Frage von andre12313, 271

Wie sage ich meinem vater das ich mich beschneiden lassen will?

hallo, ich m 15 möchte mich gerne beschneiden lassen weiß nur nicht wie ich es meinem vater sagen soll wenn ich meine vorrhaut zurück tragen will rutscht sie wieder nach vorne gibt es andere Methoden auser die beschneidung

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von CalicoSkies, Community-Experte für Beschneidung, Gesundheit, Körper, ..., 45

Servus andre12313,

Eine Beschneidung ist eine schlechte Idee :)

Mir ist schon klar, dass du dir die Idee jetzt irgendwie in den Kopf gesetzt hast (aus welchen Gründen auch immer :D), aber du musst dir über die Konsequenzen einer Entfernung der Vorhaut genauestens Gedanken machen - denn einmal abgeschnitten bleibt halt abgeschnitten :o

Die Vorhaut ist ja nicht ein unnützer Hautlappen - im Gegenteil: Er enthält tausende Nervenendigungen; eine Entfernung ist damit sexuell gesehen ein großer Nachteil :o

Ein beschnittener Mann hat erhebliche Lustminderungen gegenüber einem Mann mit Vorhaut - genauso wie auch seine Eichel abstumpft, was das Ganze dann zusätzlich noch unempfindlicher macht.

Eine Beschneidung hat daher so viele Nachteile, dass man sie ausschließlich machen sollte, wenn es wirklich richtige medizinische Gründe dafür gibt - und das sind nur seeeehr wenige :)

Für die OP musst entweder 18 Jahre alt sein, oder brauchst das Einverständnis deiner Eltern bzw. deines Vater (und musst die OP-Kosten von
300-500€ selbst zahlen, da es ja eine Schönheits-OP ist)

Ich denke auch nicht, dass du einen Arzt findest, der einfach so eine Beschneidung bei dir macht ohne medizinischen Grund - du gehst ja auch
nicht zum Zahnarzt und sagst zu ihm "hey, zieh mal den Zahn" oder so :D

Ich würd mir das daher an deiner Stelle nochmal sehr gut durch den Kopf gehen lassen - denn du kensnt im Moment halt nur die "Optik", aber halt nicht die Auswirkungen davon :)

Wenn du mit 18 den Wunsch immer noch hast, kannst du es immer noch machen lassen - dir rennt das ja nicht weg, und wenn du so lange gewartet hast, dann hast du auch lange drüber nachgedacht :o

Ich würd dir daher eindeutig davon abraten - im Endeffekt ists aber dein Penis, und wenn dein Vater zustimmen sollte, könntest du die OP theoretisch machen lassen...

Denk halt immer daran: Es ist irreparabel - wenns dir nicht gefällt, dann kann man da nur sehr schwierig irgendwas rückgängig machen ^^

Lg

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Gesundheit, Medizin, Sexualitaet, 122
  • Die Vorhaut ist ein sehr sensibles Hautstück und enthält mehr Nerven als die Eichel. Sie trägt für viele Jungen und Männer ganz erheblich zur sexuellen Stimulation und Lustgewinn bei. Fast alle unbeschnittenen Männer masturbieren durch Hin- und Hergleiten der Vorhaut und empfinden dies als schönste Variante. Diese Form der Masturbation kommt auch dem richtigen Sex am nächsten. Auch beim Verkehr trägt die Vorhaut einen wesentlichen Anteil zum Lustgewinn bei und erleichtert durch den Gleitmechanismus den Verkehr.
  • Die als zarte, feuchte, sensible Schleimhaut ausgestattete Eichel liegt nach einer Bschneidung permanent frei, trocknet aus, verledert, verhornt und wird dadurch spürbar unempfindlicher. Dieses Abstumpfen mag zwar die Ausdauer erhöhen, reduziert jedoch den eigenen Lustgewinn drastisch. Oralverkehr ist für beschnittene Männer fast immer lustlos. Ich kenne persönlich viele Frauen, die nach dem Verkehr mit beschnittenen Männern berichten, dass "er solange braucht, da werde ich schon wund" oder "lecken und küssen spürt er an der Eichel kaum, da muss ich schon hart saugen".
  • Mit deiner Vorhaut ist alles in Ordnung und du solltest sie unbedingt behalten wollen. Es gibt keinen Grund, dich beschneiden zu lassen. Eine Beschneidung hätte ausschließlich Nachteile und keinerlei Vorteile.
Kommentar von TailorDurden ,

Die als zarte, feuchte, sensible Schleimhaut ausgestattete Eichel liegt nach einer Bschneidung permanent frei, trocknet aus, verledert, verhornt und wird dadurch spürbar unempfindlicher. Dieses Abstumpfen mag zwar die Ausdauer erhöhen, reduziert jedoch den eigenen Lustgewinn drastisch. Oralverkehr ist für beschnittene Männer fast immer lustlos.

Das ist wirklich ein sehr altes Vorurteil. Das ist keineswegs so. Bei mir ist es wirklich 100% gleich geblieben und das haben mir auch die Ärzte davor prophezeiht.

Ich habe keine Ahnung, wo Du all diese falschen Informationen hergezogen hast. Wahrscheinlich von irgendeiner religiösen Anti-Beschneidungs-Seite.

Kommentar von Kajjo ,

Deine Einzelerlebnisse brechen ja keineswegs allgemein anerkannte medizinische Studien. Das Verledern und Abstumpfen der Eichel ist bekannt und unvermeidbar.

Ich sehe die Sache rein naturwissenschaftlich und nüchtern. Es sind eher die Beschneidungsbefürworter, die regelmäßig aus religiösen oder idelogischen Ecken kommen und die seltsamsten Argumente für diese Form der Verstümmelung vorbringen..

Kommentar von waveboardexpert ,

Ich stimme dir zu, dass man es nicht machen muss, wenn es keinen medizinischen Grund gibt. Aber du schilderst das ein wenig hart mit dem Sex, meiner Meinung nach. Bei dir hört sich das so an, als ob er Sex dann komplett vergessen könnte, keine Frau ihn mehr wollen würde (weil er länger braucht) und er untenrum austrocknet. Und aus eigener Erfahrung ist das nicht so. Und meine beschnittenen Freunde haben auch keinerlei Probleme. Außerdem haben doch mehr Männer Angst vor zu kurzer Ausdauer als vor zu langer Ausdauer.

Kommentar von Kajjo ,

Sicherlich kann man den Sex dann nicht komplett vergessen. Auch beschnittene Männer haben offensichtlich Spaß am Sex. Nur wer nicht beides kennt und vergleichen kann, der weiß eben auch nicht, was ihm entgeht. Hier ein interessanter Artikel dazu:

http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=wi&dig=2012%2F09%2F15%2F...

Antwort
von SaschaL1980, 36

Hallo andre12313,

ich würde dir persönlich von einer "unnötigen" Beschneidung abraten. Und das wäre es wohl in deinem Fall, da deine Vorhaut dir ja scheinbar keine Probleme bereitet und auch nicht zu eng ist. In diesem Fall würde die Krankenkasse diese OP wohl auch nicht bezahlen. Die Kosten dafür sind dann recht hoch, was ich persönlich auch absolut ok finde.

Die Vorhaut selbst hat sehr viele Nervenenden, die durch Berührungen/Reibung stimuliert werden. Das hättest du nach einer Beschneidung schon mal nicht mehr. Außerdem wird die Haut der Eichel nach einer Beschneidung durch die ständige Reibung (zum Beispiel an der Unterhose) dicker und damit auch unempfindlicher.

Ob es, wie du weiter unten schreibst, schöner aussieht, mit freiliegender Eichel, ist absolute Geschmackssache. Ich persönlich finde beides sehr schön.

Da ich es auch ganz gerne mag, meine Eichel auch mal frei zu tragen (vor allem, wenn ich in die Sauna gehe), habe ich es am Anfang auch mit ganz normalem zurück ziehen probiert. Hat bei mir leider auch nicht geklappt. Daher habe ich lange im Internet nach Möglichkeiten gesucht und letztendlich die sogenannte "Falttechnik" gefunden. Hört sich komisch an, und es hier genau zu erklären, würde auch den Rahmen sprengen. Daher würde ich dir raten, einfach mal im Internet danach zu suchen. Bei mir klappt es jedenfalls ganz gut.

Wenn du dich dafür entscheidest, und dich nicht beschneiden lässt, hast du auch den großen Vorteil, dass du wählen kannst, ob du deine Eichel "frei" trägst, oder eben mit Vorhaut drüber. Gerade in deinem Alter ändern sich nämlich solche "Vorlieben" teilweise sehr schnell. Wenn du dagegen einmal beschnitten bist, ist die Vorhaut dauerhaft weg.

LG Sascha

Antwort
von waveboardexpert, 93

Hallo,

dass deine Vorhaut zurückrutscht ist doch ein gutes Zeichen. Ich hatte das Problem, dass sie sich nicht mehr zurückgezogen hat. Das wurde dann ziemlich schmerzhaft. Habe mich dann auch beschneiden lassen. Wenn du Probleme damit hast, dann ist der Vater die erste Person, mit der du reden kannst. Väter sind da meistens sehr offen und kennen die "Problematik". Einfach ganz locker mal mit ihm alleine reden und fragen, ob ihr mal zum Arzt gehen könnt, der sich das dann anguckt. Dann könnt ihr das zusammen entscheiden.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Antwort
von TailorDurden, 92

Ich habe das auch machen lassen und gebe Dir mal einen guten Tipp:

Geh einfach zum Urologen und lass Dich da mal kurz beraten. In sehr vielen Fällen übernimmt die Krankenkasse die Kosten und das ganze ist ja auch viel hygienischer. Eine Beschneidung macht ganz viel Sinn aus gesundheitlichen Gründen. Wenn Du Dich da mal informiert hast und schon weißt, wer zahlen würde etc, kannst Du danach auch vernünftig mit Deinem Vater reden.

Ich glaube auch nicht, dass Dein Vater da was dagegen hat. Wenn er auch nur ein bisschen aufgeklärt ist in der Hinsicht, wird er einsehen, dass eine Beschneidung eigentlich nur Vorteile hat.

Kommentar von Pangaea ,

Mir ist schon klar,dss du dir das irgendwie schönreden musst, aber rein medizinisch gesehen hat eine Beschneidung ausschließlich Nachteile.

Außer für die vereinzelten Männer mit einer seltenen Hautkrankheit namens Lichen sclerosus et atrophicus, für die es tatsächlich keine andere Behandlungsmöglichkeit gibt.

Kommentar von CalicoSkies ,

In sehr vielen Fällen übernimmt die Krankenkasse die Kosten

Nur wenn eine Verengung vorliegt (hier nicht der Fall) oder eine degenerative Hauterkrankung (hier ebenfalls nicht der Fall)

und das ganze ist ja auch viel hygienischer.

Nö.

Eine Beschneidung macht ganz viel Sinn aus gesundheitlichen Gründen.

Ebenfalls nö.

Eine Beschneidung hat keinerlei gesundheitliche Vorteile - nicht einen einzigen :)

Antwort
von KyraKeyisha, 35

Sag: ich will mich beschneiden lassen

Kommentar von Pangaea ,

Dann sagt der Vater hoffentlich nur: Warte, bis du 18 bist, und dann tu, was du nicht lassen kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community