Frage von Daniel3005, 60

Wie ist das mit dem Chocke am Motorrad genau gedacht?

Hallo, ich habe an meiner 125er 4 takt einen Choke (ich hoffe man schreibt das so), der ist ja für den Kaltstart gedacht. Wie ist das aber genau? Soll ich den Choke nur betätigen, das Motorrad starten und den choke dann wieder raus machen (wobei das motorrad dann wieder ausgeht wenn ich vom gas gehe) oder muss ich den choke "drin" oder "an" lassen bis der Motor warm ist ? (da nimmt dann der Motor das gas nicht richtig an...)

Danke ;)

Expertenantwort
von Effigies, Community-Experte für Enduro & Motorrad, 5

Im Vergaser wird Benzin fein Zerstäubt, so daß es verdunstet und mit der einströmenden Luft ein brennbares Gasgemisch bildet.

Wenn der Motor jetzt noch kalt ist,  kondensiert dieser Sprit im Ansaugkanal teilweise wieder,  der Motor bekommt zu wenig Sprit und springt nicht an.

Jetzt kommt der Choke (Würger) ins Spiel. Der verengt direkt vor der Vergaserdüse so den Weg, daß die Luft mir viel höherer Geschwindigkeit an der Düse vorbei muß. Dadurch erhöht sich die Druckdifferenz und es wird mehr Sprit reingesaugt. Das Gemisch wird "fetter" und der Motor läuft.

Wenn der Motor jetzt immer wärmer wird und sich seiner Betriebstemperatur nähert, kondensiert auch kein Benzin mehr im Ansauger, das Gemsich "überfettet", du mußte den Choke zurück regeln.

Wann und wie,  das ist is bei jedem Motor anders, da mußt du einfach ein Gespür für entwickeln.   Sobald er sauber und ohne stottern Gas annimmt kannst du mal vorsichtig versuchen zurückzuregeln. wenn er beim plötzlichen Gas aufziehen hustet, mußt du sicher zurück regeln. die Feinheiten sind dann ausprobieren.

Antwort
von rampe6, 31

wenn der Motor kalt ist mit choke starten - dann kannst du die Leerlaufdrehzahl mit dem choke auf etwas über dem normalen einregeln - nach 3-8 km, je nach modell läuft der Motor dann auch ohne choke rund.#

Mit dem Choke verringerst du einfach gesagt die Luftzufuhr und machst damit das Gemisch fetter, so startet ein kalter Motor besser

Antwort
von myltlpwny, 33

Der Choke muss solange drin bleiben, bis der Motor warm ist. Meist reichen da 4-5km bei warmen Wetter. Im Winter kann es auch mal ein bisschen länger dauern. Dauerhaft mit Choke würde ich nicht fahren, dadurch ist dein Standgas etwas erhöht und ich glaub das Mischungsverhältnis (will aber nichts falsches behaupten). Wenn du öfter gefahren bist, hörst und fühlst du nachher ab wann du den Choke rausnehmen kannst.

Antwort
von XZarakiXxx, 15

Das gibts auch bei eine Kettensäge wenn die kalt ist. Da machst du den Choke rein und ziehst ein paar mal kräftig und das ding springt an, gleich danach gibt man gas und schaltet auf 1, ist halt wie der erste gang, und schneidet los. Dabei hört man nie auf gas zu geben weil man ja schneidet. Nachm schneiden macht man sie aus und kann in 1 starten, weil sie warm ist.

Bei einem Motorrad ist es ca. das selbe. Wenn sie kalt ist machst du den Choke rein, fährst bis sie warm ist, und danach kannst du im 1sten starten. Ein Motorrad dauert nur viel länge bis es warm ist, da der Motor viel größer ist. sone handliche Kettensäge hat 1-2 ps. Mit der hast du ja aber auch die ganze zeit gas gegeben, weswegen sie nicht ausgegangen ist. das gleiche beim Motorrad, nur kannst du eben nicht die ganze Zeit gas geben....also kannst schon, aber wo führst das hin ;D

Antwort
von john201050, 19

du machst den chocke raus, sobald der motor warm genug ist. das ist genau dann, wenn der motor ohne chocke nicht mehr aus geht. wie lange das geht ist unterschiedlich.

der chocke fettet einfach nur das gemisch zusätzlich an. das ist bei einem kalten motor notwendig damit er nicht aus geht, bei einem warmen nicht. (vergaser werden bei warmem motor ein gestellt)

sofern du die nächsten paar km nicht im leerlauf rum stehen wirst, kannst du ihn auch gleich raus machen. (ich machs sobald am ortsschild bin, auch wenn der motor noch kalt ist. weil sonst vergess ich es vor lauter spaß auf der landstraße.)

Kommentar von Daniel3005 ,

das problem ist halt, dass ich während dem fahren ja nicht unterm motor rumfummeln kann um den chocke raus zu machen...

Kommentar von dermick74 ,

Ist doch kein Problem. Du musst ja nicht während der Fahrt da rumfummeln ( auch wenn es ohne Probleme geht :-) ). Wenn die Maschine Choke braucht dann rein, meistens reicht der Weg bis zur nächsten Ampel....dann den Choke raus und gut ist. Manche Motoren steuern den Choke automatisch, also Du machst ihn rein und wenn Du einmal das Gas aufdrehst springt er wieder raus.

Jetzt bei dem warmen Wetter wirst den eh nur ein paar Sekunden brauchen. Mach Dir nicht so n Kopf.....

Kommentar von Effigies ,

Doch kannst du. 

Also man kann es. ob du es kannst ist Übungssache.

Kommentar von Daniel3005 ,

alles klärchen. Danke ;)

Antwort
von daCypher, 25

Im Prinzip einfach so, wie du am besten fahren kannst. Mein erstes Auto hatte auch Choke. Da hab den Choke wieder rausgemacht, wenn es an war.

Antwort
von Sciffo, 25

du lässt den choke solange offen, bis das mopped NICHT mehr ausgeht.. dann ists auch warm...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community