Frage von BluBlu1, 475

Wieso komme ich nicht in meine Freundin rein?

Hi,

Ich hatte letztens das erste mal mit meiner Freundin und es hat nicht so richtig funktioniert. Ich bin nur einmal richtig in sie reingekommen. Danach haben wir es noch ca. 10 mal probiert aber es hat ihr immer extrem weh getan. Gestern beim 2. Mal war es nicht anders. Es hat einmal funktioniert und dann nicht mehr. Könnt ihr mir sagen woran das liegen kann.?

Danke im voraus für die Antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RFahren, Community-Experte für Liebe & Sex, 208

Schmerzen beim Sex kommen meist daher, dass die Frau nicht feucht und vor allem nicht entspannt genug ist. Dabei ist wichtig, dass auch ihr Unterbewusstsein bereit ist sich für Dich zu öffnen, denn die verkrampften Muskeln mit purer Willenskraft (oder gar Gewalt) zu entspannen funktioniert nicht!

Guter Sex - vor allem aus Sicht der Frau - muss auch nicht gleich bedeuten, dass Du Deinen "kleinen Freund" möglichst schnell in Deine Freundin steckst - man kann sehr viel (und Frauen oft mehr) Spaß zusammen haben, wenn man Hände und Zungen geschickt einsetzt.


Vergiss', was Du glaubst aus Pornofilmen gelernt zu haben! Das Problem bei Pornofilmen ist, dass hier der Eindruck vermittelt wird, man müsse nur IRGENDETWAS in IRGENDWELCHE Körperöffnungen einer Frau stecken damit diese in totale Ekstase versetzt wird - egal ob Blowjob, vaginaler oder analer Verkehr usw. DAS solltest Du schnellstmöglich vergessen. Die allermeisten Frauen kommen beim "normalen" Verkehr nämlich ohnehin recht selten. Trenne Dich also von dem Gedanken Du müsstest Deiner Partnerin zeigen, dass Du ein "richtiger Kerl" bist und es "beim Sex drauf hast" indem Du sie möglichst schnell besteigst.

Die zuverlässigste Methode um einer Frau enormen Spass im Bett und einen Höhepunkt zu bescheren ist das LECKEN, ansonsten klappt es natürlich auch mit den Fingern ganz gut - wenn der Mann weiss, was er zu tun hat bzw. sich da in Ruhe herantastet und dies nicht nur um ein notwendiges Übel sieht um sie feucht genug zu machen um endlich sein "Ding wegstecken" zu können. Beim Fingern ist auch keineswegs das Ziel möglichst viele Finger möglichst tief in die Partnerin zu rammen, sondern sie dort zu verwöhnen, wo sie es am liebsten hat. Kleiner Tipp: Kitzler... (und vorher die Fingernägel schneiden!)

Denkt 'dran: Oralverkehr ist die wahre Kunst - denn fi*ken können sogar die Affen!

Wenn Deine Partnerin merkt, dass Dir ihr Vergnügen ebenso wichtig ist, wie das eigene kann sie sich entspannen und Euer Zusammensein genießen. DAS wird sie erregen und feucht werden lassen! Kurz vor oder auch nach dem Orgasmus haben die meisten Frauen das Bedürfnis Dich in sich zu spüren - dann könnt ihr den nächsten Schritt angehen.. .

Überlasse nach Möglichkeit ihr die Kontrolle über Tiefe und Geschwindigkeit des Eindringens - da war Reiterstellung schon mal ein guter Ansatz. Wenn Sie Dir signalisiert, dass ihr etwas unangenehm oder gar schmerzhaft ist: Sofort aufhören. Redet miteinander, experimentiert und habt Spaß!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren  

Kommentar von wolfruediger ,

niemand hätte es besser ausdrücken können, danke das du ihn behutsam einweihst... er wird ein wahrer Meister wenn er es beherzigt -:)

Kommentar von BluBlu1 ,

Da geb ich wolfruediger recht... Danke :)

Kommentar von BluBlu1 ,

Ich hätte allerdings noch eine Frage.. Woran liegt das denn dass ich einmal reinkomme und danach nicht mehr... Also dann ist sie in dem Moment ja wahrscheinlich nicht verkrampft aber wieso denn danach..?

Kommentar von RFahren ,

Wenn es beim ersten Mal doch weh getan hat, dann verkrampft sie beim nächsten Mal unwillkürlich. Dies ist keine bewusste Reaktion und es nützt auch nichts, dass sie eigentlich "will". Wie gesagt: Ein Orgasmus ist der beste Krampflöser, den ich kenne (den man übrigens am besten vorbeugend nutzt - also BEVOR sie verkrampft...).

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von wolfruediger ,

nun mein lieber, das ist so eine Sache an der Stelle, man kann nun mit einer Erfahrung raten mit der man auch genauso falsch liegen kann.

gehen wir mal davon aus, dass nicht an dir liegt kann sie entweder verkrampft sein oder zu trocken.

Beides läuft denke ich darauf hinaus, dass du dir Zeit nehmen und mühe geben musst. eine Empfehlung wäre wie auch schon erwähnt Oral, dass regt sehr an und ist ein hervorragendes Mittel zu entspannen.... für beide und man kann sich wunderbar konzentrieren und abschalten...

nur Mut und ihr werdet es mögen...

Kommentar von BluBlu1 ,

Sie kann aber nicht kommen... Das hab ich auch schon oft probiert.. Mit lecken, fingern und auch sie hat es selbst probiert aber irgendwann wird es für sie extrem unangenehm ihren kitzler oder auch Alles drum herum zu berühren... Woran könnte das denn liegen..?

Kommentar von RFahren ,

Es kann ein Kitzler auch überreizt werden. Viele Männer werden bei zunehmenden Beifallsbekundungen ihrer Partnerin auch immer schneller, wilder und rubbeln daher, bis es weh tut. Wenn Dir Dein Girl signalisiert, dass es ihr gefällt, dann solltest Du genau so weitermachen - und eben nicht schneller werden.

Wenn Du mal beim Lecken versuchst sie so langsam und zärtlich zu verwöhnen, wie Du es nur kannst, immer mal Pause machst, sanft pustest usw. wird sie das in den Wahnsinn treiben ohne die Gefahr der Überreizung... .

Dabei ist Geduld wichtig - gerade unerfahrene Frauen brauchen hier manchmal eine halbe oder ganze Stunde der Zuwendung, bis es "einschlägt"... . Mit zunehmender Erfahrung auf beiden Seiten geht es dann auch deutlich schneller und die Herausforderung für den Mann ist dann sie möglichst lange auf hohem Erregungsniveau zu halten, bis sie schließlich kommen DARF... . ;-)

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von wolfruediger ,

es gibt Frauen mit über 40 die noch keinen Höhepunkt hatten...

wer steckt da schon drin, in einigen Filmen wurde das Thema mal von einem "Frauenversteher" angegangen, er brauchte bei 2 Stunden um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen. lässt man mal den Filmischen Anteil weg und nimmt nur hinzu dass einige Frauen große Probleme haben ihren Punkt zu erreichen, ist es für uns Männer um so wichtiger mit diesem Wissen sehr behutsam umzugehen... nun zu deinem Verhalten und deiner Frage, behutsamer zu werden und feinfühliger zu reagieren statt  grob ist ein Ansatz möglich ist aber auch das genaue Gegenteil.. du siehst, Versuch macht klug, es gibt nur diese Möglichkeit...

viel Glück!  und nat. auch Spaß euch beiden!

Kommentar von BluBlu1 ,

Ok super... Danke für die Tipps.. :)

Kommentar von BluBlu1 ,

Also ich befriedige sie schon immer oral und sie geht auch total ab dabei aber von der einen auf die andre Sekunde zieht sie mich weg und dann darf ich Sie auch nicht mehr untenrum berühren..

Antwort
von SunnySonja19, 167

War es denn auch IHR erstes Mal? Das könnte die Sache eher erklären, als dass es DEIN erstes Mal war.

Vermutlich war sie nicht feucht genug und das ist beim ersten Mal nun wirklich keine Seltenheit. Habt ihr geredet, woran es gelegen haben könnte? Wir Frauen wissen oft sehr genau, was fehlt, aber es ist eben nicht leicht ganz offen darüber zu sprechen.

Kommentar von BluBlu1 ,

Ja wir haben schon geredet und sie meinte dass sie sich vielleicht unterbewusst verspannt..

Kommentar von BluBlu1 ,

Aber sie weiß es nicht genau

Antwort
von Paescl, 94

Vielleicht war sie zu aufgeregt, was dazu führen kann dass sie verkrampft. Unterhalte dich einfach dabei ein bisschen mit ihr, so komisch es sich anhört. Sie muss sich wohlfühlen.

Antwort
von osakueth, 108

Weil sie noch Jungfrau ist bzw war und nicht richtig feucht wurde. Ist normal. Oder deiner hat nicht richtig mitgemacht.

Antwort
von CatchTheRainbow, 98

Falsches Loch?? 

Nur ein Spaß! Ich denke, ihr (oder auch nur sie) seid einfachen zu angespannt. Sie sollte nicht zu verkrampft dabei sein, sonst klappt das nicht. Kuschelt doch erstmal, bringt euch auf Stimmung und dann kannst du es vorsichtig wieder versuchen. Viel Glück! :)

Kommentar von BluBlu1 ,

Gibt's vielleicht ne Stellung in der sie sich gut entspannen kann?

Kommentar von SunnySonja19 ,

Prinzipiell kann ich in Missionar am besten entspannen. Aber ich bin mir nicht sicher, ob das bei euch sofort das Problem lösen wird. Selbst wenn du einfühlsam bist...wenn du sagst "leg dich doch mal auf dem Rücken, dann bist du entspannter", weißt du was dann bei ihr ankommt?

"oh weh, wenn es auch auf dem Rücken nicht klappt, dann ist es meine Schuld". Indem du versuchst ihr den Druck zu nehmen, baust du vermutlich noch mehr Druck auf. Es muss nur einmal der Knoten platzen und dann läuft es prima bei euch - du wirst sehen! Aber bis dahin müsst ihr evtl ein bisschen was ausprobieren und vor allem ganz locker mit dem Thema umgehen.

Wenn es nicht geht, erzwinge es nicht. Zuck mit den Schultern und lächle sie liebevoll an - DAS entspannt viel mehr als die eine oder andere Stellung.

Kommentar von BluBlu1 ,

Ok Dankeschön.. Das war ein sehr hilfreicher Tipp.. Kann es vielleicht auch sein dass es in irgendeiner Stellung anatomisch sehr leicht ist in sie einzudringen?

Antwort
von Teifi, 142

Macht ein langes Vorspiel, streichele sie auch im Intimbereich und vor allem: entspannt euch. Kein Stress - es soll Spaß machen, ist keine Leistungsschau.

Wenn deine Freundin im Intimbereich dann richtig feucht ist - das fühlst du - dann versucht es. Manchmal ist es schöner, dass sie auf dir liegt. Müsst gucken, was angenehmer ist.

Kommentar von BluBlu1 ,

Sie ist schon richtig feucht und wir haben uns auch Zeit gelassen und dann in der Reiterstellung..

Antwort
von lebensguru66, 114

Das nennt man Vaginalismus. Deine Freundin entspannt sich nicht genug. Vielleicht fehlt ihr das nötige Vertrauen zu dir oder sie möchte keinen Sex mit dir und spricht es blos nicht an. Miteinander Reden wird helfen:-)

Kommentar von BluBlu1 ,

Wir haben schon geredet und sie hat gesagt dass sie mir voll und ganz vertraut und sie wollte auch Sex mit mir..

Kommentar von Finda ,

Ich nenne das ignorieren von Schmerzen. Immer weiter probieren obwohl es an diesem Tag keinen Sinn hat.

Kommentar von BluBlu1 ,

Ja wir sind halt nur immer verwirrt wieso es einmal klappt Und danach nicht mehr..

Antwort
von Finda, 131

Das hört sich grausam an. Sehr grausam.

Ich würde vorschlagen, dass du dich beim nächsten Mal zurücknimmst.
Lass deine Freundin entscheiden. Sie ist anatomisch in der Lage, dich reinzulassen. Dich fast schon einzusaugen, wenn sie es möchte.
Überlass es ihr, deinen Penis einzuführen. Halte dich da erstmal raus.
Es immer wieder zu versuchen, wenn es schmerzhaft ist, bringt niemanden weiter.

Kommentar von BluBlu1 ,

Ich lass ihr schon die Entscheidung.. Wir haben es meistens in der Reiterstellung gemacht und sie konnte dann bestimmt wie schnell ich eindringe aber ausser bei diesem einem mal bin ich immer wieder rausgerutscht..

Kommentar von Finda ,

Rausrutschen ist was ganz anderes als nicht reinzukommen.

Kommentar von BluBlu1 ,

Ja also ich war ja noch nicht richtig drin..

Kommentar von BluBlu1 ,

Gibt's vielleicht ne Stellung in der sie sich gut entspannen kann?

Kommentar von Finda ,

Entspannung ist Entspannung. Keine Stellung.
Redet ihr darüber? Sie kennt die Antwort. Ermutige sie mit dir über Sex zu sprechen. Sex ist mehr als Penetration. Frauen kommen oft anders.

Antwort
von gaege, 73

zu wenig und/oder zu schlechtes vorspiel; oder sie ist verspannt - oder effektiv zu eng (das aber ist unwahrscheinlich)

Antwort
von Princess2506, 70

Besorgt euch gleitgel😉

Antwort
von brennspiritus, 96

Sie entspannt sich nicht genug.

Lasst es mal etwas ruhiger angehen, lange kuscheln usw. Ein paar Tage lang warten.Dann wird es schon klappen.

Kommentar von BluBlu1 ,

Hast du ein Tipp wie sie sich besser entspannen kann?

Kommentar von Finda ,

Ja. Indem sie selbst bestimmt wie und was passiert.

Kommentar von brennspiritus ,

Ich kenne sie ja nicht. Jedenfalls nicht bedrängen. Zeit lassen. Deine Beschreibung oben klingt ein bisschen wie eine Sportveranstaltung. Wenn es nicht klappt, dann nicht nochmal versuchen, erstmal Pause, anders miteinander umgehen.

Kommentar von BluBlu1 ,

Sie bestimmt ja wie und was passiert..

Kommentar von BluBlu1 ,

Ok.

Antwort
von Mikafan111, 55

Vermutlich war sie verkrampft

Antwort
von anonymous158, 58

macht missionarstellung
ist am anfang einfacher

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community