Frage von TZX21, 6.469

Zwillingsschwangerschaft? Ultraschallbild unklar!?

Hallo, meine Frau ist am heutigen Montag (16.11.15) 11+1 schwanger. Es sind Zwillingsveranlagungen vorhanden. Es waren beim 2. Ultraschall 2 Kinder zu sehen. Leider war beim letzten Ultraschalltermin nur noch 1 Kind zu sehen und da waren wir natürlich erstmal traurig. Jetzt haben wir uns das Ultraschallbild aber nochmal etwas genauer angesehen und sind fast erschrocken. Es sieht tatsächlich so aus, als wäre da im Hintergrund doch noch ein 2. Kind vorhanden. Leider lässt sich via Google nicht viel zu dem Thema finden. Natürlich machen wir uns keine Hoffnung mehr auf Zwillinge, auch wenn es schön wäre. Ich habe zu diesem Thema ein Bild mit hochgeladen. Kann mir vielleicht jemand sagen, was wir davon halten sollen? Kann es sein, dass da doch noch ein 2. Kind am leben ist oder sind das vielleicht nur noch die Rückstände, die das Kind hinterlässt? Der Arzt meinte, das Kind wird vom Körper resorbiert. Wird das Kind vollständig resorbiert? Bleiben Rückstände, die auf dem Ultraschall sichtbar sind??? Und ich glaube nicht, dass unsere Psyche uns einen Streich spielt, als meine Frau mir das gezeigt hatte, habe ich nicht mal suchen müssen, ich habe es sofort sehen können. Hoffe, man sieht das auf dem Bild auch gut. Wir haben den Arzt natürlich noch nicht darauf angesprochen, weil der nächste Termin erst noch aussteht, aber ich vermute, dass der Arzt das vielleicht sogar gesehen haben könnte, nachdem er aber sah, wie sehr uns das mitgenommen hatte, dass da nur noch ein Kind war, er uns aber einfach keine falschen Hoffnungen machen wollte. Beim letzten Ultraschall, bei dem man die Zwillinge noch deutlich sehen konnte, war das eine Kind zeitgerecht entwickelt, 8+2 und das andere Kind 6+2. Der Arzt sagte natürlich, wir sollten uns nicht so viel Hoffnung machen, da es passieren könnte, dass das schwächere nicht überleben wird. Und natürlich haben wir auch jede menge Berichte darüber gelesen, dass bei anderen Zwillingsschwangerschaften auf einmal kein zweites Kind mehr zu sehen war und erst Wochen später plötzlich wieder da war. Bin für jede Antwort dankbar. Wir wissen gerade echt nicht, was wir davon halten sollen... In Bild 1 sieht man das Originale Bild. In Bild 2, das mit dem Roten Kreis, habe ich markiert, wo man das auf dem normalen Ultraschallbild sehen kann. Hoffe, mir kann jemand was dazu sagen.

Antwort
von eule96, 4.803

Ich sehe da leider nur ein baby..aber ich hoffe natürlich für euch das sich das eine einfach nur hinter dem anderen versteckt. Ich denke ihr könnt nichts weiteres machen ausser abwarten.. So schwer es auch ist :s

Antwort
von TZX21, 5.006

Hier mal ein drittes Bild, wo ich zusätzlich eingezeichnet habe, wo wir das Embryo meinen zu sehen. Wir haben das auch mal ausgemessen, von der größe her entspräche es exakt den Körpergrößen-Unterschieden

Kommentar von eule96 ,

ich glaube ihr hofft einfach, dass es doch noch eins ist. ich sehe diesen schatten einfach nur als schatten.. wenn dann müsste das baby genauso aussehen wie das andere und nicht bloss ein kleiner schatten umriss.. :(

Kommentar von TZX21 ,

Bei Ersterem gebe ich Dir recht, schon möglich, dass unsere Psyche uns einfach einen Streich spielt und wir was sehen, wo es nichts zu sehen gibt. Bei Zweiterem muss ich widersprechen. Wie schon im Hauptpost beschrieben, müsste das Baby etwas kleiner sein und dem größeren etwas hinterher sein, daher würde es nicht genau so aussehen.

Aber noch was Anders was mich interessiert: In einem Fachartikel haben wir von einem Dr. gelesen, der in seinen Studien festgestellt haben soll, dass bei Zwillingsschwangerschaften eineiiger Zwillinge, bei welchen das eine Zwillingskind eingegangen ist, sich das eingegangene Kind nicht einfach mal so auflösen kann, sondern es von der Placenta aufgenommen wird und dort mumifiziert und sogar in manchen Fällen auch noch nach der Geburt sichtbar gewesen sein soll. Wir vermuten 2 Dinge: Entweder das Kind ist tatsächlich eingegangen und in die Placenta "eingetaucht" oder es versteckt sich ganz hinterlistig. Aber genau sagen können wir das nicht.

Jetzt tut sich mir noch eine Frage auf. Meine Frau sagte mir, dass Sie einen sehr nach hinten geneigten Uterus hat. Was wäre also, wenn die Kinder nicht nebeneinander, sondern voreinander liegen würden und jedes tatsächlich eine eigene Fruchtblase von vornherein entwickelt hat (kann man ja auf dem Ultraschallbild nicht unbedingt sehen). Der Arzt meinte, dass sich der Uterus nach Abgang des einen Kindes hätte verändern müssen, was er aber nicht getan hat. Es gab auch keine Blutung (wir wissen, dass das bei einer Zwillingsschwangerschaft, bei welcher ein Kind abgeht, nicht sein muss). Was sollen wir davon halten?

Dann haben wir noch eine Frage, auf die wir gerne etwas mehr Gewissheit haben möchten. Wir haben ein Angel Sounds Ultraschallgerät. Wir haben gestern nochmal den kompletten Unterleib abgetastet. Ein Kind können wir definitiv finden. Es war so deutlich zu hören, das Herz, es hatte völlig ausgereicht, das Gerät ohne groß das Gerät zu berühren, auf die Bauchdecke zu legen. Ich habe auch von verschiedenen Seiten Abgetastet, sodass ich mit ziemlicher Sicherheit sagen kann, dass das Kind, welches wir gehört haben, im Bauch weiter vorne liegen muss. Und jetzt die Frage. Kann so etwas bei einem weit nach hinten geneigten Uterus möglich sein, dass man so gut und deutlich den Herzton hören kann bzw. dass das Kind so weit vorne liegt?

Antwort
von Ramonaralf, 3.657

Ich sehe auch nur eins. L.g

Antwort
von sihnchen, 3.983

Tut mir wirklich leid aber ich sehe auch nur ein Baby. Alles Gute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community