswahl genannt.

    Empfehlenswert ist immer vorher eine sogenannte Entgiftung unter ärztlicher Aufsicht. Das würde mehrere Tage (kann bis zu drei Wochen dauern) in einem Krankenhaus oder einer speziellen Einrichtung bedeuten.

  • Ersatzfreiheitsstrafe ?
    Antwort · · 3

    Mit der Aufforderung zum Haftantritt ist alles Andere hinfällig geworden. Man hat dir Chancen gegeben - du hast sie nicht genutzt. 

    Solange du die Aufforderung noch nicht hast, würde ich mich schleunigst um die Angelegenheit kümmern, mit Glück kannst du die Haft noch vermeiden..

  • Wie lange ist eigentlich Lebenslang?
    Antwort ·

    Anders als bei verschiedenen Ländern ist die lebenslange Haft in Deutschland nicht wörtlich zu nehmen. In Deutschland bedeutet das Freiheitsentzug auf unbestimmte Zeit – mindestens aber 15 Jahre, nach oben hin also offen. 

    Unter bestimmten Voraussetzungen kann nach den 15 Jahren über eine vorzeitige Haftentlassung mit Bewährung nachgedacht werden.

    Es gibt Häftlinge in Deutschland, die schon 30 Jahre einsitzen.

    Alle 10 Antworten
    Kommentar von Spectre007 ,

    die sind aber in der Sicherungsverwahrung Das ist ein kleiner Unterschied, da die gefangenen dort einige Vorteile haben

    Kommentar von gri1su ,

    nicht zwangsläufig. Sicherungsverwahrung ist noch etwas Anderes. Lebenslängliche Haft bedeutet nicht, dass die Haft automatisch nach 15 Jahren endet.

  • Was passiert nach dem Selbstmord?
    Antwort · · 8

    Du trägst dich mit dem Gedanken, dein Leben zu beenden, obwohl du die Chance zum Leben hast. Andere wollen so gerne leben, müssen aber sterben, weil sie definitiv keine Chance haben. Darüber solltest du mal nachdenken. Und denke doch auch bitte mal an all die Menschen, denen du unendliches Leid zufügen würdest. Denn mit Sicherheit gibt es Menschen, denen du sehr viel bedeutest - auch, wenn es zur Zeit möglicherweise für dich anders aussieht.

    Das Leben ist -auch für dich- viel zu schön, um es einfach achtlos weg zu werfen, oder um sich ständig selbst körperlich und seelisch zu verletzen. Betrachte diese Probleme als Herausforderung des Lebens - nimm diese Herausforderung an und du wirst merken, wie spannend das Leben wieder sein kann.

    Du kennst doch sicher eine Person, der du vertraust - oder? Sprich mit dieser Person ganz offen und ehrlich über deine Ängste und Probleme. Du kannst dich auch an deinen Arzt wenden, an den Seelsorger, Lehrer, Freunde, Bekannte oder Verwandte....

    Oder ruf einfach mal bei einer der nachfolgenden Nummern an.

    Telefonseelsorge: 0800-1110111 und 0800-1110222

    Kummertelefon speziell für Kinder und Jugendliche: 0800-1110333 (nur Montag bis Samstag, 14 - 20 Uhr)

    Vielfach ist es schon hilfreich, wenn man sich sein Leid mal von der Seele reden kann - wenn ein guter Zuhörer da ist. Und gute Zuhörer hören eben nicht nur, sondern helfen auch mit Rat und Tipps.

    Auf jeden Fall brauchst du dringend Hilfe - und es gibt viele Leute, die dir helfen wollen und auch werden. Nur den ersten Schritt musst du selbst tun, indem du dich Jemandem anvertraust.

    Du brauchst keine Scheu zu haben. Wen auch immer du ansprichst - du wirst mit deinem Problem ernst genommen werden.

    Auch wenn du im Moment so ziemlich ins Dunkle schaust: Es gibt mit Sicherheit auch für dich eine Lösung. 

  • Depressionen Suizid Gedanken?
    Antwort ·

    Du trägst dich mit dem Gedanken, dein Leben zu beenden, obwohl du die Chance zum Leben hast. Andere wollen so gerne leben, müssen aber sterben, weil sie definitiv keine Chance haben. Darüber solltest du mal nachdenken. Und denke doch auch bitte mal an all die Menschen, denen du unendliches Leid zufügen würdest. Denn mit Sicherheit gibt es Menschen, denen du sehr viel bedeutest - auch, wenn es zur Zeit möglicherweise für dich anders aussieht.

    Das Leben ist -auch für dich- viel zu schön, um es einfach achtlos weg zu werfen, oder um sich ständig selbst körperlich und seelisch zu verletzen. Betrachte diese Probleme als Herausforderung des Lebens - nimm diese Herausforderung an und du wirst merken, wie spannend das Leben wieder sein kann.

    Du kennst doch sicher eine Person, der du vertraust - oder? Sprich mit dieser Person ganz offen und ehrlich über deine Ängste und Probleme. Du kannst dich auch an deinen Arzt wenden, an den Seelsorger, Lehrer, Freunde, Bekannte oder Verwandte....

    Oder ruf einfach mal bei einer der nachfolgenden Nummern an.

    Telefonseelsorge: 0800-1110111 und 0800-1110222

    Kummertelefon speziell für Kinder und Jugendliche: 0800-1110333 (nur Montag bis Samstag, 14 - 20 Uhr)

    Vielfach ist es schon hilfreich, wenn man sich sein Leid mal von der Seele reden kann - wenn ein guter Zuhörer da ist. Und gute Zuhörer hören eben nicht nur, sondern helfen auch mit Rat und Tipps.

    Auf jeden Fall brauchst du dringend Hilfe - und es gibt viele Leute, die dir helfen wollen und auch werden. Nur den ersten Schritt musst du selbst tun, indem du dich Jemandem anvertraust.

    Du brauchst keine Scheu zu haben. Wen auch immer du ansprichst - du wirst mit deinem Problem ernst genommen werden.

    Auch wenn du im Moment so ziemlich ins Dunkle schaust: Es gibt mit Sicherheit auch für dich eine Lösung. 

  • Blinddarm unter örtlicher Betäubung entfernen?
    Antwort ·

    Da hat sie dir aber einen Bären aufgebunden. Solche Operationen werden von Chirurgen durchgeführt - ein Hautarzt darf es gar nicht (hat normalerweise auch gar keine Zulassung für solche Operationen).

    Und solche OP´s werden mit Sicherheit nicht unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Das bedeutet einige Tage Krankenhaus.