Frage von Lukasss23, 79

Wenn man viele Muttermale hat, bedeutet es das man später mal Hautkrebs bekommt?

Vor nem Jahr hatte ich nur einpaar Stück und winzig kleine , mittlerweile habe ich 80-100 Stück davon und die sind alle auf meinem Rücken , Bauch und Schulter ... auf dem Gesicht , Armen und Beinen habe ich nicht einen ! Weiß auch nicht wie das zu Stande kommt

Beim Hautarzt war ich vor vor nem Jahr wo noch wenige da waren , die hat mich zur einer Klinik überwiesen wo alles weggelasert wurde ( Kostenpunkt 380 Euro ) ... und jetzt sind alle zurückgekommen und noch weitere !

Ich weiß das ich wieder zum Arzt muss , mich würd nur mal interessieren ob diese ganzen Muttermale ein Anzeichen ist für Hautkrebs später mal ?

Antwort
von bumbettyboo, 46

Huhn
Die Zahl der Muttermale sagt nicht's darüber aus, ob du mal Hautkrebs bekommst oder nicht.
Oft ist das Veranlagung und wenn es in der Familie schon vorkam.
Ich zb hatte Hautkrebs, zweimal mit Ausläufern die mir weg geschnitten wurden und muss alle 6 Monate zur Kontrolle.
Du kannst auch selber mal schauen oder deine Mama (zum Beispiel) mal schauen lassen,wenn du es selber nicht siehst. Is am Rücken ja eher schwierig.
Wenn die am Rand ausgefranzt sind und/oder arg dunkel, solltest du zum Hautarzt gehen zur Kontrolle.

Im übrigen würde ich diesen wechseln, wenn es medizinisch notwendig ist, bezahlt das entfernen die Krankenkasse!!!

Kommentar von bumbettyboo ,

Achja, bei Hautkrebs oder dem Verdacht wird im übrigen GESCHNITTEN und nicht gelasert. Aus dem einfachen Grund, dass es eingeschickt und vom Pathologen untersucht werden muss was beim Lasern schlichtweg nicht geht. Lass dir bitte nichts vom Pferd erzählen!

Antwort
von Naevi72, 16

Ich habe leider auch hunderte von Muttermalen und Leberflecken überall und kann nur berichten, was die Hautärztin damals in meiner Jugend gesagt hat: "Hautkrebs ist bei ihm keine Frage ob sondern nur wann"! Sie hat damals auch schon erklärt dass das Risiko für Hautkrebs höher ist je mehr Muttermale man hat und das man deshalb dann auch öfter untersucht werden muss (ich musste als Jugendlicher schon alle 3 Monate hin!). Raus gemacht werden müssen aber nur die, die sich verändern oder Anzeichen für Hautkrebs nach der ABCDE-Regel haben.

Antwort
von noname68, 46

nein, muttermale und leberflecken sind immer harmlos. aber wenn du die tendenz zur häufigen ausbildung solcher haut-anomalien hast, dann solltest du dich regelmäßig beim hautarzt einem screening unterziehen.

Kommentar von Lukasss23 ,

Ok das beruhigt mich 

Und weiß du vielleicht wodurch das ensteht ? Also die ganzen Muttermale und Leberflecken...

Ich trinke viel Alkohol und rauche gelegentlich , ist dies der Grund oder wodurch ensteht es ? Liegt das einfach an dene Genen ? Weil meine Mutter und Vater haben auch welche aber nicht so viele wie ich ! Aber wiederum haben meine Brüder keine..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community