Frage von SooSSaaS, 12

Widerstand einer Spule berechnen?

Die Aufgabe Lautet: Auf einem Keramikrohr von 90 mm Außendurchmesser sind 400 Windungen eines Konstantandrahtes ( ρ =0,5 Ω mm2/m; 1,2 mm Durchmesser) gewickelt. Wie groß ist der Widerstand? (Lösung 16 Ω )

Die Formel für den Widerstand lautet: R = ρ * l/A

Mein Lösungsweg wäre gewesen, mit dem Umfang des Karamikrohrs und den 400 Wicklungen die Länge l in m zu berechnen. Irgendwie komme ich nicht auf die Lösung von 16 Ohm sondern auf 50.

Antwort
von Halswirbelstrom, 9

Mit  ℓ ≈ 113 m ,   A ≈ 1,131 mm² ,   ϱ = 0,5 Ω · mm² / m   lautet das Ergebnis:

R ≈ 50 Ω

Gruß, H.

Kommentar von SooSSaaS ,

Genau das habe ich auch herausbekommen. Also ist wahrscheinlich die Lösung falsch?

Kommentar von Halswirbelstrom ,

... mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit!

Antwort
von HamiltonJR, 12

mmh hast du für A auch wirklich die Querschnittsfläche genommen und nicht nur den geg. Durchmesser von 1,2mm?

Kommentar von SooSSaaS ,

Ich habe die Fläche genommen. 

Kommentar von HamiltonJR ,

ach so und auf die 90mm vom Rohr musst du natürlich auch 2 mal den Durchmesser des Drahts draufaddieren!

Kommentar von Halswirbelstrom ,

Wenn der präzise Umfang verwendet werden soll, dann würde ich mich auf die neutrale Faser des Drahtes beziehen. Dann wäre der Durchmesser  d´ der Windungen:  d´= 90 mm + 1,2 mm.

Gruß, H.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten