Frage von LoriGlori1994, 142

Wie werde ich Escortmädchen?

Hallo Mädels :) Gleich mal vorweg, ich brauche keine Moralapostel und weiss ganz genau was ich will. Ich bin gut über das Thema informiert und bin mir im klaren auf was ich mich einlasse. Ein erstes seriöses Treffen mit einer Agentur hat auch schon statt gefunden und ich bin ziemlich zufrieden! Mir fehlen jetzt nur noch ein paar Mädels die vllt ein paar Erfahrungen mit mir austauschen wollen. Mich interessieren einfach noch ein paar Kleinigkeiten die ich am liebsten von einem Escort-Girl selbst lesen/hören möchte. Z.B Fragen wie; werde ich immer overdressed gekleidet sein müssen? Ist es schlimm wenn ich ein paar Dehnungsstreifen am Bauch habe? Weil es ja immer heißt die Mädels müssen top aussehen?!? Ich würde mich freuen wenn sich jemand meldet, vllt auch aus dem Raum Karlsruhe?! LG Lori :)

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex, 126

Ich setze voraus, Dir ist klar, dass Escort in Deutschland Sexarbeit ist und nicht etwa nur aus "Essen gehen" und "Konzertbesuchen" besteht. Männer, die ein Escort-Girl buchen, wollen zu 99% Sex. Dabei ist Charme und Witz oft wichtiger als der "perfekte Modelkörper" (falls es so etwas ohne Photoshop überhaupt gibt). Da würde ich mich wegen ein paar Dehnungsstreifen keine Sorge machen und auch nicht verkrampft versuchen einen solchen "Mangel" zu verstecken, der den meisten Männern nicht einmal auffallen dürfte.

Vorsicht bei Agenturen, bei denen Du erstmal Geld bezahlen sollst für Fotoshoortings und Sedcards! Seriöse Läden verlangen hier kein Geld! Auch ein Inhaber, der Dich erst einmal "ausprobieren muss", ist ein Warnsignal...

Du solltest Dir im Klaren sein, dass Du beim Escort viel Zeit mit den Warten auf Deinen Einsatz verbringst und Dir Deine Kunden auch nicht wirklich aussuchen kannst. Viele Escort-Girls, die ich kenne, füllen ihre buchungsfreien Zeiten mit Besuchen in FKK- und Saunaclubs auf. Hier können sie aktiv auf die Männer zugehen und ihre Zeit selbst planen. Gäste, die beim Vorgespräch durch fehlende Manieren oder mangelnde Hygiene auffallen, können sie einfach ablehnen - das ist beim Escort-Date nicht so einfach!

Neben dem Eintritt (meist 50-100€) werden im Club keine weiteren Kosten fällig - und Essen und Trinken sind auch enthalten. Der Leistungsumfang, mit dem die Männer rechnen, ist ähnlich wie beim Escort. Pro halbe Stunde gibt es dann zwar "nur" 50€ (plus ggf. Extras wie "Französisch Total", Anal, "Körperbesamung" usw.) - aber der wandert dann komplett in die Taschen der Sexworkerin und eine gute Dienstleisterin weiss ihren Gast auch für eine Stunde oder länger zu begeistern. 


Nominal ist die Gage beim Escort zwar höher - aber dafür auch der Zeitaufwand für An- und Abreise und die Hälfte der Kohle geht ja dann auch erstmal an die Agentur.


Eine fleißige Club-Dienstleisterin kann am Tag 500-1000 Euro verdienen - an schlecht besuchen Tagen kann es auch mal weniger sein, zu Spitzenzeiten mehr. Die verschiedenen Spielarten des Paysex sind sehr gut in dem Buch "Wir sehen uns im Puff!" (Amazon) zusammengefasst. 


Übrigens: Sich auf Portalen wie kaufmich als Escort anzubieten hat seine Tücken - denn wer garantiert Deine Sicherheit, wenn in der besuchten Wohnung nicht ein einsamer Freier, sondern gleich eine ganze Gruppe auf Dich wartet? Hast Du einen Fahrer oder jemand, der einen Kontrollanruf macht ob alles OK ist? Wie regelt das Deine Agentur?


Wenn Du wirklich als Sexworkerin arbeiten möchtest und auch bereit bist ggf. die Folgen zu tragen (vielleicht kommt es irgendwann raus? - vor allem wenn Deine Bilder auf den Webseiten einer Agentur im Internet stehen...) dann mach Dir selbst ein Bild und lass Dir von niemandem einreden Du bräuchtest einen "Manager" oder "Beschützer" - sonst wird das nix mit dem Geldverdienen...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von LoriGlori1994 ,

Danke für deine Ausgiebige Antwort. Eine Antwort mit der ich was anfangen kann :)

Ich bin mir darüber im klaren das es dabei mehr um sex als um ein nettes treffen allein geht.

Und zum Thema Agentur , meine Agentur will weder Vorauszahlungen noch verlangen sie etwas das mir "komisch" erscheint, also alles gut...

Ich will es machen weil ich Spass an sex habe und das leicht verdientes Geld für mich wäre...

Kennst du denn escort girls und kamnst mir noch ein paar fragen beantworten?

Antwort
von 2014Heike, 8

1. werde ich immer overdressed gekleidet sein müssen?

Nein, es gibt viele Kunden im Escortbereich die explizit bei der Escortagentur einen Kleidungswunsch äußern. Dieser Kleidungswunsch wird dir natürlich von einer seriösen Escortagentur zeitnah weitergeleitet.

2. Ist es schlimm wenn ich ein paar Dehnungsstreifen am Bauch habe?

Nein, es gibt nicht nur Topmodels im Escortbereich. Aber natürlich spielt dies für einige Escortagenturen eine große Rolle. In sogenannten High Class Escortagenturen gibt es spezielle Anforderungen die eine Bewerberin mitbringen sollte. Hier kann es schon mal vorkommen dass eine Bewerberin für die Escortagentur mindestens drei Fremdsprachen beherrschen sollte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten