Frage von Kiyota, 45

Wie "Löcher" nach Weisheitszahn-OP sauber halten?

Nabend zusammen,

anfang des Monats wurden mir unter Narkose alle Weisheitszähne entfernt. Vor der OP und 2 mal nach der OP bekam ich Antibiotika. Mitte des Monats wurden mir die Fäden gezogen. Nun hab ich das Problem, dass sich in den Löchern wie verrückt Essensreste sammeln. Der Chirurg hat mir keine Spritze zum Säubern gegeben, macht er generell nicht bei Patienten. Dann war ich in der Apotheke und die Dame weigerte sich, mir solch eine Spritze zu verkaufen. Stattdessen bekam ich eine Mundspülung. An sich fühle ich mich damit ganz gut, allerdings befreit es die Löcher nicht von Essensresten. Ich spüle wie verrückt am Tag. Mehrmals mit Wasser und nach dem Zähneputzen halt mit dieser Spülung. Ich habe nun Angst, dass sich wieder etwas entzündet. Mit einem Zahnstocher bekomme ich auch nicht alles raus. Bis jetzt kam nach 1-2 Tagen zwar der Kram von selbst raus, jedoch kann sich in diesen 1-2 Tagen doch auch wieder eine Entzündung bilden? Ist diese Spritze denn sinnvoll? Von Bekannten wurde sie mir jedenfalls empfohlen.

Gibt es sonst noch Möglichkeiten, um die "Löcher" sauber zu halten? Ich habe ein sehr schwaches Immunsystem. Die Apotheke kann mir den Verkauf einer solchen Spritze doch nicht einfach so verwehren, oder etwa doch?

Danke.

Antwort
von Manja1707, 32

Also eine Spritze ohne Nadel sollte man doch in jeder Apotheke bekommen? Mit Salbeitee Spülen ist auch sehr gut für das Zahnfleisch, heilt dann schneller. Vielleicht noch,al fragen in einer Apotheke nach Spritze OHNE Nadel.

Kommentar von Kiyota ,

Hatte ja nach solch einer Spritze gefragt. Die Dame verweigerte mir den Verkauf. Dazu sehe ich sie allerdings nicht berechtigt. 

Kommentar von Manja1707 ,

Verstehe ich dann auch nicht. Versuch es nochmal in einer anderen Apotheke.

Antwort
von Telecustom, 35

Ist es nicht eigentlich so, dass wenn die Fäden gezogen werden, die Löcher schon verschlossen sein müssten?

Kommentar von Kiyota ,

Komplett zu? Der Chirurg sagt, dass es soweit gut ausschaue.

Und von Bekannten kenne ich es auch so, dass sie danach Löchlein hatten. 

Kommentar von Miesepriem ,

Die Wunden werden wohl zu sein, aber die Lücken im Kiefer nicht.^^

Kommentar von Telecustom ,

Mann, das ist ja echt nervig dann. Wenn du hier keine guten Tipps bekommst, würde ich beim Chirurgen echt mal anrufen und kurz nach Empfehlungen gegen lästige Essensreste in den Löchern fragen. Ich denke, die Arzthelfer am Telefon werden dir da auch schon helfen können.

Antwort
von Miesepriem, 30

Mein Kind hatte auch vor kurzem eine Weisheitszahn OP und hat die "Löcher" mit einer ganz weichen Babyzahnbürste sauber gehalten. ( So stand es auch auf Mitteilung vom ZA)


Kommentar von Kiyota ,

Ich sollte bis zum Fäden Ziehen mit der Baby-Zahnbürste putzen, auch im Wundgebiet, bzw bis zum letzten Zahn. Allerdings komme ich mit dieser nicht in die Löcher. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community