Frage von Bosshaftig, 89

Wer kann helfen Recht?

Leztens kam ein Postbote an und wollte mir ein Paket geben ,aber ich hatte nichts bestellt und er fragte wohnt hier nicht herr ... und ich meinte nein wieso ? Ja das steht am Klingelschild. Habe denn geguckt und jmd. hat das Klingelschild mit anderen Namen übergeklebt was kann ich machen ?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von imager761, Community-Experte für Recht, 75
  1. Die Sendug direkt annahmverweigern oder, falls zugestellt, ungeöffnet bei jeder Post abgeben, wo sie mit Vermerk auf CN-15 an das Briefzentrum zurückgeschickt würde (Foto)

  2. Den Vermieter informieren und/oder das falsche Namensschild entfernen.
  3. Wachsam bleiben. Oft ist das ein Trick vom Betrügern, sich eine Sendung an eine falsche Adressse und fake-Namen zustellen zu lassen und den Zusteller dort abzupassen: "Wollen sie zu [Name Klingelschild]? Das bin ich, geben sie gleich her" - natürlich gibt es den Kunden/Käufer unter der Adresse dort garnicht und die Bezahlung der Ware erfolgte mit geklauter Kreditkarte oder gehacktem paypal-Account :-O

G imager761

Antwort
von ichweisnix, 41

Habe denn geguckt und jmd. hat das Klingelschild mit anderen Namen übergeklebt was kann ich machen ?

Eigentlich gleich die die Polizei rufen. 110  und den Fall schildern. Bei einer Zustellung an eine fake Addresse besteht der Verdacht einer Straftat.

Ist der Postbote schon weg, weden sie sich an die nächste Polizeidienststelle. Wurde der Aufkleber noch nicht verändert, sollten die Polizei den sichern.

Antwort
von Jarven, 89

Den Postboten wegschicken, falschen geklebten Namen wieder entfernen und weitermachen. Vermutlich war es nur ein Scherz, der mir aber auch neu ist :D Solange so was eine einmalige Sache ist, Quarktasche, sollte dich nur stören wenn ständig so was passiert.

Kommentar von Bosshaftig ,

und was wär wenn der inhalt großgenug wär um das in briefkasten zu schmeißen wenn das kommt was dann ?

Kommentar von Jarven ,

Dann bringst du das Paket bzw den Brief zur Post, da er falsch adressiert ist.

Antwort
von realReport, 40

Die Annahme verweigern und den Namen abmachen.

Antwort
von Edius163, 40

Auf keine Fall das Paket annehmen. Ich würde diesen Vorfall auch der Polizei melden. Denn es ist doch schon sehr kriminell, wenn jemand eine anderen Namen an dein Klingelschild klebt und dann an diese Adresse ein Paket schickt. Obwohl ich den Sinn der ganzen Aktion nicht verstehe.

Kommentar von Bosshaftig ,

vlt wollte jemand ihn abfangem

Antwort
von peterwuschel, 50

Zur Polizei gehen ......dann schilderst Du den Vorfall.....

Bekannter Trick....Scheinadresse....Lieferung abfangen....und weg.

VG pw

Kommentar von Matzeee12345 ,

Jo eindeutig hat dein Briefkasten jemand für nen Betrug benutzt.

Kommentar von Bosshaftig ,

was wär wenn er den inhalt in den briefkasten geschmissen hätte denn hätte ich ein umbezshlten gegenstand und die verfolgen mich dann

Kommentar von peterwuschel ,

Bestimmt nicht....Falls das nochmal passiert gehste zur Polizei

Wenn Du das Namensschild noch hast..kannste das nachholen...

pw

Antwort
von tapri, 17

das Paket nicht annehmen, den falschen Namen abnehmen und sicherheitshalber die Polizei informieren, denn es sieht doch sehr stark nach einem versuchten Internetbetrug aus. Also bestellen auf eine falsche/andere Adresse

Antwort
von knaller99, 54

Soll er das Paket wieder mitnehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten