Frage von GoegerHavo, 112

Wovon ernährt sich der Helicobakter Pylori?

Vom Wirt (z. B. Magenschleimhaut oder Blutkreislauf) oder vom Mageninhalt? --> Heilfasten?

Antwort
von FelixFoxx, 112

Helicobacter pylori heilt man mit einer Kombination aus einem Protonenpumpeninhibitor (PPI) und einem Antibiotikum (meist Amoxicyllin). Da H. pylori unbehandelt auch Magenkrebs auslösen kann, würde ich da nicht rumprobieren. Genug Nahrung ist ja im Magen immer vorhanden...

Antwort
von Paguangare, 108

Das Aushungern würde wohl nicht klappen, da Helicobacter pylori nicht so wählerisch ist abzusterben, wenn er seine "Leibspeise" (falls er eine hätte) nicht bekäme.

Die Behandlung erfolgt mit einer Kombination mehrerer Antibiotika, also durch Abtötung.

https://de.wikipedia.org/wiki/Helicobacter_pylori

Kommentar von littlehope8 ,

allerdings ist eine kohlenhydratarme Diät therapeutisch sinnvoll ( keine Süßigkeiten,Säfte, wenig Kartoffeln..) der Helico ist damit nicht allein zu bekämpfen, allerdings entzieht man ihm die "schnelle" Vermehrungsgrundlage...und nen Gang zurückschalten (STRESS)...so hemmt man aufnatürlichem Weg Magensäure-Überschuß (wird bei Stress vermehrt gebildet.)

Kommentar von GoegerHavo ,

Ich meinte, ob er sich vom Mageninhalt oder vom Wirt ernährt. FALLS letzteres, wovon genau?

Antwort
von GoegerHavo, 88

Ich meinte wovon er sich ernährt? Vom Mageninhalt oder vom Wirt? Falls Letzteres: Wovon genau?

Antwort
von LittleMac1976, 46

http://www.naturheilt.com/Inhalt/Helicobacter.htm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten