Frage von itwasntmeh, 165

Wenn ich Tampon einführen will ist da sowas wie ne Wand, was tun?

Hey, also ich habe vorhin zum ersten Mal versucht ein Tampon zu benutzen, habe es aber nicht geschafft dieses einzuführen. Immer wenn ich versuche es einzuführen ist da sowas wie ne Wand, ich kann dann nicht wirklich weiter schieben. Muss ich einfach sehr sehr sehr stark drücken? Aber was wenn ich damit irgendwas kaputt mache? Ich hab mich nämlich auch vorn Spiegel gesetzt & das Loch wahrscheinlich gefunden, nur ist das Loch sehr klein & auch im Spiegel sehe ich diese Art Wand. & es hat auch ziemich wehgetan zu versuchen das reinzubekommen, ich spüre den "Schmerz" jetzt immer noch (es tut nicht mehr so wirklich doll weh aber ich spüre es trotzdem noch). Mache ich irgendwas falsch? Sollte ich es lieber morgen nochmal probieren? Da ist der 2. Tag meiner Periode & am 2. Tag kommt bei mir immer am meisten Blut, vielleicht geht es dann leichter? Am Nachmittag des 1. Tages kommt bei mir nicht sehr viel Blut also könnte es daran liegen dass ich es nicht einführen kann? & hat irgendjemand noch Tipps zum Einführen des Tampons? Übrigens ich benutze OB mini pro comfort.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von pingu72, 104

Stelle ein Bein auf den Toilettenrand, atme ruhig und versuche es dann. Wenn du gegen die "Wand" stößt ändere die Richtung. Du musst den Tampon nach oben führen, nicht nach hinten. Am Anfang ist es immer schwierig und unangenehm, aber mit der Zeit klappt das dann.

Antwort
von Seelentraum, 84

Wo befindet sich diese 'Wand' denn? Es könnte dein Jungfernhäutchen sein, aber genauso gut dein Muttermund.
In diesem Fall solltest du aber besser nicht stärker drücken, denn sonst kannst du dich ernsthaft verletzen.

Wie weit bekommst du es denn rein?
Wenn diese 'Wand' weiter innen drin ist, dann würde ich dir empfehlen, einfach mal einen Finger einzuführen und zu fühlen, wie sich deine Scheide von innen anfühlt und wo bzw. wie groß dein Muttermund ist.
Sieh dir dazu auch gerne Abbildungen und Texte im Internet an, wenn du nicht genau weißt, was und wo das ist.

Wenn du ein besseres Verständnis deines Körpers hast, dann wird es einfacher für dich sein, ein Tampon einzuführen. Generell aber auch, über Sex etc. zu reden und einfach lockerer zu sein und weniger Angst zu haben.

Falls es wirklich dein Muttermund ist, der im Weg ist, dann versuche mal, das Tampon nebenher zu schieben, da sollte normalerweise noch locker Platz sein.

Kommentar von itwasntmeh ,

Diese Wand ist so ziemlich am Anfang vom Loch, ich kann das Tampon noch nicht mal bis zur Hälfte reinstecken

Kommentar von Seelentraum ,

Dann solltest du wirklich mal mit dem Finger fühlen. Das muss dir auch nicht peinlich sein, falls es das ist.

Ich für meinen Teil muss leider sagen, dass ich damit viel zu lange gewartet habe und erst mit 18 wusste, wie sich meine Scheide von innen anfühlt, wo mein Muttermund ist und wie weit er hervorsteht.
Und ehrlich gesagt hätte mir das wohl viele Schwierigkeiten und Fragen bewahrt, wenn ich das schon eher getan hätte.

Antwort
von Ninawendt0815, 33

mal die Richtung beim einführen verändern, entspannen und ggf mal eine andere position suchen......

Antwort
von atomin00, 86

Dein jungenhäutchen. http://gidf.de

Antwort
von Kasumix, 71

Probier es morgen noch mal...Und nicht feste drücken... Entspann dich dabei, bleib ganz ruhig und wenn's nicht klappt, Binden sind auch nicht verkehrt ;)

Kommentar von itwasntmeh ,

Für mich sind Binden leider schlecht weil ich damit nicht laufen kann, zumindest nicht richtig :/ 

Kommentar von Kasumix ,

Und für Slip Einlagen kommt zu viel?

Kommentar von itwasntmeh ,

Ja viiieel zu viel, ich muss Ultra Nacht Binden am Tag benutzen & diese auch oft wechseln & manchmal reicht es noch nicht mal die Binde in der Schule jede Pause zu wechseln

Antwort
von OpasWeisser, 64

Du führst das Tampon wahrscheinlich falsch ein, hatte deswegen anfangs auch große Probleme. Führe es nicht gerade oder schräg "in Porichtung" ein, sondern schräg in die entgegengesetzte Richtung, in die Richtung deiner Vagina. Da sollte eigentlich keine "Wand" sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community