Frage von Caeser87, 426

Womit kann ich die Wunde nach Gürtelrose behandeln?

Hi. Ich hatte Gürtelrose und die ist jetzt langsam aber sicher am abheilen/abgeheilt. Die letzte Kruste fiel gestern nach dem Duschen ab. Da aber diese Wunde am stärksten war, ist da jetzt eine Art Loch, wo die Haut am heilen ist. Ich schmier mir da immer noch die Salbe Aciclostad drauf mit dem Wirkstoff Aciclovir. Während der Behandlung vor einer Woche habe ich Aciclovir in Tablettenform 5 Tage eingenommen.

Soll ich dann einfach die Salbe weiter draufschmieren? Da kommt nämlich so ein wenig honiggelbes Zeugs aus der Wunde. Tut nicht weh, ist nicht rot, aber noch am heilen.

Habe auch noch Fucidine, Bepanthen und Anästhesulf hier liegen. Was soll ich draufschmieren?=

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bales11, 388

Wenn die Gürtelrose abgeheilt ist,schmier gar nix mehr drauf.Ich hatte auch Gürtelrose. Durch das ewige einschmieren geht das Loch nicht weg.Ist ja auch kein Drama.Mit der Zeit geht auch das zurück.

Antwort
von Hansemann256, 166

Hallo, Du solltest Deine Tabletten weiter nehmen, aber keine Salben in die Wunde schmieren. Ich empfehle Dir einen Wundpuder, den hat schon meine Mutter in den 50er Jahren bei mir angewandt, wenn wir als Kinder offene Wunden hatten. Gibt es heute noch in der Apotheke. Der Puder heißt XEROFORM. Vorteil: wenn die Wunde nässt, wird das vom Puder aufgesogen, d.h. es ist alles gut trocken. Der Puder ist gelb und schwefelhaltig, d.h., er ist desinfizierend. Er ist frei zu kaufen und ist wirklich gut für alle offenen Wunden. Gute Heilung wünscht Hansemann256

Antwort
von Anniwelsch, 348

Am besten du fragst ein Artz 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community