Frage von djcano97, 42

Wie genau muss der Kaloriendefizit in der Defiphase sein?

Hey undzwar möchte ich bald die Defiphase starten (M,86kg,186cm) und hatte darüber noch paar Fragen da mir jeder was anderes dazu sagt. Ich Esse zurzeit 2500kcal am Tag.

-Jeder sagt das man 300-500kcal im defizit sein soll, meint man damit das man sozusagen weniger essen soll um so in diesen defizit zu landen? Wieso sollte ich dann noch Cardio training machen wenn ich eh schon im Defizit bin, da 500kcal weniger essen nicht die welt ist.
ODER soll man bewusst um 300-500 kcal weniger essen+ cardiotraining machen um dadurch noch mehr körperfett abzunehmen? Jedoch würde dadurch ja die gefahr höher sein, dass ich auch muskelmasse abbaue oder?

(Mein Ziel ist es so viel wie möglich  an KF abzunehmen ohne muskeln zu verlieren, wie jeder eigentlich xD)

Antwort
von gschyd, 28

Zum Abnehmen brauchst Du ein Kaloriendefizit (also weniger Kalorien aufnehmen als der Körper verbraucht, kataboler Prozess)

Unter dem Strich bedeutet das aber immer noch, dass man etwa 7000 kcal zusätzlich an Energie einsparen muss, um ein Kilogramm reines Körperfett abzubauen. ...

Eine Mischung aus Kraft- und Ausdauertraining verbindet Fall die Stärken beider Formen und hilft am effektivsten beim Abnehmen.

Mit einem täglichen Defizit von 350 kcal dauert es entsprechend in etwa 20 Tage um 1kg zu verlieren, bei 500 kcal ca. 14 Tage. http://www.sofimo.de/ernaehrung/was-muss-man-tun-um-1-kilo-koerperfett-verbrenne...

Wenn Du also das Training unverändert belässt hiesse das 2000-2200 kcal, wenn Du zusätzlich Cardio machst musst Du die benötigte Energie dazuzählen, also 2000-2200 + kcal Cardio.

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für Ernährung & abnehmen, 22

Ob du das Defizit durch Kalorienärmeres essen oder durch Sport erreichst ist eigentlich egal. Wobei du beim Sport auch pausentage einlegen solltest und an denen könntest du dann eben ein paar kalorien weniger essen. 

Antwort
von AndiS19, 11

Das ist ja die große Kunst. Keine Muskulatur verlieren. Meiner Meinung nach muss man das ernährungstechnisch für sich selber herausfinden. Jeder hat einen anderen Grundumsatz und so weiter.

Behalte deinen Körperfettanteil im Blick, checke das wöchentlich und dann merkst du ja ob eher Fett oder Muskulatur verloren geht. Dann musst du entsprechend nachjustieren. Ist nicht ganz einfach und blöderweise geht halt auch immer Muskulatur drauf.

Antwort
von Freaky787, 9

Hey, ich würde dir empfehlen einen genauen Plan zu machen. Wann möchtest du deine Diät starten und was ist dein Zielgewicht? Wann möchtest du dieses Gewicht erreichen? Bist du eher trainiert oder eher nicht?

Zudem ist das Abnehmen katabol und Muskelaufbau anabol. Also wirst du bei einem Kaloriendefizit sicherlich etwas Muskeln abbauen bzw. ist das Aufbauen nicht möglich.

Ich würde sagen, du bleibst bei deinen 2500kcal veränderst aber komplett deine Ernährung. Versuch einfach Kohlenhydrathe und Fette zu reduzieren und Eiweiß zu erhöhen soviel wie Möglich. Dazu Ausdauersport treiben und mit weniger Gewichten und vielen Wiederholungen trainieren. Zwischen den Übungen nur sehr kurze Pausen einlegen!

Viel Erfolg :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community