Wenn ich Salzsäure und Natron Lauge neutral mische, kann man es dann trinken oder ist der Salz Anteil zu hoch?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist beides superätzend..ich würde das nicht tun, wenn ich nicht wüsste, dass von beidem exakt die passende Menge in passender Konzentration zusammenkommt..und selbst dann eher nicht..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von botanicus
03.12.2015, 10:27

Weißt Du, wir Brühwürfel hergestellt werden?

0

Mehr als gesättigt kann eine Kochsalzlösung nicht sein.

Und von ein paar Körnern Salz auf die Zunge stirbt man auch nicht.

Von daher ist das Reaktionsprodukt ungefährlich.

Es gibt aber ein paar Gefahren:

Melialia hat schon auf die ätzende Wirkung hingewiesen. Bei stark verdünnter Säure und Lauge ist das allerdings kein Problem. Bei konzentrierten Ausgangsstoffen unbedingt gut umrühren, stehenlassen, gut umrühren und mit pH-Papier prüfen.

Oft sind technische Säuren und Laugen verunreinigt. Du weißt nicht, welche Schwermetalle, organische Verbindungen (womöglich frisch chloriert!) u. a. darin sind.

Und zu viel Salz auf einmal ist sowieso eine Herausforderung für die Nieren und den Mineralstoffwechsel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist flüssig und nicht giftig, also trinkbar. Wie es schmeckt, hängt vom Salzgehalt ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?