Frage von missundercoverf, 103

Wie gestalte ich ein Storyboard für eine Website?

Wie gestalte ich ein Storyboard für eine Website bzw. eine App? Muss ich mir da wirklich alle Webseiten der Website / App zeigen, oder suche ich mir einen bestimmten Weg aus, wie ich von der Startseite aus wohin komme? Die Aufgabenstellung meines Lehrers ist mir leicht unklar. :D

Viele Grüße, missundercoverf

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von magicmedia, 46

Guten Morgen :-)

ein gutes Storyboard ist Bestandteil der Planung eines Webauftritts. Nachdem Du dein Brainstorming abgeschlossen hast und alle Ideen gefunden wurden und bevor Du dich dem eigentlichen Design widmest, solltest Du dich an die strukturierte Planung der Webseite setzen. In dieser Planung werden dann alle Elemente, die auf der Webseite vorkommen sollen platziert und die Aufteilung der einzelnen Unterseiten, die auf der Webseite vorkommen sollen bis ins Detail vorgenommen.

Im Storyboard solltest Du also alle Ideen und Inhalte berücksichtigen, so das bei der Umsetzung keine Fragen mehr für Dich oder den Kunden offen bleiben.

Durch ein gutes Storyboard kannst Du also das Projekt viel besser visualisieren. Das erleichtert dir die weitere Designarbeit und erspart Dir in der Regel unerwartete Probleme, die meistens kurz vor einem Projektabschluss auftauchen und entstehen.

Dabei ist auf eine strukturierte Reihenfolge zu achten: 

1) die globale Strukturierung der Webseite sprich die Navigationshierachie und Menüstruktur

2) Die Strukturierung der Seiten sprich alle Seitentypen in denen der Aufbau des jeweiligen Seitentyps erarbeitet und das Layout im Detail festgelegt wird

3) die Unterseiten... hier ist eine denkbare Vorgehensweise um weitere Seitentypen neben der Startseite zu skizzieren zu können:

Zuerst solltest du dir darüber klar sein, welche Inhalte deine Unterseiten haben werden und welchen Zweck sie erfüllen sollen. Dann kannst Du die einzelnen Unterseiten aufteilen und inhaltsähnliche Seiten in einer Gruppe zusammenfassen.

Zum Beispiel können die Seiten mit einem Formular eine Gruppe bilden, eine andere Gruppe kann aus den Seiten mit Bildern oder einer Galerie bestehen, in der nächsten Gruppe sind z.B. dann alle Seiten mit einer Tabelle.

Die Anzahl der weiteren Seitentypen richtet sich dann nach der Anzahl der Gruppen. Da die Seiten in jeder einzelnen Gruppe sich sehr ähnlich sind, kannst du nun ein passendes Seitenlayout für jede Gruppe erarbeiten.

Diese kleine Anleitung für ein Website-Storyboard soll dir vor allem als Anregung dienen, dir Anhaltspunkte und Ideen liefern, wie du einen Internetauftritt strukturiert planen kannst. Eine solide Planung ist das Fundament eines Projektes und erspart dir viel Zeit und Nerven.

Ich hoffe das hilft Dir weiter?! :-)

LG

Antwort
von noctem77, 45

Guten Abend,

du zeichnest dabei jegliche Elemente einer Webseite.

GuteFrage.net ist doch auch ein gutes Beispiel.

Links oben das Logo, dann rechts die Navigation mit Menü A und B sowie dem Meta-Login.

In der Mitte der Body-Bereich mit Hauptinhalten, rechts die Sidebar.

Unten ist abschließend der Footer.

Ich habe dir einmal eine Nachricht angehängt.


Kommentar von noctem77 ,

Anstatt dem Word iFrame würde ich aber das Wort Body verwenden. Also auf mein Bild bezogen. 

Antwort
von iwbtgmaster, 46

Was benutzt du denn für einen Baukasten?

- Jimdo

- Weebly

- Wix

Dann kann ich helfen ;D

Oder einfach im Elektronikgeschäft fragen da gibt es ja immer Unterstützung ;D

Kommentar von missundercoverf ,

Ich benutze denke ich eher keinen Baukasten, sondern einen Zettel, den wir als Vorlage bekommen haben.

Ich muss nur wissen, wie man ein Storyboard erstellt. Also: Was kommt alles rein und muss ich nur einen Ablauf von A nach B zeigen oder wirklich alle Webseiten?

Kommentar von iwbtgmaster ,

Da bin ich leider nicht Informiert :(

Frag doch im Elektronik Geschäft nach `;D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community