Frage von sophie1235, 119

Wie Verbesserungsvorschläge für ein bestimmtes Produkt an ein Unternehmen verkaufen?

Ich habe mehrere Verbesserungsvorschläge für ein Produkt eines Unternehmens. Ich bin der Ansicht, dass diese Verbesserungen das Produkt deutlich nutzbarer machen.

Wie kann ich diese Vorschläge zur Verbesserung an das Unternehmen bringen, sodass ich am besten dafür noch Geld erhalte?

Antwort
von minimalisth, 47

Zu allererst recherchieren, ob die Idee neu ist! Mach auf DEPATIS ne Einsteigerrecherche ( http://www.wir-rv.de/fileadmin/benutzerdaten/wir-rv-de/pdf/2662_150820_ES_Die_kl... ) oder gehe als Erfinderanfänger am besten ins nächste PIZ (Patentinformationszentrum). „„Auf dem Markt gibt es das nicht“ zählt nicht, denn nur 2% aller Patente schaffen es auf den Markt!

Prototyp bauen, Patent oder Gebrauchsmuster anmelden, vielleicht einen Mitarbeiter der Firma mit ins Boot holen, eine Mitarbeitererfindung hat es etwas leichter.

Bedenke aber:

  • Jedes Werkzeug (Guss- oder Stanzform) für neue Teile kostet fünfstellig!
  • Die Verbesserungen sollten selbsterklärend sein. Jede Minute, die ein Verkäufer erklären muss, kostet 1 €. Wenn nur jeder 10. kauft, 10!
  • Wende dich an den Inhaber der Firma. Die Entwicklungsabteilung muss deine Idee schlecht finden, sonst gäbe sie ja zu, dass ein dahergelaufener Kunde besser ist als sie!
  • Wende dich an kleine Firmen, die etwas riskieren und groß werden wollen. Bei großen Firmen läuft das Geschäft, wie es läuft. Jede Neuerung bedeutet Risiko, für das der verantwortliche Sesselfurzer seine Karriere riskiert!

Besuch doch einfach mal die Treffen des Deutschen Erfinderverbandes und lerne dort, wie der Hase im Erfinderwesen so läuft. ;-)

Antwort
von maxim65, 67

Du kannnst die Firma anschreiben und sagen wie es ginge das Produkt besser zu machen. Meistens wissen die das selber und aus vielerlei Gründen hat man sich entschieden das nicht zu machen. Wenn du Geld dafür willst solltest du ein Patent darauf anmelden und hoffen das jemand nutzt. Die letzte Möglichkeit wenn du Geld verdienen willst ist es sich anstellen zu lassen.

Kommentar von Mignon4 ,

Du kannnst die Firma anschreiben und sagen wie es ginge das Produkt besser zu machen.

Das halte ich nicht für eine gute Idee. Das Unternehmen könnte die Verbesserungsvorschläge der Fragestellerin gegenüber offiziell ablehnen, intern aber einige völlig unwesentliche Änderungen vornehmen und die Verbesserungen dann ohne finanzielle Beteiligung der Fragestellerin vornehmen. Damit wären die Urheberrechte weg.

Kommentar von maxim65 ,

Sicher ist das eine schlechte Idee. Aber es kommt ja auch darauf an wie detailiert die Idee ist. Für einfach schreiben macht doch das und das würde ich als Unternehmen auch keine Kohle locker machen.  Ausserdem dürfte es schwer sein wirklich etwas anzubieten was das Unternehmen bisher übersehen hat und was man da wirklich bringen will. In der Regel wissen die doch genau was besser ginge man macht es nur nicht weil es entweder zu teuer ist oder man ja was braucht was man in der nächsten Generation des Gerätes anbieten will.

Kommentar von andre123 ,

nicht unbedingt. Nicht umsonst zahlen viele Firmen ihren Mitarbeitern für Verbesserungsvorschläge hohe Summen ( meist zwar für Arbeitsabläufe, aber ab und an auch für Verbesserungen des eigentlichen Produktes)

Kommentar von maxim65 ,

Ja an Mitarbeiter um die zu motivieren aber nicht an Leute von ausserhalb.

Antwort
von jimpo, 22

Versuch erst mal Deine Verbesserungen dem Patentamt vorzulegen. Falls die patentiert werden, kann Dir Keiner die Rechte abnehmen

Antwort
von Dirk-D. Hansmann, 37

Es kommt auf die Art der Verbesserungen an. Soweit diese urheberrechtlich geschützt werden können, würde ich mir einen entsprechenden Ing. suchen. Patentrechtlich schützen lassen.

Da sind aber auch Dinge zu beachten. Weil technische Verbesserungen da auch vorher veröffentlicht werden. Ob da schon Schutzrechte entstanden sind, dass kann ich auch nicht beurteilen.

Am Besten wirklich ein verbessertes Produkt in Einzelfertigung machen lassen. Die notwendigen Papiere erstellen lassen und das ganze in Zusammenarbeit mit einem Patentanwalt.

Ist das Patent durch, dann kann man sich entscheiden wie man die Rechte am klügsten verwertet.

Allerdings erst einmal eine wirtschaftliche Warnung: Es ist oft so, dass die Zielgruppe bestimmte Verbesserungen gar nicht will. Natürlich kommt man die Treppe auch ohne Lift hoch. Systeme sind inzwischen gar nicht mehr so teuer. Trotzdem werden sie nicht eingebaut. Warum? Weil die Leute in dem Fall richtiger Weise sagen: Die Bewegung kann man ruhig haben.

So können auch andere Innovationen am Markt auf Desinteresse stoßen. Also sollte man wenigstens eine Markterkundung machen. Was wären tatsächliche KäuferInnen bereit zu zahlen? Würden sie das Alternativprodukt haben wollen? Würden mehr Leute dieses Produkt kaufen?

Noch ein Beispiel, dass nicht einmal Geld kostet: 99% aller Europäer schälen Bananen falsch. Also von der Seite, wo die Frucht an der Staude war. Dreht man die Banane und drückt die Blütenseite ganz leicht zusammen, dann geht die viel leichter auf und es scheint mir auch, dass diese Fäden nicht mehr so häufig an der Frucht bleiben. Also besser.

Obwohl diese Verhaltensänderung nichts kostet, viel leichter geht und einige sie kennen: Kaum jemand ändert sein Verhalten. Wieso? Wieso ist egal, wenn man an Deine Produktinnovation denkt: Wenn sie es nicht tun, dann wären die Ideen nichts wert.

Daher genau prüfen und nicht auf die eigene Meinung verlassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community