Candlejack

Profil von Candlejack

Antworten von Candlejack

  • 1
    ZAHLT DIE HAFTPLICHTVERSICHERUNG NOCH?
    Antwort von Candlejack Fragant

    Da er umgehend gemeldet wurde, ist er noch in Bearbeitung.

    Aber die Begründung ist toll. DU machst was kaputt, DU willst dem Freund das ersetzen aber DU hattest sowas von viel Stress...

  • 5
    Wenn mein Hund Überfahren wird und schaden am Auto auftritt ?
    Antwort von Candlejack Fragant

    Das Anspruchsdenken mancher Menschen ist schon interessant. Zuallererst übernimmt man mit einem Haustier Rechte und Pflichten. Unter anderem die Verpflichtung laut BGB für Schäden aufzukommen, die das Tier durch seine Anwesenheit und sein Rumgelebe so anrichtet. Und wenn der Hund allein auf einer Straße rumrennt und vom Auto erwischt wird und dabei noch andere schädigt, dann haben die ein gesetzliches Anrecht nach BGB, Ihren Schaden ersetzt zu bekommen.

    Wir haben Familie auf dem Dorf. So wie Du denken die da nicht ! Denen ist das völlig klar !

    Ich könnte es auch anders sagen: der Hund ist tot, weil ihr nicht auf ihn aufgepaßt und Eure Verpflichtung als Halter wahrgenommen habt. Ich lass doch meine kleine Tochter auch nicht allein draußen rumrennen und schimpfe dann rum, wenn ihr was passiert ?

  • 1
    Geldstrafen/Negativzins für Geldanleger- Warum das jetzt?
    Antwort von Candlejack Fragant

    Ich erkläre das seit einigen Tagen einigen Kunden, denn genau solche Fragen und viele Deiner Äußerungen zeigen keinerlei Kenntnisse der Hintergründe (ist auch nicht schlimm) und somit keinerlei Verständnis für irgendwas:

    Zuerst einmal trifft es kaum jemanden. Bei manchen gilt das ab 500.000 EUR, bei anderen ab 1 Million oder noch mehr. Die Aufregung der meisten Kunde ist also völlig für die Katz, es trifft sie überhaupt nicht.

    Warum diese Negativzinsen nun genommen werden ? Weil die Kunden einfach zu viel Geld auf Sparbüchern und Tagesgeldern rumliegen haben ! 5 Billionen EUR ! Kein Europäer hortet sein Geld derart auf fast nichts bringenden Sparbüchern und Tagesgeldkonten wie die Deutschen. Und die Gründe sind haarsträubend. Kein Land ist bei der Anlage so sicher wie Deutschland und man braucht es stets verfügbar ? Ich kenne solche Konten, da bewegt sich seit 5-8 Jahren nichts !

    Aus diesem Umstand ergeben sich zwei Probleme: wenn der Kunde nicht abseits dieser Anlagen mal etwas Geld anlegt, bleibt alles auf der Bank liegen. Und entsprechend der Refinanzierungsgrundsätze, die einer Bank vorgegeben sind, dürfen sogenannte Sichteinlagen eben nicht für große Geldanlage und Zocken oder große Kredite genutzt werden, sondern sind kurzfristig anzulegen. Das geht nur bei anderen Banken auf dem Festgeldmarkt oder bei der EZB. Andere Banken haben selber mehr als genug Kundengelder, also bleibt nur die EZB. Und die knöpft der Bank selbst Strafzinsen ab und das gibt die an die Kunden weiter ! Zum anderen fließt dieses Geld nicht in den Wirtschaftskreislauf zurück und damit gibts die nächsten Probleme. Das Geld soll von Sparbüchern und Tagesgeldern runter, investieren oder ausgeben !

    "Wer Sicherheit für sein Geld haben will, muss dafür auch zahlen".

    Wann haben die das gesagt ?

    Haben die nicht den Hals schon genug voll?

    Mal abgesehen von der üblichen Polemik haben sie den gerade mehr als voll, das ist ja das Problem.

    Vor ein paar Jahren haben Privatbanken STEUERGELDER bekommen.

    Die sie zum einen inzwischen größtenteils zurückgezahlt haben (das war nicht geschenkt !) und das Problem jetzt ist ein ganz anderes. Auch, weil es damals NICHT um Kundengelder ging.

    Jetzt muss der Anleger, damit er bei der Bank anlegen darf, dafür Strafzinsen zahlen?

    In anderen Ländern muss er das seit Jahren auch und dort regt sich keiner auf, nur die Muffeldeutschen wieder, die sich über alles und jeden aufregen. Im Urlaub geht mir das derart auf die Ketten...

    Sind Kontogebühren und all die anderen normalen Gebühren nicht genug?

    Zu Kontoführungsgebühren: Die Konten, die die Bank dementsprechend bei der LZB weiterlegt, kosten die Bank Geld. Das gibt sie an den Kunden weiter, nur eben ab gewissen Gehaltzsgrenzen nicht mehr, da sie dann von weiterem Geschäft mit dem Kunden ausgeht. Und andere Vorgänge, Mitarbeiter, Spezialisten, Sachbearbeiter, Berater, Kassierer... kosten alle Geld ! Die wollen bezahlt werden und eine Bank ist keine Arbeiterwohlfahrt !

    Ich versteh die Welt nicht mehr...

    Nur weil Kunden über 500.000 aus genannten Gründen Strafzinsen bezahlen müssen, was DICH nicht im geringsten trifft und angeht, verstehst Du die Welt nicht mehr ? Kein Wunder, dass die Deutschen in der Welt die "Drama Queens" genannt werden...

    reden hilft bei den Deppen glaub ich nichts mehr.

    nun werden wir mal nicht persönlich gegen Leute, die ihren Job genauso machen wie Du !

  • 2
    Frage zu einer nicht abgebuchten Versicherungssumme
    Antwort von Candlejack Fragant

    Du bist nicht verpflichtet, die Versicherung darauf hinzuweisen. Wenn Du eine Lastschriftermächtigung gegeben hast, ist der Ball in der Hälfte der Versicherung. Du hast Versicherungsschutz, weil der Einzug der Prämie die Pflicht der Versicherung ist, solange sie bei Dir einziehen konnte. Ich hab das bisher einige gefragt, weil sowas schonmal vorkam und die Antwort war immer die gleiche :-)

    Kommentar von FordPrefect FordPrefect Fragant

    Exakt so ist es. Genau das ist nämlich der Unterschied zwischen einer Bring- und einer Holschuld.

    Kommentar von Kheber Kheber

    die Antwort habe ich heute auch von einer Versicherungsgesellschaft erhalten. Aber wer möchte sich auf dem Gericht mit einer Versicherung herumstreiten. Da gehen unnötige Nerven und Nebenkosten drauf, also: "Der klügere gibt nach!" Vielen Dank für Deine Mühe

    Kommentar von Candlejack Candlejack Fragant

    Von den gleichen Versicherungen kam übrigens auch die "Ansage", das sowas idR nicht vor Gericht geht, weil die wissen, was sie erwartet. Wenn sowas geprüft wird, wiegelt das die Rechtsabteilung gleich ab. Also keine Nerven und Nebenkosten (die Du auch sparst, wenn die Versicherung verliert bzw. Du ne Rechtsschutz hast).

  • 0
    Rentenhöhe nach 35 Jahren bei 2 Versicherern
    Antwort von Candlejack Fragant

    Natürlich NICHT. Den Ertrag mit Zinsesszins, den der erste Versicherer nach den ersten 30 Jahren in den nächsten 5 erwirtschaftet, kann der zweite Anbieter mit den ersten 5 Jahren im Leben nicht schaffen !

  • 1
    Sicherheit bei Euro-Crash?
    Antwort von Candlejack Fragant

    Vom Euro-Crash höre ich seit 2008 - passiert ist nix !

    Vorteile hast Du gar nicht. Geld ist gemäß Gesetz bis 100.000 gesichert und danach per Anteil am Eigenkapital. Bei beiden Banken. Wie man allerdings von einem Servicekonto auf ein Direktbankkonto kommt... da gibt's doch auch andere Möglichkeiten je nach Einkommenhöhe mit kostenlosen Girokonten und Filiale / Betreuer um die Ecke.

  • 0
    Was kann ich gegen die wiederum minimale Rentenanpassung für 2015 gegen Merkel & Co. unternehmen?
    Antwort von Candlejack Fragant

    Was ist denn an dieser Taktik hinterhältig und gemein ? Fakt ist, dass das bisherige System an seine Grenzen kommt und saftige Erhöhungen einfach nicht mehr drin sind, auch die nächsten Jahre nicht. Das geht nicht erst seit der Rentenreform 2001. Ich mache mir da mit 37 überhaupt keine Illusionen mehr.

    Das liegt auch alles nicht an Merkel & Co. Diese Problematik läuft seit 30 Jahren, die fasst nur keiner an. Ändern kannst Du das alle 4 Jahre mit Deinem Kreuz. Das letzte Kreuz war allerdings recht eindeutig...

  • 0
    Ich möchte am 1.6. 2015 in Rente gehen, wie viel Tage Urlaub habe ich dann ?
    Antwort von Candlejack Fragant

    Wieso fragst Du das uns ? Frag Deinen Arbeitgeber ! Der weiß, wie viele Tage Du im Jahr hast und dann kann man da 5/12tel ausrechnen ;-)

  • 0
    Schadenfreiheitsklasse Haftpflicht ???-
    Antwort von Candlejack Fragant

    Also nimms mir bitte nicht übel, aber wer auf seiner Beitragsrechnung oder seiner Autoversicherungspolice nicht einmal die SF-Klasse findet... Diese Probleme hat in 18 Jahren noch kein Kunde gehabt ;-)

  • 1
    ist es sinnvoll in union investment Fonds zu investieren, würde 350€ zahlen und das 6 Jahre lang
    Antwort von Candlejack Fragant
    • wieso ist denn Wohnriester keine angemessene Lösung ? Nur wegen der 2% (die wohl demnächst auf 1% sinken werden), womit so ein Vertrag auch nur den anderen Anlageformen gleichgestellt wird. Und wieso muss die Zulage mit 2% Verzinsung zurück gezahlt werden ? Die erwirtschafteten Gewinne aus dem Vertrag werden mit fiktiven 2% berechnet und anschließend versteuert und das ist kein Beinbruch.
    • der Bausparer ist auch nicht als Hammer-Sparplan gedacht, sondern als normales Sparbuch, bei dem ein garantierter Zins im Kredit dahinter hängt, den du ansonsten später verhandeln musst.
    • Fonds sind eine Möglichkeit, Eigenkapital zu ersparen, der UniGlobal ist nicht einmal schlecht, privater Fonds sagt mir nichts.
    • der EuroStoxx50 ist doch auch von Union ? Aber immerhin hast Du 6.000 Fonds zur Auswahl in Deutschland ;-)
    • was soll mit dem Rücknahmepreis sein. Der Fonds hat einen Ausgabe- und einen Rücknahmepreis. Differenz in der Regel der Ausgabeaufschlag. Du verkaufst später zum dann gültigen Rücknahmepreis und bekommst das Geld aufs Konto.

    Eine richtige Vorbereitung auf eine Finanzierung kann nicht hier stattfinden, dafür braucht es ein persönliches Gespräch.

  • 0
    ab wann wird eine banklizenz - bafin - benötigt ?
    Hilfreichste Antwort von Candlejack Fragant

    Reales Einlagengeschäft benötigt eine Banklizenz und die ist an Bedingungen wie Eigenkapital von mehreren Millionen etc. geknüpft.

    Wenn Dir Leute Ihr Geld geben, Du regelmäßig Erträge und am Ende das Geld wieder gibst, kannst Du auch Schuldscheine anbieten.

  • 1
    Börsenmakler - reich oder nicht reich?
    Antwort von Candlejack Fragant

    Irgendwie hatte ich im Gefühl, dass DU diese Frage gestellt hast ;-)

    Börsenmakler sind doch nichts anderes als Händler, also Käufer und Verkäufer. Wieso sollten die automatisch reich sein und das komplette System verstehen ? Nicht jeder Börsenmakler ist wie Gordon Gecko oder Jordan Belfort. Zum Glück !

    Das System verstehen geht ohnehin nicht. Nur wenige haben verstanden, worum es geht. Kostolany, Buffet...

    Kommentar von teomanrock teomanrock Fragant

    Hallo Jack,

    ich nehme das jetzt einfach mal als Kompliment :-)

    Nicht jeder kann Börsenmakler werden und nur "die Besten" werden Börsenmakler, da dachte ich mir, dass die Börsenmakler schon ein gewisses Wissen haben um an der Börse selber zu zocken/investieren.

    Kommentar von Foxonator0 Foxonator0 Fragant

    Ich nehme einmal an, dass du nicht gemeint hast "das Buffet hat verstanden worum es geht", sondern "Buffett", aber ich möchte ja jetzt nicht auf einem kleinen Schreibfehler herum hacken. Ansonsten sehr gelungene Antwort. Kompliment!

    Kommentar von Candlejack Candlejack Fragant

    Da vergisst man einen Buchstaben und schon ist man auf dem Radar ;-) Natürlich ist Warren gemeint.

  • 0
    Wer kennt sich mit Wertpapieren Aktien-Fonds usw. aus??
    Antwort von Candlejack Fragant

    Du hast also einen vermögenswirksamen Fondssparplan abgeschlossen am 10.12.2009. Dort müssen 6 Jahre eingezahlt werden (10.12.2015) und zum nächsten Jahresende (31.12.2015) kannst Du dort nach Ablauf der VL-Sperrfrist ran. Soweit so gut. Wenn Du nicht handelst, werden die VL ab 10.12.2015 ins nächste Unterkonto angelegt und das bisherige bleibt liegen und entwickelt sich weiter. Für eine Anlage in den TopDividende ist das keine schlechte Sache. Den kannst Du auch weiter besparen.

    Wer hat Dir denn diesen Sparplan vermittelt, der müsste Dich doch jetzt auch beraten können... ?

  • 2
    Deka Bonusrente / Zukunftsplan
    Antwort von Candlejack Fragant

    Ich habe bisher noch keine Altersvorsorge der Sparkasse und Deka gesehen, die ich nicht woanders besser bekam, sogar teilweise viel besser...

    Ich habe bisher ca. 3200€ einbezahlt. Zurzeit ist dieser Fond ca. 4000€ Wert, also habe ich 800€ plus gemacht

    Was ist denn das für eine Sparbuch-Milchmädchenrechnung ? Da gehen noch Kosten runter und das ganze Geschmadder. Das ist ein langfristiger Vorsorgesparplan, dann macht man doch nicht nach paar Jahren eine Einnahmen-Ausgabe-Rechnung ;-)

    Wenn Du das machst, tauschst Du in meinen Augen Pest gegen Cholera, abgesehen davon, dass du neue Gebühren und Provisionen produzierst. Dagegen habe ich grundsätzlich nichts, wenn das neue Konzept trotz neuer Gebühren mehr bringt als das Alte.

    Wie berechnest Du denn bitte, wie viel die Bonusrente und die Zukunftsrente gestiegen sind. Die Konzepte sind nicht so einfach nachzurechnen.

    Wenn Du keine Ahnung hast, such Dir bitte einen Fachmann, mit dem Du persönlich reden kannst. Das macht mehr Sinn als eine WWW-Anfrage.

    Was der Unterschied ist, sollte Dir dein Sparkassler sagen können, der möchte ja schließlich dafür auch Geld verdienen !

  • 3
    Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) Tips und Tricks?
    Hilfreichste Antwort von Candlejack Fragant

    Die Kollegen, die eine haben, haben anscheinend den Ernst der Lage erkannt. Die Kollegen mit "die zahlen doch eh nie" lesen scheinbar nur die Bild und suchen nach Ausreden. Denn Fakt ist, bei den besten Anbietern liegt die Anerkennungsquote von Leistung > 90%. Das ist ein sehr guter Wert.

    • Welche BU ? Beratung !
    • Worauf muss achten ? Auf zu viele Details, um das selbst zu machen. Vergiss bitte de aktuellen Wertebogen von Finanztest. Die Kriterien sind veraltet und werden von 90% der Anbieter erfüllt
    • wie hoch versichern ? So hoch wie DU es brauchst, damit alles bezahlbar bleibt, optimal Lohnhöhe
    • was es kostet hängt von der Höhe, Deinem Beruf, Deinem Alter und dem Endalter (bis 67) ab. Ich hatte schon Kunden mit 32 EUR, ich hatte schon welche mit 156 EUR oder mehr.

    Zu Deiner Milchmädchenrechnung: Du musst zum einen sehen, das ALLE Absicherungen futsch sind, wenn Du sie nicht brauchst: Haftpflicht, Hausrat, Gebäude, Unfall, Rechtsschutz, Kfz, Krankenversicherung... nur die Altersvorsorge kommt wieder. Und was das ansparen betrifft. Wenn Du 100 EUR zahlst und das auf ein Konto ein, dann hast Du zur Rente 40.000 angespart. Wenn Du dafür jedoch 1.500 EUR Gehalt absicherst, dann reicht dieses Kapital 26 Monate. Nach zwei Jahren darfst Du Dich also darum kümmern, wie es finanziell weitergeht. Oder anders: wenn Du in 10 Jahren BU wirst, hast Du 12.000 EUR angespart. Das reicht bei 1.500 EUR 8 Monate weit. Dann sind aber bis zur Rente noch mehr als 30 Jahre Zeit und dann fehlen 540.000 EUR. Also ich finde eine Investition von 40.000 EUR, um ein Gesamtrisiko von 720.000 EUR abzusichern, was jeden 4. trifft - durchaus gerechtfertigt.

    Auch bei ungefährlichen Berufen hast Du große Risiken, das ist nämlich ein Trugschluss. Unfälle in gefährlichen Berufen machen 7% der BU-Fälle aus, der Rest sind Krankheiten, psychische Probleme, Rücken,... und das kannst Du nicht verhindern. Ich selbst habe die letzten 10 Jahre mehr "Bürohengste" BU gehen sehen als Dachdecker. Wegen Gehirnblutungen, wegen Krankheiten, wegen... Übrigens sind auch Augen bei einer BU versichert ;-)

  • 0
    rentenauszahlung VBL
    Antwort von Candlejack Fragant

    Welchen Ratschlag suchst Du ? Wie de Zahlung beschleunigt werden kann ? Für Diskussionen, Austausch und Gemotze ist das Forum da :-)

  • 0
    Nootbook bei mediamsrkt auf finanzzierung gekauft
    Antwort von Candlejack Fragant

    Ja, der Kaufvertrag kommt nicht zustande, da er unter der Bedingung Ratenzahlung abgeschlossen wurde. Wenn aber noch nicht einfach die Targobank...

    mal abgesehen davon: Gib Dir bitte etwas mehr Mühe beim Schreiben. Man stolpert ja bei jedem dritten Wort über Fehler, fehlende Buchstaben, Kommas etc.

  • 0
    Finanzierung bei Saturn möglich?
    Antwort von Candlejack Fragant

    Saturn und die Bank werden einem Schüler keinen Kredit geben. Außerdem steht die Frage, ob Du den Gegenstand überhaupt allein im Sinne Taschengeld erwerben darfst, wenn Du ihn schon finanzieren musst/möchtest.

    Kindergeld ist kein geregeltes "Einkommen", sondern steht den Eltern zu und wird in deren Einkommen eingerechnet. Geregeltes Einkommen im Sinne eines Kredites ist idR ein sozialversicherungspflichtiges Einkommen aus einer unbefristeten ungekündigten Stellung heraus. Wenn Du das bieten kannst, kannst Du dort noch einmal nachfragen.

    Ich betrachte mit Sorge dieses 0% Finanzieren von allem möglichen Kleinkram. MM und Saturn freuts, bei den Kunden kommt nach 4-5 Käufen das große Erwachen in der Schufa.

  • 0
    Was wird mir da vom Konto abgezogen??
    Antwort von Candlejack Fragant
    habe vor ein paar Tagen eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen bei der Sparkasse

    Herzliches Beileid, die habe ich noch immer toppen können, sowohl in Leistung als auch in Preis ;-)

    Eine SV Gebäudeversicherung ist aber keine Haftpflicht. Berater fragen oder SV anrufen !

    Eine Haftpflicht heißt nicht Gebäudeversicherung ;-)

    Kommentar von DerKaterkatz DerKaterkatz Fragant

    Ich hab mal angerufen: Die Haftpflicht heißt seit neuestem tatsächlich Gebäudeversicherung o_O

  • 0
    Abschlussgebühr
    Antwort von Candlejack Fragant

    Bei aktuellen Tarifen nein, bei älteren in der Regel.

    Wenn Du wegen dem Urteil fragst, dann lies bitte richtig: Bearbeitungsgebühren von Verbraucherkrediten. Seit wann ist ein Bausparvertrag ein Verbraucherkredit ?