Frage von schinkenbach, 299

Wie gefährlich ist Metallstaub?

Wegen einer Wette habe ich eine erhebliche Menge Metallstaub und Kreide durch die Nase gezogen. Wie gefährlich ist das? Das war nämlich vor einer Woche und ich bekomme immer wieder Nasenbluten und einen merkwürdigen Geschmack im Mund... Was hilft?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von gerd47, 193

Diese Frage hättest du besser vor dieser saublöden Wette stellen sollen. Was die Gefahren wegen des Metallstaubs betrifft so muß ich zurückfragen, um welches Metall es sich gehandelt hat. Da gibt es nämlich gewaltige Unterschiede und Reaktionen. Und dein Nasenbluten kommt höchstwahrscheinlich von dem Kreidestaub. Was viele nicht wissen: Kreide ist nichts weiter als sehr reiner Kalk - und Kalk ist zusammen mit Wasser gegenüber den Schleimhäuten ziemlich aggressiv. Ich kann für dich nur hoffen, dass du aus diesem Schwachsinn einiges gelernt hast und die nötigen Konsequenzen ziehst.

Antwort
von EddiR, 171

Hi, wie dumm so was ist, hast Du ja schon oft genug gelesen..... zugegeben, auch ich kann da nur den Kopf schütteln....

Aber auf Deine eigentliche Frage zurück zu kommen: Der Metallstaub selbst ist nicht weiter gefährlich. Hängt vom Metall ab. Der Größte Teil wird durch die Nasenschleimhaut abgefangen und auf natürlichem Weg wieder ausgeschieden. Heftiger wird es mit Kreidestaub. Der trocknet die Nasenschleimhaut aus, was zu Rissen und besagtem Nasenbluten, Infektionen..... führen kann. Das zusammen mit korrodierendem Metall ist in der Tat unangenehm aber wahrscheinlich nicht weiter gefährlich. Selbst Staub, der bis in die Bronchien gelangt, wird dort vom Schleim gebunden und abgehustet.  Absoluter Schwachsinn, so was zu tun, aber nicht gleich tödlich.

Kommentar von Schekki12 ,

Angenommen Metall bleibt in der Nase und fängt tatsächlich des rosten an und die Schleimhaut is offen rissig durch den metallstaub kann's sehr wohl tödlich ausgehen.

Antwort
von dustinfrischer, 197

Erstmal würde ich eine Kochsalzlösung zur Nasenspülung verwenden und du solltest vielleicht zum Arzt gehen. JA es hört sich dumm an aber ein Arzt hat schweigepflicht und er ist ja da um dir zu helfen also er wird dir aufjedenfall helfen.

Gruß

Dustin

Kommentar von Treueste ,

Es war laut Aussage vor einer Woche. Da hilft eine Spülung nichts mehr :-((

Kommentar von BoniCoca ,

Wird ja immer dümmer hier

Antwort
von NumbSoul, 144

Gehe sofort zum arzt! Das ist nicht gut!
Und leute, hört auf ihm Vorwürfe zu machen, er weiss warscheinlich selber das es keine gute Idee war...

Kommentar von schinkenbach ,

Es ist mir wirklich verdammt peinlich...

Vor allem weil es nicht das erste mal war.... :(

Kommentar von Treueste ,

Du bist doch ein Troll

Kommentar von NumbSoul ,

ohje... wieso hast de es denn nochmal gemacht. versteh mich nicht falsch, ich mache dir keine vorwürfe(hab ja selbst auch schon so manches zeug gemacht) , aber eigendlich versteht sich doch von selbst das es nicht gut sein kann...

Kommentar von NumbSoul ,

Wieso bin ich ein troll?! XD

Antwort
von EuroSat, 113

Metallstaub kann die schleimhäute im schlimmsten Fall stark beschädigen geh sofort zum Arzt.

Antwort
von Schekki12, 111

Depp, ab zum Arzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten