Frage von Blumigewolke, 256

Wie kann ich Obdachlosen an Weihnachten helfen?

Hi eine Freundin und ich wollen in der Adventszeit ein paar obdachlosen Menschen in unserer Stadt helfen. Da wir aber beide nicht älter als 15 sind und nur unser Taschengeld und einen kleinen Zuschuss unser Eltern zur Verfügung haben hoffe ich das ihr uns ein paar Tipps geben könnt wie man den Menschen eine Freude machen kann die Ihnen auch wirklich hilft. Danke PS: ich finde soetwas echt super und würde mich freuen wenn ihre das in eurer Stadt auch macht. Auch wenn es nur etwas kleiner ist, es zeigt Guten Willen und da s ist das was an Weihnachten wirklich wichtig is t.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von beadev, 256

Das finde ich super von euch! Ich mache sowas selbst ab und zu (nicht nur an Weihnachten) und diese Menschen freut das sehr. Denn die meisten Leute gehen genervt / angewidert an Obdachlosen vorbei und wissen oder merken nichtmals, dass dieses Verhalten ihnen weh tut...

Kaufen könntet ihr: Hygieneartikel: Seife, Shampoo, Desinfektionsmittel und Tücher. Das kostet nicht viel sind aber wichtige Dinge. Was sie ausserdem total freut sind Schokoweihnachtsmänner, Plätzchen (vielleicht sogar selbstgebacken) o.ä. Aufjedenfall solltet ihr das Ganze liebevoll verzieren, eine kleine Karte basteln oder so. Denn wann bekommt ein Obdachloser schon ein liebevoll gestaltetes Geschenk?

Ansonsten ist insbesondere im Winter Kleidung wichtig. Diese müsst ihr nicht extra kaufen gehen. Einem Obdachlosen ist nicht wichtig, ob er neue Kleidung hat, sondern dass er warme Sachen hat. Fast jeder hat Kleidung im Schrank, die er ewig nicht mehr getragen hat oder die ihm einfach nicht mehr passt. Bevor man diese wegwirft (sollte man ohnehin nie machen) oder in einen Kleidercontainer steckt, kann man sie direkt in der Stadt an Obdachlose verteilen. Die Sachen sollten natürlich vorher gewaschen werden aber das ist klar denke ich...

Ihr könnt da eigentlich alles verteilen: Hosen, T-Shirts, Pullover, Mützen, Handschuhe, Schuhe, Schals, Tücher... aber auch Handtücher, Isomatten sowie nicht mehr benötigte Schlafsäcke kommen super an.

Fragt innerhalb der Familie und im Freundeskreis nach nicht mehr benötigter Kleidung. Ihr werdet sehen, da kommt sehr viel zusammen. Viel Erfolg bei der Aktion!

Kommentar von Gegengift ,

Die meisten wären über Schnaps, Tabak oder Bargeld sicher glücklicher. Wobei eine gute Jacke, Mütze usw. - da wäre ich schon bei dir.

Kommentar von beadev ,

Gesundheitsschädliche Sachen an Obdachlose zu verteilen ist aber schon irgendwie daneben, findest du nicht? Mal abgesehen davon, dass die Mädels minderjährig sind und auf legalem Wege keinen Schnaps kaufen dürfen und auch nicht verteilen sollten.

Antwort
von qaysert, 156

Du kannst bei der Caritas fragen ob sie warme Schals und Mützen übrig haben, oder Handschuhe und Socken.

Antwort
von Ellen9, 210

Ihr könntet euch bei den zuständigen Anlaufstellen für Obdachlose melden, und fragen, ob ihr euch an hilfreichen Unterstützungen beteiligen könnt. 

Antwort
von landregen, 191

Fragt bei der Bahnhofsmission oder auch beim Herbergsverein, wenn es einen solchen in eurer Stadt gibt oder in einem Tagestreff für Obdachlose. Die Bahnhofsmission weiß meistens, was es für Einrichtungen für Obdachlose in der Stadt gibt. Dort hat man sicher auch konstruktive Ideen, was hilfreich ist.

Antwort
von DustFireSky, 78

Löblich von Dir, dir darüber Gedanken zu machen. Andererseits finde ich es auch scheinheilig wie die Obdachlosen selbst auch, wenn sich zur Weihnachtszeit alle Welt auf einmal für Obdachlose interessieren und sie sonst das ganze Jahr lang ignoriert und verachtet werden. Wie würdest du darüber denken, wenn du selbst obdachlos wärst und nur zu Weihnachten mal Aufmerksamkeit in Form von Nettigkeiten bekommen würdest ? Unsere Gesellschaft ist total daneben. Wenn du dich wirklich für jene Gruppe einsetzen willst, dann bitte nicht zur Allerwelts- Scheinhelligkeitszeit,sondern das Ganze Jahr über.

Antwort
von kwon56, 136

Obdachlosen zuzuhören ist sehr wichtig - Zeit haben für andere. Und es ist kostenlos, oder macht es bei einem Kaffee.

Antwort
von Glueckskeks01, 151

Schöne Sache, aber warum grad zu Weihnachten? Diese Menschen sind das ganze Jahr über obdachlos. Komisch, dass grad zu Weihnachten immer alle darauf kommen, plötzlich was Gutes tun zu müssen. Allerdings besser als nie. Also trotzdem gute Sache von Euch!

Kommentar von Blumigewolke ,

hi das ist jetzt für die, die Schreiben man soll immer helfen. ihr habt schon recht mit dem was ihr sagt aber uns steht selbst nicht so viel Geld zur Verfügung und deshalb wollen wir helfen wenn es kalt wie schon geschrieben wurde z.B. mit warmen Socken

Kommentar von kwon56 ,

In der anderen Zeit kannst du helfen.

Kommentar von Gegengift ,

Genau. Im Sommer hilft der Glückskeks und im Winter macht der Threadersteller.

Antwort
von Mignon2, 238

Das ist eine tolle Idee! Es ist prima, wenn ihr als Jugendliche mit offenen Augen durch die Welt geht und die Not neben euch wahrnehmt. DH!

Ich könntet von eurem Taschengeld weihnachtliche Süßigkeiten kaufen und an die Obdachlosen verteilen. Darüber freuen sie sich ganz bestimmt.

Noch eine andere Idee: Warum fragt ihr nicht euren Lehrer, ob die gesamte Klasse ein entsprechendes Projekt starten kann? Dann käme noch etwas mehr Geld zusammen und ihr könntet alle gemeinsam beratschlagen, was ihr kauft und wie ihr es gemeinsam verteilt.

Viel Spaß und gutes Gelingen dabei! Macht weiter so!

Antwort
von MustiNRW, 151

Hi,

Vielleicht macht ihr eine Kampagne an eure schule mit dem Zweck obdachlosen im Winter zu helfen.

Wäre aus meiner Sicht eine sehr gute Idee.

Antwort
von Bibilove3000, 103

Das ist eine echt gute Idee !  Sprecht ein bisschen mit ihnen und gebt ihnen doch  etwas zu Essen ( nur so eine kleine Idee )

Antwort
von amike, 145

Meist wird in der Stadt für den Weihnachtsabend ein Essen vorbereitet und die Obdachlosen werden dazu eingeladen. Dazu könnt ihr etwas beitragen. Vielleicht für jeden ein kleines Geschenk basteln, Plätzchen für den bunten Teller backen oder Süßigkeiten dafür spenden. Aber lauft nicht durch die Stadt und verschenkt Almosen - das ist nur peinlich und beschämend. Macht das über die Obdachlosenorganisation eurer Stadt.

Antwort
von TitusPullo, 105

Ein Plan zum Arbeitsamt und Hilfe bei der Anmeldung wäre nen tolles Geschenk.

Kommentar von Fragebubi27 ,

Nicht witzig....

Kommentar von TitusPullo ,

Das sollte auch kein Witz sein!!!

Kommentar von MissMarplesGown ,

Nein, ganz bestimmt nicht. Du meinst das ernst. Hier zeigt sich keine "Witzigkeit", sondern erbärmliche Uninformiertheit.

Kommentar von TitusPullo ,

Uninformiertheit über was? Wir sind hier nicht in den USA, bei uns muss niemand auf der Straße leben. Erbärmlich ist nur deine naive Gutmenschlichkeit.

Kommentar von Gegengift ,

Im Prinzip schon. Aber deine Maßnahmen wären da wenig hilfreich. Das sind nämlich meist nicht die Gründe, warum Obdachlose keine staatliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Antwort
von Ralf1949, 66

eine gute Idee! Macht denen ein paar Scheiben Brot, da freuen sie sich bestimmt.

 

Antwort
von Uffi00199, 170

Ich würde sagen ihr könntet ihnen einen heißen Kakao oder mit Spekulatius kauft oder ihnen warme Socken kauft oder selber machen wenn ihr das könnt... Ich finde es gut das ihr Obdachlosen helfen wollt!:)

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community