Frage von MrCube1997, 158

Zwischen Grafikkarten wechseln bei Ubuntu 16.04?

Hallo, ich versuche verzweifelt auf meinem Samsung RC730 Laptop mit einer Intel Graphics Family und einer Nvidia Geforce 540M das hin und her schalten zwischen den Grafikkarten möglich zu machen.

Bei der Intel Karte steht VGA compactible und bei der Geforce steht 3D Controller falls das relevant ist.

Ich habe schon versucht Grafiktreiber von Nvidia zu installieren und/oder Nvidia Prime, im Endeffekt läuft es immer drauf raus dass nach dem installieren sich sämtliche Programme nicht mehr öffnen lassen und bei einem Neustart der Pc schwarz bleibt oder mich nach der Anmeldung wieder zurück zum Sperrbildschirm schickt.

Könnt ihr mir verraten ob es möglich ist dass ich meine Geforce verwenden kann oder ist das nicht möglich?

Antwort
von dieFALAGs, 110

Hallöchen :O)

Ich habe dasselbe Problem wie du und bin schon absolut am verzweifeln, wahrscheinlich so wie du. Habe allllles, was es zu dem Thema zu finden gibt ausprobiert, doch es kommt immer wieder zu dem EinloggLoop. Die einzige Lösung dabei war, den nvidiatreiber erst garnicht zu installieren und dann nach sudo apt-get update einen reboot zu machen. Aber ohne nvidia läuft halt Minecraft nicht flüssig hehe :O)

Ich bleibe dann doch lieber bei 15.10 ! Da läuft alles rund und ich kann den nvidiatreiber benutzen. Jetzt werde ich noch nebenher Suse installieren. Bin schon gespannt ob das funzt. Mint lies sich erst gar nicht installieren.

Ubuntu 15.10 ist die beste Wahl und stabil.

Bist du noch einen Schritt weiter gekommen?

Liebe Grüße

:O)dieFALAGs

Kommentar von MrCube1997 ,

Ich würd dir echt gerne sagen dass ich weiter gekommen bin aber die beste Lösung ist anscheinend auf 14.04 oder 15.04 zu bleiben und zu warten :( Bei dir funktioniert das Wechseln der Karten auf 15.04?

Kommentar von dieFALAGs ,

nein ! Ich bezog mich bei meinem Kommentar auf deine vorherige Frage bezüglich des EinloggLoopProblems :O)

Da 16.04 absolut neu ist wird hoffentlich bald ein Update Abhilfe schaffen. Solche Probleme unter Ubuntu hatte ich noch nie vorher. Das ist echt ein UbuntuHammer hehe

Expertenantwort
von LemyDanger57, Community-Experte für Ubuntu, 115

Du brauchst ein anderes Treiber-Modul, für Dein Problem gibt es "Bumblebee", schau mal hier rein: https://wiki.ubuntuusers.de/Hybrid-Grafikkarten/Bumblebee/

Kommentar von MrCube1997 ,

Hab ich auch schon versucht, gleiches Ergebnis, außerdem kann ich im bios nicht auf switchable umstellen und eine xorg.conf Datei existiert ebenfalls nicht.

Kommentar von LemyDanger57 ,
außerdem kann ich im bios nicht auf switchable umstellen

In der Anleitung steht ja auch "eventuell"

und eine xorg.conf Datei existiert ebenfalls nicht.

Das wundert mich aber doch, so, wie mich auch das "eventuell" dazu in der Anleitung verwundert hat.

Was heißt, Du hast das auch schon versucht? Hast Du die ganze Anleitung gelesen und die verschieden Problemlösungen ausprobiert,insbesondere auch das, was zu "thinkpad 420..." steht?

Kommentar von MrCube1997 ,

Hab ich alles genau so gemacht, mit dem Unterschied dass ich statt dem neuesten nvidia Treiber den 304 legacy Treiber verwendet habe da beim neuesten sofort die oben genannten Probleme auftreten

Kommentar von LemyDanger57 ,

Gut (oder auch nicht).

Möglicherweise liegen Deine Probleme daran, dass zum einen Ubuntu 16.04 die neueste Version ist und deshalb sicher noch nicht "rund" läuft, zum Anderen wurde fglrx entfernte. Über das offizielle Ubuntu -WIKI, in dem es sogenannte "Release Notes" gibt, bin ich auf folgenden Artikel gestoßen:  https://tjaalton.wordpress.com/2016/03/11/no-catalystfglrx-video-driver-in-ubunt...

Ob der Dir jetzt weiterhilft, kann ich allerdings nicht sagen.

Möglicherweise wärst du besser beraten, eine ältere Version von Ubuntu zu benutzen (14.04.4 [LTS] oder 15.10).

Kommentar von MrCube1997 ,

Ich glaube, das werd ich machen, unter 15.10 funktioniert alles?

Kommentar von LemyDanger57 ,

Weiß ich nicht, ich nutze (noch) 14.04, außerdem habe ich keine Hybrid-Grafik. Ich würde Dir aber zu 14.04.4 raten, wegen des längeren Supports. Da es sich bei 14.04 und 16.04 um LTS-Versionen handelt, kannst du später auch direkt von 14 auf 16 upgraden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community