Frage von Maxxam2015, 240

Wie lange vom Reitsport pausieren nach OP am Bauch?

Ich hatte vor kurzem (in November) ein Leberriss welche operativ versorgt wurde. Davor (im August) kam meine Tochter per Kaiserschnitt zu Welt und nun würde ich mich ganz gerne wieder aufs Pferd setzen.

Die Kaiserschnittnarbe ist soweit gut verheilt und da gab es bereits grünes Licht für Sport. Allerdings frage ich mich wie lange ich wegen der andere OP noch pausieren sollte oder ob ich es vielleicht schon wagen könnte und paar Runden in der Halle drehen könnte.

Mein behandelten Arzt möchte ich deswegen nicht Fragen, da er mich wahrscheinlich fragen würde ob ich lebensmüde wäre.

Würdet ihr es versuchen und euch draufsetzen oder eher noch etwas warten? Die Narbe sieht soweit ok aus (soweit ich es beurteilen kann) aber schmerzt manchmal noch.

Mir wäre es wichtig endlich wieder auf ein Pferderücken zu sitzen und habe bereits seit März/April darauf verzichtet.

Antwort
von LyciaKarma, 96
Mein behandelten Arzt möchte ich deswegen nicht Fragen, da er mich wahrscheinlich fragen würde ob ich lebensmüde wäre.

Und diese Aussage findest/fändest du unwichtiger als die von jemand Anonymem im Internet, der weder dich kennt noch die Verletzung und auch keine Ahnung von Medizin hat?  

Ich hatte einen mehrfachen Rippenbruch, bei dem die Muskelstränge durchgeschnitten werden mussten und die Rippen rekonstruiert wurden.  

Erstens saß ich danach 3 Wochen im Rollstuhl für alles, was länger als 5 Minuten stehen oder gehen war.  

Außerdem durfte ich ein gutes Jahr keinen Sport machen, auch längere Spaziergänge nicht. Drehbewegungen im Oberkörper gar nicht, maximale Belastung in den ersten 3 Monaten waren 500gr in jeder Hand, die ich halten durfte.  

Das wars.  

Ich würde an deiner Stelle noch ein paar Monate warten und dann den Arzt dazu befragen. Oder du fragst ihn einfach gleich, was er denkt. Vielleicht reagiert er ja auch anders, als du denkst.  

Bei solchen schwerwiegenden Verletzungen ist es eindeutig besser, länger zu warten!!  

Auch deinem Kind gegenüber musst du Verantwortung übernehmen. Denn eine Mutter, die notoperiert werden muss und dann wieder ewig außer Gefecht ist, ist nicht schön, ums mal nett auszudrücken.  

Ich kann verstehen, dass dir das fehlt. Du kannst ja auch in den Stall gehen etc. Aber übermäßig führen oder gar reiten würde ich nicht, weil da einfach sehr leicht was passieren kann. 

Antwort
von beglo1705, 127

Dann fang doch langsam wieder an, ein paar gemütliche Runden zu drehen ohne zu übertreiben. Ich saß nach beiden Kindern (beide auch KS) 3 Monate später wieder auf den Pferden. Wichtig ist wirklich, dass du nichts übertreibst, deine Muskulatur besonders die im Unterbauch muss sich erst wieder daran gewöhnen. Da ist Muskelkater keine Seltenheit.

Wenn der unbedingte Wunsch da ist aufzusteigen auf dein Pferd, dann mach es aber mit Bedacht, das bist du deinem Kind und auch dir selbst schuldig!

Kommentar von violatedsoul ,

Das mit der Leberriss-OP hast du aber auch gelesen? Es geht nicht um den Kaiserschnitt.

Kommentar von Shanice92 ,

stimmt, wenn man nur langsam schritt reitet kann natürlich nix passieren, im schritt scheuen pferde ja nicht und im schritt kann man auch nicht runterfallen?

logik?

Kommentar von beglo1705 ,

@ violatedsoul nein das hab ich überlesen, Entschuldigung. 

Antwort
von violatedsoul, 131

Mein behandelten Arzt möchte ich deswegen nicht Fragen, da er mich wahrscheinlich fragen würde ob ich lebensmüde wäre.

Du weißt also, was du tun solltest?

Dein Pferd läuft dir nicht weg. Du solltest deiner Gesundheit und auch deinem Kind gegenüber Verantwortung zeigen.

Kommentar von Maxxam2015 ,

An das Kind denke ich die ganze Zeit... hätte sonst während der Schwangerschaft nicht pausiert. 

Mein Problem ist,  dass ich beim Reiten immer den Kopf frei bekomme und das könnte ich gerade ganz gut gebrauchen und wie gesagt... ich vermisse es. 

Kommentar von violatedsoul ,

Das mag sein. Aber ein Leberriss ist kein blauer Fleck, sondern eine richtige Verletzung. Und die sollte erst richtig verheilt sein.

Du kannst ja trotzdem zu deinem Pferd gehen und eine Runde mit ihm spazieren gehen. Es hört dir auch zu, wenn du was auf dem Herzen hat. Oder du kannst hier schreiben, was dich beschäftigt.

Kommentar von Maxxam2015 ,

Hab momentan das Gefühl von meinem Partner komplett alleine gelassen zu werden. Sei es was die Kleine betrifft oder auch mich. Muss mich um die Kleine ganz alleine kümmern,  was ich auch gerne mache... nur mein Körper zeigt mir immer noch meine Grenzen und das versteht er nicht.  

Konnte mich immer beim Reiten "abreagieren" und den Kopf frei bekommen... das fehlt mir. 

Kommentar von violatedsoul ,

Das tut mir leid. Aber ich kenne so ein Verhalten selbst zur Genüge. Ich kann deshalb aus meiner diesbezüglich jahrzehntelangen Erfahrung nur zu zwei Dingen raten:

Erstens (nochmal) ein eindringlicher Rede-und Erklärungsversuch, dass sein Teil nicht mit der Zeugung erledigt war und ist und er langsam seine Verantwortung als Vater und Partner für voll zu nehmen hat.

Oder, wenn du permanent mit einer Mauer sprichst, dich trennen.

Ich würde, wäre ich noch mal 20 Jahre jünger, nicht nochmal ausharren und auf Wunder hoffen und warten, dass sich was ändert. Wer immer erst an seine Verantwortung erinnert werden muss, der ist es nicht wert, dass man an ihm festhält. Man schafft es definitiv auch alleine.

Kommentar von Maxxam2015 ,

Trennung ist nur etwas endgültiges und wenn ein Kind im Spiel ist,  dann zieht man so einen Schritt nicht so schnell in Erwägung.  

Kommentar von violatedsoul ,

Man sollte aber auch nicht ewig mit diesem Schritt warten, denn besser wird es nicht nur durch ständiges Gehoffe. Wer es nicht begreifen will, dass er was zu tun hat und Verantwortung trägt, der muss mit den Konsequenzen leben. Ich würde meine Nerven und mein Seelenheil jedenfalls nicht nochmal opfern.

Kommentar von Maxxam2015 ,

Ich denke halt, dass er wohl genauso unter den ganzen Geschehnisse leidet wie ich und ich liebe ihn ja. Er muss sich aber wirklich ändern und wenigstens bisschen mehr im Haushalt helfen. 

Kommentar von violatedsoul ,

Und welche Geschehnisse hindern ihn daran, seine Verantwortung von allein zu tragen?

Antwort
von Shanice92, 66

wenn du schon die Antowrt von deinem Arzt weist weist du anscheinend auch das du es nicht machen solltest. Wieso fragst du dann uns? Willst du von leuten die das garnicht beurteilen können grünes licht haben? das (Falls dann was passiert) du sagen kannst: "ja aba gutefrage hat gesagt ich darf reiten"?

Wie alt bist du denn? Du hast mann und Kind also gehe ich mal davon aus 25+ dann solltest du durchaus alt genug sein um noch eine Weile aufs Reiten verzichten zu können.

Soweit ich weis ist ein Leberriss nicht ungefährlich man kann daran verbluten, willst du vom Pferd fallen die Narbe reist auf du verblutest weil du evt. nicht schnell genug Notoperiert werden kannst und dann hura kind wächst ohne mutter auf?

Unverantwortlich von dir!!

außerdem reagiert man sich beim Reiten wie du es sagst nicht ab. Reitsport um sich abzureagieren ist dezent das falsche hobby.

und wie sehr in wie weit du dich von deinem Mann bei der Erziehung vernachlässigst fühlst hat nix damit zu tun wann du wieder reiten kannst, dich hier darüber zu beschweren wird dir nix bringen auch hier kann man einen Paartherapeut um Hilfe fragen wenn der Mann selbst blockiert. 

Kommentar von Maxxam2015 ,

Ich habe hier nur um Erfahrungsberichte gefragt und vielleicht hat jemand bereits etwas ähnliches erlebt und kann Auskunft darüber geben wie lange die Heilung in etwa gedauert hat. 

Willst du mir jetzt unterstellen, dass ich eine schlechte Mutter bin weil ich mich auch mal um mein Wohl kümmern möchte? Ich war seit August 24h bei meiner Tochter in der Klinik und habe alles getan damit sie es gut hat. Sogar wegen ihr meine Gesundheit gefährdet und weil ich jetzt auch mal wieder etwas erleben möchte,  bin ich weder eine schlechte Mutter noch verantwortungslos. 

Das ich beim Reiten oder generell bei den Pferden entspannen kann ist halt so und ich habe "abreagieren" absichtlich in Anführungszeichen gesetzt weil mir gerade nicht das passende Wort eingefallen ist. 

Ich habe mich nicht über meinen Mann beschwert, aber dass er sich aus einigen Gründen (welche ich hier nicht nennen möchte) nicht um seine Tochter richtig kümmert ist nunmal so. 

Kommentar von Shanice92 ,

Woher sollen wir wissen wielange DEINE narbe braucht  um komplett abzuheilen?

Ich habe nicht gesagt das du eine schlechte  mutter bist sondern das wenn du doch aufs pferd setzt obwohl dein arzt sagen würde lasse es, es von dir unverantwortlich  wäre.

Ja es ist halt so das man wenn man mutter wird zurückstecken muss, jedenfalls in der anfangszeit das solltr man wissen bevor  man kinder bekommt. Wenn du es nicht mal ne längere zeit gesundheitsbedingt aufs reiten verzichten  kannst und dich damit in gefahr bringen würdest, hättest  du dir vlt überlegen  sollen  ob ein  kind das richtige  ist.

Antwort
von osboha, 116

Wenn Du einen seriösen Rat möchtest, frag bitte den behandelnden Arzt danach. Du selbst denkst, er würde Dich fragen, ob Du lebensmüde bist..... Kein Mensch im Forum kann das sicher beurteilen und so bleibt nur dieser einzige vernünftige Rat; glücklich macht mich das aber auch nicht :-(((

Antwort
von kliklu, 92

wenn dein arzt sagen würde, das du lebensmüde seist würde ich mich nicht auf ein Pferd setzten und fröhlich umher reiten

Antwort
von Carlystern, 55

Das selbe fragen wir hier auch. Warte auf alle Fälle bis ibs neue jahr damit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community