Frage von tamashiinekun, 62

zu wenig essen + Muskeltraining =?

Hallo, es ist ja so , dass der Körper Muskeln abbaut wenn man versucht durch zu wenig essen abzunehmen. Aber was ist , wenn man gleichzeitig Muskeltraining betreibt und viel Sport macht ?

Baut der Körper dann einfach keine Muskeln auf oder versucht er irgendein anderes "Körpermaterial" loszuwerden ?

Antwort
von GuenterLeipzig, 36

Muskelaufbau und Fettabbau sind 2 getrennte Prozesse, die nur nacheinander ablaufen.

Muskelaufbau ist nur im Kalorienüberschuss möglich.

Fettabbau im moderaten Kaloriedefizit.

Ja, wer nur im Kaloriedefizit trainiert, zerlegt seine Muskeln.

Lektüre:

https://www.marathonfitness.de/fett-abbauen-muskeln-aufbauen-gleichzeitig-geht-d...

Günter


Antwort
von theantagonist18, 14

Wenn du über längere Zeit deutlich zu wenig isst, dann kann es, wie du ja schon sagtest, dass dein Körper keine Wahl hat außer Energie aus Proteinen zu gewinnen. Dadurch kann Muskelmasse verloren gehen. Um Muskeln aufzubauen, benötigst du die nötigen Bausteine, also wieder Aminosäuren/Proteine. Wenn du aber insgesamt deutlich zu wenig isst, dann ist das ja schlecht möglich dir ausreichend davon zuzuführen. Insgesamt ist die Kombination von zu wenig essen und Muskeltraining vor allem auf Dauer gesehen definitiv nicht empfehlenswert.

Lieber gesund ernähren und nicht zu wenig. Wenn du es richtig machst, kannst du Fett abbauen und Muskeln aufbauen. 

Antwort
von Schuesselchen, 13

Nee, der sagt dann irgendwann: " Du gibst mir zuwenig zu essen und dann soll ich auch noch ackern wie ein Tier um Muckies aufzubauen? Ich hab keine Lust darauf. Das ist mir alles zu viel." Und dann macht er schlapp. Das heißt, Zusammenbrüche sind die Folge. Und wenn Du dann immer noch weiter machst, Krankenhaus.
Das nennt man dann übrigens auch Magersucht ab einem bestimmten Stadium.
Also, nicht weniger, sondern gesund essen und ein gesundes Maß an Sport. Es reicht wenn Du im Monat 1- 2 kg abnimmst. Um so langsamer Du abnimmst, umso weniger hast Du den Rückschlageffekt zu fürchten.
Und nimm Dir bloß kein Beispiel an" The biggest Looser". Das ist der größte Schwachsinn und die reinste Bloßstellung der Kandidaten.
Liebe Grüße, 🐺

Antwort
von TheAntes94, 19

Grundsätzlich dumme Idee.

Dein Körper wird es dir vielleicht am Anfang Danken aber spätestens, wenn du deine Muskeln mehr belastest wirst du merken, dass du weniger Leistung erbringen wirst.

Warum?

Weil sich dein Körper an die Ernährung anpasst und dementsprechend mit deiner Nennleistung runter fährt.


Mein Vorschlag wäre >> Am Anfang eine Essensumstellung machen. Damit kommt auch eine Diät die eingehalten werden muss.

Das Ganze muss Abgestimmt sein und ein Krafttraining und Cardiotraining wird nicht ausbleiben.

Und damit zum Wichtigsten!

Diese Veränderung braucht seine Zeit und da rede ich nicht von 2 Wochen.


Hoffentlich konnte ich dir damit ein bisschen weiter helfen.

Antwort
von mrsSchiebler, 24

Es ist nicht sehr gesund, so eine "Diät" zu machen. Iss besser normal, dann haat du auch die Kraft für das Muskeltraining.
LG

Antwort
von herakles3000, 16

Esse Genug und nicht zu wenig den dann wirst du keine Energie für Sport mehr haben !

Antwort
von Antraxxx, 13

Also wenn Du abnehmen Möchtest aber eine Hybride Körperkulturge (Hk) gewinnbringend also gewicht mindernt im Adipösen Bereich anwenden möchtest.

Dann würde ich Dir die "Go to Slow" Methode vorschlagen.

Du ist zwischen1500 und mehr Kalorien und betreibst sog. Unterarm Sport oder Du verzichtest völlig auf Sekundar Rohstoffe und machst stattdessen Telekinetisches Fitness.

Egal für was Du dich auch entscheidest, achte auf deinen binären Flüssigkeits verlust.

Viel Spass

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community