Frage von DerHornige, 13

Zirkumzision (Beschneidung) nach 6 Tagen noch Wundsekret oder ist das Eiter?

Hi zusammen! Ich wurde am 04.11. operiert (Phimose, Zirkumzision). Schmerzen habe ich eigl überhaupt nicht. Seit dem 09.11. gehe ich wieder zur Arbeit und habe immer ein Taschentuch in der Unterhose, weil durch die enge Jeans (so vermute ich) immer noch Wundsekret austritt. Nun meine Frage: Ist es noch Wundsekret oder Eiter? (Gekblich, aber geruchsneutral so wie ich das "sehe") Ist das normal oder besser zum Doc gehen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von engolmaster, 6

Hei, Da brauchst du dir keine Gendaken machen. Ich hatte das auch, meine Beschneidung war Ende März dieses Jahr. Das ist normal, bis etwa 2 Wochen danach. Dann, wenn ziemlich alles verheilt ist, ist wahrscheinlich jeden Tag ganz wenig "komisches gelbes Pulver" in deiner Hose/Taschentuch... Das stammt mitunter vom nahtmaterial. Ich würde dir empfehlen, trotz des Jobs, keine all zu engen Hosen zu tragen. Diese behindern die Heilung. Eine (nicht zu) eng snliegende Boxershort wäre besser. Darüber bestenfalls ne Jpghinghose oder eben nicht zu enge Hosen. Gute Besserung, EOL

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten