Frage von EP1CF41L13, 31

Zinksalbe mit dermatologischen Mitteln "kombinieren"?

Hey liebe Community, ich plage mich seit längerer Zeit schon mit mittlerer Akne rum. Ich gehe seit zwei Jahren zum Dermatologen, der mir regelmäßig neue Mittel verschreibt. Dementsprechend habe ich schon ziemlich viel durch: "Differin", "Epiduo", "Acnatac" und und und. Mittlerweile habe ich eine Lotion, "Aknemycin", bei der ich aber auch nicht wirklich das Gefühl habe das sie etwas bewirkt. Ich habe bereits meine Ernährung umgestellt, was ziemlich Fortschritte zeigt, aber immernoch nicht so viele, dass es akzeptabel ist. Meine Frage wäre jetzt ob man eine Zinksalbe mit der Aknemycin Lösung "kombinieren" kann, oder ob man das lieber vermeiden sollte. Meinen Hautarzt kann ich momentan nicht aufsuchen und würde mich über einige Antworten freuen :D

Expertenantwort
von Chillersun03, Community-Experte für Medikamente, 17

Hey, ja, das kannst du machen, das Zinkoxid stört die wenigsten wirksamen Bestandteile anderer Cremes. Zinkoxid ist unreaktiv und stabil und wird genauso wie Magnesium-, Silicium- und Calciumoxid als Hilfsstoff in Tabletten verwendet. Dabei kommt es ebenso mit Wirkstoffen in Kontakt ohne dessen Wirkung oder Haltbarkeit negativ zu beeinflussen. Die restlichen Bestandteile jeder Zinksalbe sind ebenfalls Bestandteil fast jeder Salbengrundlage und stören auch nicht.

Gruß Chillersun

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten