Frage von Amy2013,

Wieviel essen Magersüchtige?

Hallo,

mir wird unterstellt, ich wäre essgestört, aber ich esse regelmäßig und normal und auch Zwischenmahlzeiten:

Morgens: 1 Vollkorntoast mit Fettamen Kräuterquark

Vormittags: Ich wollte einen Apfel essen, aber dann doch nicht..

Mittags: ca. 100gr Vollkornnudeln mit passierten Tomaten

Nachmittags: 1/2 Banane, 1 Apfel

Abends: (wahrscheinlich) 1 Vollkornbrötchen mit fettarmen Frischkäse Exquisa

Kann das mit so einem Plan überhaupt irgendwas krankhaftes sein? Magersüchtige essen doch nur sehr unregelmäßig und auch nicht sowas wie Nudeln und ich mache das regelmäßig..

Wie sieht ihr das?

Hilfreichste Antwort von fraglauralove,

Hallo :)

also mir wurde das früher auch immer unterstellt und ich habs einfach ignoriert :)

Also du bist nicht magersüchtig solange du dir nicht den Finger nach dem Essen in den Mund steckst um dich zu übergeben ;)

Iss einfach das und so viel wie es dir passt...das ist dann das beste für deinen Körper :) und wenn du wirklich nicht klar kommst mit den unterstellungen und du zuhnehmen willst dann iss einfach soviel das du satt bist weil das was du oben hingeschrieben hast (nicht gegen dich) ist nicht gerade sooo viel aber wenn es für dich reicht ist es gut :)

Also bis dann und Guten appetit :)

Kommentar von Amy2013,

kay, danke! :) Ich ingnoriere einfach die Kommentare

Antwort von Remisa,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

wenn man sich schon mehr als 2x am Tag gedanken über das Essen macht, vieviele Kalorien hat das? Ist da Fett drinn usw. hat man eine beginnende Essstörung

Kommentar von Amy2013,

802kcal (trotz drei normalen Mahlzeiten + Zwischenmahlzeit) und 7,4gr Fett und 144gr KH :O

Antwort von PeterSchu,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Krankhaft ist nicht, was du isst, sondern (möglicherweise) dass du dich übermäßig viel mit dem Thema Essen/Gewicht/Abnehmen beschäftigst. Deinen Fragen nach könnte man das so sehen.

Kommentar von Amy2013,

Also das was ich esse ist aber normal? :) Also du isst auch ungefähr so wie ich?

Kommentar von PeterSchu,

Nein, ich esse nicht so wie du. Und wie viel man essen sollte, hängt auch immer vom "Verbrauch" ab, also ob du Sport treibst oder schwer arbeitest oder zum Beispiel im Wachstum bist.

Dein ständiges Zählen von Kalorien und Gramm hört sich aber schrecklich an.

Antwort von MissMaas,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

menschen die genau wissen wieviel gramm sie wovon sie zu sich nehmen haben zumeist kein sehr entspanntes verhältnis zum essen.

ausserdem sind die von dir angegebenen mengen sehr wenig; da stellt sich dann auch wieder die frage warum es zb "fettarmer" kräuterquark/frischkäse sein muss, wenn du ohnehin schon so wenig isst.

wenn du jeden tag genau die gleichen sachen isst, ist das auch keine besonders abwechslungsreiche ernährung, und die ist wichtig.

gesund essen heisst auch viele verschiedene dinge zu essen!

vielleicht bist du jetzt noch nicht magersüchtig, und ich wünsche dir, dass du daran auch in zukunft nicht erkrankst. nach deiner schilderung würde ich da aber doch ein bisschen aufpassen.

kauf dir ein paar kochbücher oder such dir rezepte aus dem internet; geh auf den markt und kaufe gute lebensmittel ein, lass dich von den farben & gerüchen inspirieren - essen ist mehr als nur reine nahrungsaufnahme, wenn du lernst dieses zu geniessen ist die gefahr einer (beginnenden) ess-störung so gut wie gebannt und du gewinnst noch dazu ein stück lebensfreude :)

lass es dir schmecken!

Kommentar von Amy2013,

Esse ist für mich eine Qual, entweder zu viel oder zu wenig. Es ist so schwer sich normal zu ernähren..

Kommentar von MissMaas,

und genaus DAS deutet meiner meinung nach auf eine (beginnende) ess-störung hin. das NICHT-geniessen-können, nicht EINFACH-SO-essen-können, etc.

bei einer ess-störung geht es gar nicht unbedingt darum was oder wieviel du isst, sondern viel mehr wie du mit essen im alltag umgehst.wenn es dir schwerfällt dich "normal" zu ernähren bzw. essen als ganz alltäglichen gegenstand behandeln zu können bist du vermutlich "essgestört" oder knapp daran.

nimm bitte hilfe in anspruch! essen kann für manche genuss und für manche einfach nur notwendig sein, aber eigentlich ist ersteres "gesünder" und auch lebenswerter.

iss bewusst, aber iss was! essen/nahrung gibt dir energie! einerseits aus den nährwerten andererseits aus dem "sozialen erlebnis".

Antwort von honeygirlie,

Du isst zu wenig. Als magersüchtig würde ich dich nicht bezeichnen, da man das ja ist wenn man bewusst so wenig ist, was ich bei dir aber nicht glaube. Du isst ja regelmäßig. Aber ein bisschen mehr solltest du auf ejden Fall essen. Du kommst nicht mal auf 1000 kcal.

Antwort von KissMySpear,

Wie groß bist du, wie viel wiegst du, wie alt bist du und treibst du regelmäßig Sport? Neben den Essgewohnheiten sind das auch wichtige Faktoren!

Antwort von MissHuckel,

Du isst vollkommen normal. Es ist erst eine Essstürung, wenn du nichts anderes mehr im Kopf hast.

Kommentar von Amy2013,

Danke! :) Ich finde auch dass es normal oder auch schon bischen oder viel zu viel ist, aber ich esse :D

Kommentar von MissHuckel,

Das solltest du auch weiterhin tun :) Hoffe aber, dass du nicht jeden Tag GENAU das Selbe isst, esse auch ungefär so wie du. Finde ich nicht zu viel. Passt alles:D

Antwort von Frapegruit,

Deine Ernährung finde ich ein bisschen.....wie drücke ich es am besten aus....lush....In dem Essen ist doch wirklich nichts drin, du brauchst was, das dich satt macht wie Fleisch oder sowas, du isst ja nur Quark,Tomaten, Vollkorn, paar Nudeln... Jedenfalls hab ich in deinem Speiseplan keine Spur von was, das dich auf Dauer satt macht, schließlich kannst du dein leben lang nicht nur so "einfaches" Zeug essen :)

Ich kenne mich nicht so gut aus, aber wenn du das an einem Tag isst, hast du vllt ca. 600kcal zu dir genommen, ist jetzt nur ne Schätzung, wie gesagt kenne mich damit nicht so aus :-)

Lg

Kommentar von Amy2013,

Ich bin Vegetarier :D

Kommentar von Frapegruit,

na dann :D

Antwort von SuicideSquad,

Du isst sehr sehr wenig. Es gibt verschiedene ARtn von Magersucht, da kann man keine allgemeine ANtwort drauf geben.

ich finde deine Ernährung jedoch sehr fragwürdig und vermute dass du sehr wohl Probleme mit dem Essverhalten hast

Kommentar von Amy2013,

Aber so ungefähr oder nicht? Viele essen doch wahrscheinlich garnichts?

Kommentar von SuicideSquad,

Nein, auch nicht so ungefähr. DU isst zu wenig, reicht dir das als AUssage nicht?

Kommentar von Amy2013,

Ich kann das nicht so glauben, manche essen nur einen alben Apfel am Tag..

Kommentar von SuicideSquad,

Manche ja, aber nicht alle. Wenn du mit der Antwort nicht leben kannst warum fragst du dann? Dasw abndere noch weniger essen heißt doch nicht das deine Erbährung okay ist.

Antwort von LovaticRusher,

du isst auf jedenfall mehr als ich :o aber magersüchtige verweigern das essen und essen so gut wie gar nichts.....

Kommentar von SuicideSquad,

UNSINN, erzähl doch keinen QUatsch, wenn man keine Ahnung hat: du musst hier nix schreiben

Kommentar von Amy2013,

Ja, eben. Aber mir unterstellen alle anderen immer was anderes.. du muss das mal denen erklären :D

Antwort von Kuhmann,

Das ist echt zu wenig find ich aber das ist deine Entscheidung :D

Antwort von Klaus1940,

Das ist unterschiedlich!

Antwort von RickySpanish,

Wenig bis nichts

Kommentar von SuicideSquad,

Falsch, wenn du es nicht weiß dann schreib doch einfach nichts.

Kommentar von RickySpanish,

Dumme Fragen kassieren dumme Antworten, dumme User kassieren Beleidigungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community