Frage von Sarkoezy07, 69

Wie funktioniert ein Piper der Ärzte?

Frage steht oben.

Also wie man die 'anruft'. Denn wenn der Piper angeht, hört man ja direkt das Gesproche, ohne den 'Anruf' entgegen zunehmen. Geht das mit jedem Telefon, oder gibt es im Krankenhaus bei den Telefonen eine bestimmte Taste? Und wieso haben manche Ärzte in ihrem Bereitschaftsdienst Telefon und Piper bei sich ?

Antwort
von dadamat, 42

Das ist eine innerbetriebliche Telefonanlage. Man ruft die Nummer des Arztes N, dabei wird die Rufnummer des Anrufers auf einem kleinen Bildschirm übertragen und die Stimme des Anrufenden. Eine sprachliche Rückmeldung / Antwort geht dann nur über einen Anruf des Arztes zu der Anrufrufnummer. Dieses Sendeprinzip benötigt alle 100 Meter eine Antenne, die Reichweite ist Lso sehr begrenzt und ein Gespräch kommt erst nach Rückmeldung zustande, das ist sehr unsicher und langwierig, weil der Angepipte erst ein Telefon suchen muss und das Telefon des angerufenden muss dazu frei sein. Da aber oft diese Stationstelefone besetzt sind, kann ein mitunter lebenswichtiges Gespräch erst mit einer Verzögerung durchgeführt werden. Neuerdings geht man aber zu einer Umstellung des Notrufssystem über, indem anstelle der Piper normale DECT Telefone eingesetzt werden, die eine sofortige Direktverbindung herstellt. Dazu müssen nur die Antennen ausgetauscht werden und anstelle der Piper dann tragbare Telefone angeschafft werden.

Antwort
von Katharsis036, 34

Der Pieper ist für die schnelle Kommunikation innerhalb des Krankenhauses gedacht. Das Telefon ist für die Kommunikation außerhalb des KH zu nutzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community