Frage von JannikKr, 61

Wer zahlt Ausfallhonorar bei verspäteten Zug?

Hätte eben einen Termin bei einem Psychotherapeuten gehabt und kam wegen eines Zugausfalls nur noch für die letzten 2 Minuten der 45 minütigen Sitzung. Dieser verlangt nun ja zu recht ein Ausfallhonorar (hatte ich zu Beginn auch unterschrieben). Kann ich mir jetzt woanders den Betrag wieder holen ? Ich wäre eigentlich 20 Minuten zu früh am Zielort gewesen und auch der 10 minuten später fahrende Zug hatte Verspätung weshalb es keine Möglichkeit gab, früher am Ziel anzukommen

Antwort
von Weykna, 27

Fahrgastrechteformular von Bhf mitnehmen,
ausfüllen und einen 3 Zeiler dazu packen. Natürlich auch die Rechnung / Quittung des Honorars.

Das ganze dann abschicken und hoffen.
Gibt aber so weit ich weiß keine Garantie.

Antwort
von sirpemel, 36

Das zahlst leider ganz allein du.

Es ist auch ganz klar dass das Risiko zu spät zu kommen immer bei dir liegt. Wenn du mit dem Auto gefahren wärst und mit Motorschaden liegen geblieben wärst hätte auch nicht der Hersteller für deinen Termin gehaftet.

Und wenn du mit dem Fahrrad gekommen wärst und mit nem Platten liegen bleibst zahlt auch nicht der Reifenhersteller.

Und wenn du zu Fuß gehst, eine Demonstration an dir vorbei marschiert, du deshalb 30min warten musst und zu spät kommst zahlt auch nicht der Veranstalter der Demo.

Und genausowenig zahlt hier die Bahn.


Kommentar von ecki2000 ,

So und nicht anders ist es. Warst du innerhalb eines Verkehrsverbundes unterwegs, kann es eine pauschale Entschädigung geben, dazu müsste man wissen, wo du unterwegs warst.

Antwort
von Odenwald69, 42

niemand das ist dein Privatvergnügen. Die Bahn zahlt nur ggf eine pauschale für Verspätung. 

Auch hättest du ja anrufen können und bescheid sagen können.

Dann hätte man ggf. einfach mit einem bereits warteten Partienten tauschen können.

Kommentar von JannikKr ,

Hatte ich ja aber das war zu kirzfristig für Ihn und  das nutzen Psychotherapeuten dann voll aus. Sie bekommen nun Geld von mir und haben 45 Minuten Pause gemacht bzw. andere Arbeit erledigt.

Kommentar von ES1956 ,

Mit der Einstellung brauchst du nicht mehr zur Therapie gehen, so gesehen sparst du viel Geld.

Antwort
von Praxston, 39

Von der Bahn brauchst du kein Geld erwarten. Die Bahn zahlt sowieso erst ab einer bestimmten Verspätungszeit UND auch nur dann wenn nachgewiesen ist, dass die Verspätung durch einen technischen Defekt der Bahn verursacht wurde.

Und das weise erst einmal nach...

Kommentar von Weykna ,

Die Bahn kommt für jede Verspätung auf, ob es nun ihr Verschulden ist oder nicht (evtl. Ausnahme sind Katastrophen). Wenn der Zug 60 min zu spät am Ziel ankommt, wird nicht danach gefragt wer oder was schuld ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community