Frage von entuculo, 24

Wie gibt man Lexika und Enzyklopädien richtig an?

Ich schreibe gerade an einer Hausarbeit in Kunst und bin mir bei der Angabe der Quellen super unsicher.

einmal geht es um den Brochkaus - schreibe ich im Fließtext dann (Brockhaus 1995: S.4)?

und wie sieht es bei einer Enzykklopädie aus ? bei mir hanelt es sich um " Meyers enzyklopädisches Lexikon in 25 Bänden) - wie würde ich im Fließtext auf diese QUelle verweisen?

und zuletzt geht es um ein Kunst Lexikon : Lexikon der Kunst - Malerei, Architektur, Bildhauerkunst - bei diesem Werk habe ich den Hauptredakteur als Quelle verwendet (Wolf 2012: S.3)

Ist das so richtig? Ich bin mir einfach super unsicher :/

Schonmal Danke &LG :)

Antwort
von EUWdoingmybest, 17

Ob Lexika Enzyklopädie oder einfach eine Monografie, die Art und Weise, wie du die Quellen angibst, sollte die gleiche sein. Damit meine ich, du solltest wenn alle Quellen im Fließtext angeben oder alle in Fußnoten. Aber das nur nebenbei.

Vorname und Name, „Stichwort“, in: Lexikontitel (ggf. Abkürzung und Herausgeber), Bandangabe, Erscheinungsort und Erscheinungsjahr, Seiten- oder Spaltenangabe.

Das ist eine Möglichkeit, auf die Quelle hinzuweisen. Im Fließtext müsstest du das dann alles in der Klammer hinter dem entsprechenden Zitat setzten. Wenn du mehrfach aus der gleichen Quelle zitierst, kannst du aber beim 2. Mal schon die Quelle in verkürzter Form angeben. (Z.B. nur noch den Lexikontitel plus Seitenangabe).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community