Frage von Talkris, 54

Zahnarztwechsel, 3 Jahre nicht beim Zahnarzt gewesen, wie sieht das mit den Kosten aus?

Hey, Ich bin jetzt ca. 3 Jahre dummerweise nicht beim Zahnarzt gewesen, weil ich starke Angst entwickelt hab und mit meinem alten Zahnarzt nicht mehr so gut klargekommen bin.

Jetzt würde ich sowieso gerne den Zahnarzt wechseln, wie sieht das mit (Vorsorge-) Untersuchungen und deren Kosten aus? Ich bin gesetzlich versichert.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Silo123, 39

Du gehst ganz normal hin, erstmal geht alles auf Kasse.

Nur bei Zahnersatz (wozu auch Kronen gehören) müßtest  Du selber dann einen höheren Anteil tragen.

Ich selbst gehe übrigens auch nicht regelmäßig zum Zahnarzt, eigentlich nur, wenn ich den Verdacht habe, daß was nicht in Ordnung ist. Meist blinder Alarm und gelegentlich muß dann mal eine Füllung ausgetauscht werden.

Ich habe, seitdem ich alle Amalgamfüllungen entfernen lassen habe, keinen Karies mehr und stresse mich nicht mit regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen. Aber , wenn ich dann doch mal zum Zahnarzt gehe, ist i.d.R. kaum was zu machen. Wenn man ein Kariesproblem hat, sollte man schon besser öfter gehen.

Aber selbst dann: Hingehen: die Untersuchung ist auf jeden Fall kostenfrei. Ob für Füllungen Zuzahlungen erforderlich sind, mit dem Zahnarzt besprechen, hat aber nichts mit dem länger nicht erfolgten Zahnarztbesuch zu tun.

Nur bei Zahnersatz (auch Kronen) muß man ohne Bonusheft mehr zuzahlen. (Mehrzuzahlung exakt 10 %  von dem, was die Kasse zahlt)


Antwort
von rodney2016, 41

Es steht dir natürlich zu den Zahnarzt zu wechseln. Was die Behandlungskosten angeht: es kommt darauf an, was gemacht werden muss. Kontrolluntersuchungen sind Kassenleistung. Standardfüllungen z.B. auch, hast du jedoch Sonderwünsche wie beispielsweise eine Keramikfüllung musst du diese selber zahlen.

Was dein Bonusheft angeht: wenn du es verloren hast, ist das kein Problem. Du kannst ein neues bekommen. Du musst um die Rabatte durch das Bonusheft zu bekommen, mindestens einmal im Jahr zur Kontrolle gehen. Lass dir auf jeden Fall ein neues Bonusheft erstellen und gehe ab jetzt regelmässig zur Kontrolle, je länger der korrekte Bonusheft Zeitraum ist, desto höher werden die Rabatte beim Zahnzusatz!

Antwort
von Partiana, 50

Hauptsache ist erstmal, dass du bereit bist, zum Zahnarzt zu gehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es bezüglich der Kosten Schwierigkeiten geben wird. Falls du dieses Bonusheft hast, könnte es sein, dass es keine Gültigkeit mehr hat wegen der langen Unterbrechung. 

Antwort
von Gestade3, 54

Hallo,

Es spielt keine Rolle zu welchen Zahnarzt Du gehst. Die Krankenkasse verlangt jedoch, dass Du zur jährlichen Kontrolle hingehst. Du bekommst ein Bonusheft, welches Du jedes Jahr abstempeln lassen musst. Machst Du es nicht, wird es bei Zahnersatz teuer.

Alles Gute

Kommentar von Talkris ,

Wie läuft das denn, wenn ich dann das allererste Mal zu einem neuen Zahnarzt gehe, bekomme ich dann ein neues Bonusheft (das alte habe ich sicher nicht mehr) und muss dann erstmal die Untersuchungen und Behandlungen zahlen oder wie?

Kommentar von schmiddihb ,

??
Das ist wie bei jedem anderen Arzt auch. Hingehen, Versichertenkarte hinlegen und Behandlung genießen. Keine Kosten.

Antwort
von Mietzie, 49

Vorsorgeuntersuchungen sind doch Kassenleistungen.

Schwieriger sieht es aus, falls du Zahnersatz oder eine Krone benötigst. Die Kassen übernehmen 50 % dafür. Wenn du ein über 5 Jahre lückenlos geführtes Bonusheft hättest, würdest du 60% bekommen.

Kommentar von Talkris ,

Mir geht es lediglich um Prophylaxen und ggf. Kariesentfernung. :)

Kommentar von Mietzie ,

Das ist auf jeden Fall Kassenleistung. Auch wenn sie noch Zahnstein entfernen. Darüber musst du dir keine Sorgen machen.

Kommentar von Samika68 ,

Es gibt auch die Härtefall-Regelung, mit der die Krankenkasse u. U. den doppelten Zuschuss (100% der Kosten) übernimmt.

Kommentar von Mietzie ,

Aber dazu müsste erst mal ein entsprechender Befund vorliegen. Am wichtigsten ist, dass der Fragesteller überhaupt  erst mal zum ZA geht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community